0120 Systemisches Leadership

Diplomierter Ausbildungslehrgang für Führungskräfte
Systemisches Denken bedeutet ganzheitliches Denken und löst sich von den klassischen Ursache-Wirkung-Rezepten. Es geht darum zu verstehen, wie Kräfte in einem System wirken und wie Sie mit diesem Wissen neue Lösungsmöglichkeiten entwickeln können. So können Sie z. B. Probleme im Team nicht lösen, wenn Sie es isoliert betrachten. Denn jede Handlung eines Teammitglieds löst eine Reaktion aus und beeinflusst damit das ganze System. Gleichzeitig ist das Team aber auch Teil eines größeren Ganzen und hat dort ebenfalls eine Rolle inne. Als Führungskraft in einer Organisation oder in einem Unternehmen lernen Sie, wie Sie systemisches Denken und teamorientierte Kommunikation praktisch anwenden.

1 Kurstermin
21.04.2021 - 21.12.2021
WIFI Linz

Verfügbar
3.950,00 eur
inkl. Unterlagen
Screenreader Text

21.4. bis 21.12.2021,
jeweils 9 bis 17 Uhr (21.-23.4.,
25.5.,
10-12.6.,
12.-14.7.,
1.9.,
23.-25.9.,
28.-30.10.,
20.11.,
20.+21.12.2021)

Kursdauer: 160 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

0120 Systemisches Leadership

„Von dem, was heute gedacht wird, hängt ab, was morgen gelebt wird.“
José Ortega y Gasset

Erfolg im Beruf wird nicht mehr allein durch die Fachkompetenz bestimmt, sondern auch durch die Fähigkeit, Mitarbeiter und Kunden als Teile eines übergeordneten Systems zu erkennen und die Zusammenarbeit wirkungsvoll zu gestalten.

Systemisches Denken bedeutet ganzheitliches Denken. Wenn Sie beispielsweise ein Problem in einem Team lösen möchten, macht es wenig Sinn, das Team isoliert zu betrachten. Denn das Team besteht aus einzelnen Mitgliedern, die in unterschiedlichen Beziehungen zueinanderstehen. Jede Handlung eines Einzelnen löst eine Reaktion aus und beeinflusst damit das ganze System. Gleichzeitig ist das Team auch Teil eines größeren Ganzen, z. B. einer Firma, und hat auch dort eine Rolle in diesem übergeordneten Umfeld inne. Auch das Umfeld beeinflusst das Team wesentlich.

Alle Aspekte zusammen ergeben systemisches Denken und können von der Arbeit an einem Projekt oder Konzept bis zu zwischenmenschlichen Beziehungen im Privaten zu einem tieferen Verständnis und mehr Handlungskompetenz führen.

Die Trainingsziele:

  • Sie lernen die Grundwerkzeuge systemischen Denkens und teamorientierter Kommunikation kennen.
  • Sie erkennen die Struktur hinter systemischen Prozessen.
  • Sie erwerben Kompetenz im Umgang mit Konflikten und Krisen.
  • Sie können Gruppen und Teams in Veränderungsprozessen begleiten.

Die Inhalte:

  • Systemisches Denken und lernende Organisation
  • Systemische Kommunikation
  • Arbeiten in Teams
  • Gemeinsame Visionen und Zielarbeit
  • Prinzipien der Ordnung

Die Lehrgangsleitung:

DI Kambiz Poostchi

Architekt, Autor und Unternehmensberater mit Schwerpunkt auf systemischer Unternehmens- und Organisationsentwicklung, Coaching und Teamtraining.

Die Prüfung:

Sie präsentieren Ihre Projektarbeit und erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein WIFI-Zertifikat.

Dauer:

160 Trainingseinheiten

Kostenlose Infoabende im WIFI Linz (Kursnummer 0119 – Anmeldung erforderlich)

9.9.2019, Mo 19 Uhr

15.4.2020, D0 18 Uhr