WIFI Header Bild

Förderungen

Navigation - Header - Für Unternehmen

Navigation Header Bild Für Unternehmen

Förderungen

Förderbedingungen für die Teilnehmer

Für oberösterreichische Teilnehmer: Mitgliedschaft bei der WKOÖ in Oberösterreich

Für niederbayerische Teilnehmer: Unternehmer und Angehörige Freier Berufe aus förderbaren Regionen in Niederbayern

Förderbare Regionen:
Oberösterreich: Schärding, Braunau, Ried, Grieskirchen, Perg, Rohrbach, Freistadt, Teile von Urfahr Umgebung, Linz-Stadt*, Linz-Land*, Wels*, Wels-Land*, Steyr*, Steyr-Land*, Kirchdorf*, Eferding*, Gmunden*, Vöcklabruck*
 
Niederbayern: Freyung-Grafenau, Passau (Landkreis), Passau (Kreisfreie Stadt), Rottal-Inn, Regen*, Deggendorf*, Dingolfing-Landau*, Landshut (Landkreis)*, Landshut (Kreisfreie Stadt)*
 

* = 20% Flexibilitätsgebiet gem. Art. 21 (1) EFRE-VO
 

Es gelten die Kriterien für De-minimis-Beihilfen:
Bei De-minimis-Beihilfen handelt es sich um Beihilfen, die einen Gesamtbetrag von 200.000 € innerhalb von drei Steuerjahren nicht übersteigen (vgl. Verordnung (EG) Nr. 1998/2006 der Kommission vom 15.12.2006 über die Anwendung der Artikel 87 und 88 EG-Vertrag auf De-minimis-Beihilfen, Amtsblatt EU L 379 vom 28.12.2006, S. 5 ff).
Im Straßentransportsektor ist der De-minimis-Schwellenwert auf 100.000 €, für Erzeuger landwirtschaftlicher Erzeugnisse und im Fischereisektor auf 3.000 € begrenzt, jeweils bezogen auf drei Jahr (vgl. Verordnung (EG) Nr. 1860/2004 der Kommission vom 6.10.2004, Amtsblatt EU L 325 vom 28.11.2004, S. 4, geändert durch Verordnung (EG) Nr. 1998/2006).
 
Es gelten die jeweils aktuellen Förderbedingungen im Rahmen von INTERREG IV Bayern – Österreich 2007-2013.
 
WIFI - Unternehmer Akademie Intereg Projekt Leiste