Maskenpflicht im WIFI OÖ Maskenpflicht im WIFI OÖ

Sie besuchen derzeit einen Kurs

Sie besuchen derzeit einen WIFI-Kurs:

Ihr WIFI-Kurs wird jedenfalls weitergeführt. Sollte Ihr Kurs oder einzelne Kurs-Module auf online umgestellt werden müssen, dann werden Sie von unserem Bildungsbereich proaktiv rechtzeitig kontaktiert und erhalten alle Infos und Unterstützung, damit für Sie der Umstieg aufs Online-Lernen einfach gelingt. Sollten Sie also von uns nichts hören, dann können Sie beruhigt zu Ihrem nächsten Kurs-Präsenztermin in Ihr WIFI kommen.

Im WIFI Linz sowie den Regionalen Bildungszentren haben wir entsprechende Maßnahmen ergriffen, Ihre berufliche Aus- und Weiterbildung zu sichern.

  • Einzeltische in allen Seminarräumen

Alle Kursräume wurden den einzuhaltenden Sicherheitsabständen entsprechend adaptiert. Das bedeutet ein eigener, sicherer Arbeitsplatz für Sie. Außerdem wird auf regelmäßiges Lüften der Kursräume geachtet.

  • Plexiglastrennwände in den Werkstätten

In über 100 Werkstätten oberösterreichweit, in denen der Sicherheitsabstand zwischen den Arbeitsplätzen nicht möglich ist, wurden Plexiglastrennwände installiert.

  • FFP2-Masken im gesamten Gebäude (auch während des Kurses)

Für einen größtmöglichen Schutz unserer Kunden, Trainer und Mitarbeiter ist das Tragen einer FFP2-Maske im WIFI OÖ verpflichtend. Bitte bringen Sie Ihre eigene FFP2-Maske mit.

Mindestabstand von 2 Meter im Eingangsbereich und auf den Gängen

Bitte halten Sie in den Pausen im Eingangsbereich und auf den Gängen den Sicherheitsabstand von mindestens 2 Meter zu Ihren Mitmenschen ein.


Achtung! Gesichtsschilder bzw. Gesichtsvisiere sind als Mund- und Nasenschutz nicht zulässig!