WIFI Header Bild

CNC-Technik

WIFI Kurssuche
Filter setzen

Besuchen Sie diesen kostenlosen Infoabend, um sich über die CNC-Ausbildungen im WIFI zu informieren. Im Anschluss findet eine Führung und Präsentation des CNC-Werkstättenequipments durch den zuständigen Fachbereichsleiter statt.

2 Termine
5.0 EH
Verfügbar
kostenlos

inkl. CNC-Grundlagen

Sie lernen Koordinatensysteme, Steuerungsarten, Datenträger, Messmittel, Programmiersprache DIN-ISO, Zerspanungsthematik und Schnittwerte kennen, inkl. umfangreicher Maschineneinschulung auf einer CNC-Fräs- und Drehmaschine (Rüsten, Abarbeiten und Optimieren von Programmen, Werkzeugvermessung, Messmitteleinsatz).

(DIN-ISO Programmaufbau)

Sie lernen Steuerungsarten, Informationsverarbeitung in der CNC-Technik, Messmittel, Programmiersprache (DIN - ISO) und Wirtschaftlichkeit der CNC-Fertigung, inkl. Zerspanungsthematik und Schnittwerte kennen.

In diesem Kurs wird das Rüsten, Abarbeiten und Optimieren anhand vorhandener Programmierbeispiele an einer CNC-Fräsmaschine (inkl. Werkzeugvermessung und Messmitteleinsatz) trainiert.

In diesem Kurs wird das Rüsten, Abarbeiten und Optimieren anhand vorhandener Programmierbeispiele an einer CNC-Drehmaschine (inkl. Werkzeugvermessung und Messmitteleinsatz) trainiert.

Antrittsvoraussetzung: Vorheriger Besuch der Kurse 5102, 5103 und 5104.

3 Termine
6.0 EH
Verfügbar
98,00 eur

Modul 1 der Ausbildung zum CNC-Fertigungstechnologen (Siemens - Drehen, Heidenhain - Fräsen)

Sie lernen, die CNC-Maschine mit Werkzeugen aufzurüsten, diese zu vermessen, Werkstücke zu spannen, den Nullpunkt zu setzen. Weiters lernen Sie die CNC-Programmierung anhand zweier unterschiedlicher Industriesteuerungen (Siemens und Heidenhain). Einstiegsvoraussetzung: Gute Erfahrung im Drehen/Fräsen oder Metallberuf.

Siemens - Drehen

Sie erstellen Fertigungsprogramme an einer CNC-Drehmaschine mit aktueller Steuerung und arbeiten diese direkt an der Maschine ab. Jeder Teilnehmer hat einen eigenen Programmierplatz. Besuch des Kurses 5102 (Grundlagen der CNC-Technik) oder sehr gute konventionelle Drehkenntnisse erforderlich.