0087 Konfliktkompetenz für Personalisten und Führungskräfte

Offene oder unterdrückte Konflikte stören die Arbeitsfähigkeit. Oft ist es nur eine Kleinigkeit, die zu einer völligen Eskalation führen kann. Dieser Lehrgang ist für Personen konzipiert, die Konflikte im Arbeitsumfeld lösen sollen. Sie lernen Techniken und Methoden, um erfolgreich Interventionsmaßnahmen durchführen zu können.

Derzeit ist leider kein Termin verfügbar

Wir informieren Sie gerne sobald ein neuer buchbarer Kurstermin angeboten wird.

0087 Konfliktkompetenz

Offene oder unterdrückte Konflikte stören die Arbeitsfähigkeit. Oft ist es nur eine Kleinigkeit, die zu einer völligen Eskalation führen kann. Als Personalist oder Führungskraft stehen Sie vor der Herausforderung derartige Störungen zu erkennen und zu lösen. Im WIFI Kurzlehrgang „Konfliktkompetenz für Personalisten und Führungskräft“  lernen Sie Techniken und Methoden um erfolgreich Interventionsmaßnahmen durchführen zu können.

Die Zielgruppe:

  • Personalisten
  • HR-Manager
  • Führungskräfte
  • Leitende Personen
  • Projektleiter usw.

Die Trainingsmethoden:

Praktische Übungen, kurze Inputs und die Bearbeitung beruflicher Situationen und relevanter Rahmenbedingungen sollen zu einer hohen Effizienz und Umsetzung für die Teilnehmenden und für das Unternehmen führen.

Die Trainingsziele:

Modul 1: Konflikte und ihr Ursprung:

  • Konfliktdefinitionen
  • Konfliktauslöser
  • Zwischenmenschliche Konfliktursachen
  • Vertrauen - Wertschätzung - Empathie
  • Förderliche Gesprächskultur

Modul 2: Techniken, Werkzeuge und Interventionen:

  • Konfliktanalyse
  • Konflikttypen
  • Aktives Zuhören bzw. Hinhören
  • Aufbau von Empathie und Vertrauen
  • Deeskalierende Sprachmodelle

Modul 3: Konflikte managen mit mediativer Kompetenz:

  • Rollenbilder Konfliktmanager, Mediator
  • Erfolgreiche Bausteine zur Konfliktlösung
  • Fragetechniken
  • Ausgewählte Interventionsmethoden des Konfliktmanagements
  • Grundlagen der Mediation

Modul 4: Raum - Zeit - Vertiefung:

  • Gestaltung des Settings
  • Kurzinterventionen – einfach, wirkungsvoll
  • Unterstützende und deeskalierende Sprachmodelle
  • Kreative Konfliktlösungsmethoden.

Dauer des Lehrgangs:

Der zeitliche Abstand zwischen den Modulen beträgt jeweils ca. 3 Wochen und beinhaltet die Arbeit in Peergroups um die Anwendung und Umsetzung zu üben. Spezielle Aufgabenstellungen dazu werden in den jeweiligen Modulen angesprochen und ausgegeben.

Methodisches Vorgehen:

Dieser Kurz-Lehrgang ist als Veranstaltung mit hoher Teilnehmeraktivierung konzipiert. Praktische Übungen, kurze Inputs und die Bearbeitung beruflicher Situationen und relevanter Rahmenbedingungen sollen zu einer hohen Effizienz und Umsetzung für die Teilnehmenden und für das Unternehmen führen.

Die Trainer:

Ing. Richard M. Hammerer MBA, MTD

  • Selbständiger Unternehmensberater
  • Konstruktion von Kulturen und
    deren Entwicklung
  • Dynamiken von Organisationen, Gruppen und Teams
  • Begleiten von Organisations- und Entwicklungsprozessen
  • Anwendung der Gehirn- und Lernforschung

Mag. Gerhard Giermaier

  • Selbstständiger Unternehmensberater
  • eingetragener Mediator
  • Unternehmensanalyse
  • operative und strategische Planung
  • Planungsprozesse mit mediativer Kompetenz