16091 Online-Seminar: E 8101 und ETV - Neue Rahmenbedingungen für die Errichtung von Niederspannungsanlagen

Schutzmaßnahmen richtig einsetzen!
Durch die Elektrotechnikverordnung 2020 vom 8.7.2020 sind die bisher verbindlichen Bestimmungen zum Thema Errichtung von Niederspannungsanlagen ÖVE/ÖNORM E 8001 Reihe und ÖVE-EN 1 Reihe gem. ETV 2002/A2 aus der Verbindlichkeit genommen worden. Die Errichtung von Niederspannungsanlagen ist seit 9.7.2020 durch die kundgemachte Bestimmung OVE E 8101 geregelt. Gemäß ETV 2020 § 3 Abs. 2 weist auf die im Anhang II nicht verbindliche Bestimmungen gemäß § 3 Abs. 4 ETG 1992 für die Elektrotechnik kundgemachten Bestimmungen hin, bei deren Anwendung die Anforderungen des § 3 Abs. 1 und 2 ETG 1992 als erfüllt angesehen werden. Damit muss OVE E 8101 hinsichtlich der Notwendigkeit der Anwendung im praktischen, elektrotechnischen Leben unbedingt berücksichtigt, gekannt und angewandt werden. Durch die einjährige Übergangsfrist (de facto bis 8.7.2021) haben alle am Entstehungsprozess von neuen elektrischen Anlagen und Anlagen, die eine wesentliche Änderung oder Erweiterung erfahren, spätestens am 9.7.2021 darüber in jenen Details, mit denen sie sich im Rahmen ihrer Tätigkeiten beschäftigen zu beherrschen und zu berücksichtigen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in diesem IC Unternehmer Akademie Seminar mit dieser neuen, kundgemachten Bestimmung auseinanderzusetzen und im fachlichen Rahmen darüber auszutauschen.

1 Kurstermin
15.06.2021 - 15.06.2021
ONLINE: Auf Ihrem Laptop, PC, Tablet oder Smartphone

Verfügbar
25,00 eur
geförderter Preis für unsere Mitglieder der Fachgruppe Ingenieurbüros OÖ.,Der Normalpreis dieses Seminars beträgt € 100,-.
Screenreader Text

Di,
15.06.2021: 16.00 - 20.00

Kursdauer: 4 (Einheiten)

16091 Online-Seminar: E 8101 und ETV - Neue Rahmenbedingungen für die Errichtung von Niederspannungsanlagen

Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten:

Durch die Elektrotechnikverordnung 2020 vom 8.7.2020 sind die bisher verbindlichen Bestimmungen zum Thema Errichtung von Niederspannungsanlagen ÖVE/ÖNORM E 8001 Reihe und ÖVE-EN 1 Reihe gem. ETV 2002/A2 aus der Verbindlichkeit genommen worden. Die Errichtung von Niederspannungsanlagen ist seit 9.7.2020 durch die kundgemachte Bestimmung OVE E 8101 geregelt. Gemäß ETV 2020 § 3 Abs. 2 weist auf die im Anhang II nicht verbindliche Bestimmungen gemäß § 3 Abs. 4 ETG 1992 für die Elektrotechnik kundgemachten Bestimmungen hin, bei deren Anwendung die Anforderungen des § 3 Abs. 1 und 2 ETG 1992 als erfüllt angesehen werden.

Damit muss OVE E 8101 hinsichtlich der Notwendigkeit der Anwendung im praktischen, elektrotechnischen Leben unbedingt berücksichtigt, gekannt und angewandt werden. Durch die einjährige Übergangsfrist (de facto bis 8.7.2021) haben alle am Entstehungsprozess von neuen elektrischen Anlagen und Anlagen, die eine wesentliche Änderung oder Erweiterung erfahren, spätestens am 9.7.2021 darüber in jenen Details, mit denen sie sich im Rahmen ihrer Tätigkeiten beschäftigen zu beherrschen und zu berücksichtigen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in diesem IC Unternehmer Akademie Seminar mit dieser neuen, kundgemachten Bestimmung auseinanderzusetzen und im fachlichen Rahmen darüber auszutauschen.

Inhalte:

  • Elektrotechnikgesetz
  • Elektrotechnikverordnung
  • Kundgemachte Bestimmung
  • Aufbau OVE E 8101
  • Schutz gegen elektrischen Schlage Zusätzlicher Schutz
  • Potenzialausgleich
  • Überspannungsschutz

Wichtige Änderungen:

  • Brandschutzschalter AFDD
  • Absicherung von Lichtstromkreisen
  • Spannungsabfall
  • Verwendung von pulsstromsensitiven Fehlerstromschutzschaltern
  • Querschnittsdimensionierung, Besondere Anlagen

Der Trainer:

Dipl.- Ing. Michael Hirsch

Die Zielgruppe:

Exklusiv für UnternehmerInnen und GeschäftsführerInnen von Betrieben der Fachgruppe Ingenieurbüros OÖ.

Der Preis:

Der Preis für dieses Seminar beträgt exklusiv für alle Mitglieder der Fachgruppe Ingenieurbüros OÖ

€ 25,--. Der Normalpreis für das Seminar beträgt € 100,--, die Fachgruppe Ingenieurbüros OÖ fördert

€ 75,--.

Beachten Sie bitte, dass pro Unternehmen nur eine oder maximal zwei Personen (Gewerbeinhaber und/oder leitender Mitarbeiter) teilnehmen können und diese Förderung erhalten, sofern beim Unternehmen die Berechtigung in der Fachgruppe aufrecht ist.

Das Wissen, das Zukunft macht! Die IC Unternehmer Akademie.