1726 Intensivlehrgang Corporate Publishing und Content Marketing

Unternehmens-, Kunden-, Werbe- und Verkaufskommunikation mit journalistischen Mitteln
In diesem Intensivlehrgang lernen Sie Strategien, Umsetzungsmöglichkeiten und Beispiele des Corporate Publishing und des Content Marketings kennen. Nach dem Lehrgang können Sie beides erfolgreich im Unternehmen realisieren.

Derzeit ist leider kein Termin verfügbar

Wir informieren Sie gerne sobald ein neuer buchbarer Kurstermin angeboten wird.

1726 Intensivlehrgang Corporate Publishing und Content Marketing

Die klassische Werbung funktioniert nicht mehr wie früher. Verkauf und Vertrieb unterliegen völlig neuen Regeln. Die Kunden verlangen nach mehr Inhalt und Nutzen in der Kommunikation, wollen mehr Emotion und Erlebnis. Daher haben sich Corporate Publishing und Content Marketing als geeignete Instrumente gegen Werbemüdigkeit und verringerte Kundenaufmerksamkeit etabliert.

Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.

Corporate Publishing bezeichnet die journalistische und periodische Unternehmenskommunikation mit eigenen Medien. Dazu gehören Kundenmagazine, Mitarbeiterzeitungen, Mitgliederzeitschriften und Firmenpublikationen, doch auch digitale Medien, Video, Audio und Online-Instrumente wie Blogs, Websites oder eNewsletter – vorausgesetzt, sie sind journalistisch geprägt, also inhaltlich anspruchsvoll.

Erfahren Sie, was Sie mit diesem erfolgreichen Instrument in der Werbung, in der Unternehmenskommunikation und im Verkauf alles bewirken können.

Im „Intensivlehrgang Content Marketing & Corporate Publishing“ wird Ihnen ein kompletter Werkzeugkoffer angeboten, mit dem Sie Ihr Unternehmen zu einem zukunftsfähigen Medium werden lassen können.

Trainieren Sie in 8 Tagen, Inhalte, also Texte, Grafiken und Bilder (= Content) als echte „News“ oder interessante Geschichten zu planen, zu finden, selbst zu erstellen, auf Ihre Kundenzielgruppen abzustimmen und über die richtigen Kanäle und Medien zu kommunizieren.

Lernen Sie eine Content-Strategie für Ihr Unternehmen zu konzipieren, relevante Inhalte und Stories zu finden oder zu kreieren, sie richtig zu vertreiben und erfolgreich weiterzuentwickeln.

Die Zielgruppe:

Führungs- und Fachkräfte aus den Bereichen Marketing, Kommunikation, Verkauf, Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit und PR, sowie Unternehmer, Manager, Selbstständige

Die Inhalte:

Modul 1:

  • Neue Rezipienten
  • Gewandeltes Leser-/User-Verhalten
  • Veränderungen in der Erinnerungs- und Lernleistung -> Auswirkungen auf die Medienlandschaft
  • die Mediengestaltung und die Medieninhalte -> Grundlagen der modernen Unternehmens-, Kunden-, Werbe- und Verkaufskommunikation
  • Basis-Knowhow CP / Content Marketing -> Nutzen und Vorteile einer primär inhaltsgetriebenen und journalistisch geprägten Kommunikation

Modul 2:

  • Das ABC der Corporate Publishing- und Content Marketing-Fachbegriffe -> Customer Relationship Communication als bedeutendes Content-Generierungsinstrument in den relevanten Kundenwelten
  • Funktionsweise von Relation Media als Kundenbindungsinstrumente

Modul 3:

  • Storylistening und Storyfinding, Storybuilding und Storytelling: Die narritive Kommunikation in der Praxis des Betriebs

Modul 4:

  • Von der Content-Strategie über die Suche nach geeignetem Content bis zur Content-Kommunikation (Content Marketing-Umsetzung in der betrieblichen Kommunikations-Praxis)
  • Corporate Publishing- und Content Marketing-Erfolgsmessung
  • Kommunikations-Controlling
  • Content Marketing-Ziele
  • Content Marketing-Erfolgsparameter
  • Ausblick: weitere Entwicklungen und Trends

Die Kunden des Lehrgangs können während des Lehrgangs auf freiwilliger Basis einen Praxisfall aus der Kommunikation ihres jeweiligen Unternehmens, den sie zum Vorteil ihres Unternehmens lösen wollen, in den Kursunterricht einbringen, darüber berichten und vom Lehrgangsleiter ein Experten-Feedback dazu erhalten. Dies stellt eine praktische Reflexion des im Lehrgang erworbenen Wissens und eine Auseinandersetzung mit dem strategischen und operativen Content Marketing, Corporate Publishing und Cross Media Management im betrieblichen Alltag dar.

Thema und Inhalt des Praxisprojekts werden von den Kunden in Absprache mit der Lehrgangsleitung selbst gewählt.

Die Prüfung:

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil (Projektarbeit) und einer mündlichen Prüfung. Die mündliche kommissionelle Abschlussprüfung findet am Ende des Lehrgangs statt.

Die Prüfungskommission setzt sich aus dem Lehrgangsleiter und einem weiteren Fachtrainer des zusammen.

Eine gesonderte Anmeldung zur Prüfung ist nicht erforderlich. Der Preis für die Prüfung ist in der Lehrgangsgebühr inkludiert.

Direkt nach der mündlichen Prüfung wird Ihnen das Prüfungsergebnis bekanntgegeben und Sie bekommen bei einem positiven Abschluss Ihr Zeugnis feierlich überreicht.

Beide Prüfungsteile müssen positiv absolviert werden, damit ein Zeugnis ausgefertigt werden kann.

Gewichtung der Prüfung:

  • Projektarbeit:                 50%
  • Mündliche Prüfung:       50%

Wenn Sie trotz Kursbesuch die Prüfung nicht bestehen, können Sie im Rahmen der WIFI Wissensgarantie den Kurs noch einmal kostenlos wiederholen.

  • Die Projektarbeit:

Der Umfang der Projektarbeit muss mindestens 15 A4-Seiten umfassen.

Die schriftliche Lehrgangsabschlussarbeit (Projektbericht) ist als eine Art Summary zum

operativen und praktischen Erkenntnisgewinn („Facts & Findings“) zu verstehen und spiegelt

die individuellen Erkenntnisse und Ergebnisse wider.

Für die Struktur, die Form, für den Aufbau, für die Gliederung, für den Umfang, die Seiten-

zahl, für das Layout und die Gestaltung der schriftlichen Dokumentation der Lehrgangsabschlussarbeit gibt es bestimmte Vorgaben. Am ersten Kurstag erhalten Sie diese Formalvorgaben vom Lehrgangsleiter übermittelt.

Die Abschlussarbeit muss bei der mündlichen Prüfung präsentiert werden.

Die in der mündlichen Präsentation ggf. einzusetzenden Folien, Charts, Bilder, Fotos, Übersichten, Illustrationen und Grafiken sollten bereits in der schriftlichen Dokumentation der Lehrgangsabschlussarbeit (Projektbericht) oder zu mindestens im Anhang zur Lehrgangsabschluss-arbeit (Projektbericht) eingebunden sein.

  • Die mündliche Prüfung:

Die wichtigsten Erkenntnisse im Praxisprojekt werden von Ihnen in einer

max. 30-minütigen Präsentation der Kommission anschaulich und nachvollziehbar mündlich (mit oder ohne audiovisueller Präsentationstechnik vorgestellt.

Die Erstellung und Ausgabe von Handouts für die Kommission sind dringend zu empfehlen! Die Wahl der Vortragsmethodik und der Präsentationstechnik sind Ihnen frei überlassen.

Anschließend an die Präsentation der Lehrgangsabschlussarbeit kann die Kommission

max. 10 Minuten lang kritische Fragen stellen. Die Moderation dazu übernimmt die Lehrgangsleitung. Alle gelernten Inhalte sind für die mündliche Prüfung relevant.

  • Die Bewertung:

Nach der mündlichen Prüfung zieht sich die Kommission für ca. 10 Minuten zur Besprechung der Einzelwertungen zurück. Zur Notenfindung dienen die eingereichten schriftlichen Abschlussarbeiten und die mündlichen Präsentationen als Grundlage der Entscheidungen der Kommission.

Die Besprechungen der Kommission sind nicht öffentlich. Die Bekanntgabe der Noten zu den einzelnen Präsentationen und Arbeiten, die Begründung der Entscheidung der Kommission, sowie ein individuelles Feedback erfolgen erst nach Abnahme der letzten Präsentation.

Die Lehrgangsabschlussnote bezieht sich auf folgende Einzelwertungen:

  • auf die rechtzeitige Abgabe der schriftlichen Lehrgangsabschlussarbeit (Projektbericht) offline in 2-facher Ausfertigung und online in 1-facher Ausfertigung und Einhaltung der Formalvorgaben.
  • Der allgemeine Eindruck der schriftlichen Lehrgangsabschlussarbeit,

auf das in der vorgelegten schriftlichen Lehrgangsabschlussarbeit (Projektbericht) bewiesene erlernte betriebswirtschaftliche Theorie-Verständnis und Fachwissen zum Thema

  •  auf das in der durchgeführten mündlichen Präsentation der Lehrgangsabschlussarbeit

bewiesene erlernte betriebswirtschaftliche Theorie-Verständnis und Fachwissen

  • auf den in der vorgelegten schriftlichen Lehrgangsabschlussarbeit (Projektbericht)

Praxis-Bezug, also die Umsetzbarkeit der Arbeitsergebnisse in die Unternehmens- und Kundenrealität

  • auf den allgemeinen Eindruck der mündlichen Präsentation der Lehrgangsabschlussarbeit im Rahmen der Abschlussveranstaltung und auf die Methodik-Didaktik der mündlichen Präsentation der Lehrgangsabschlussarbeit.
  • Die korrekte Beantwortung der gestellten Fachfragen

Die oben angeführten Kriterien ergeben Einzelnoten und diese Einzelnoten fließen in die Gesamtbewertung ein.

Ihr Qualifikationsnachweis:

Zeugnis

Hinweis:

Bitte beachten Sie auch die Fördermöglichkeit im Rahmen der „KMU Digital Digitalisierungsoffensive BMWFW+WKO 2017-2018“. Nähere Informationen unter: https://www.wifi-ooe.at/kmu-digital

Ihr Trainer:

Alexander Schell

Marketing- und Kommunikationsstratege, Autor, Redner, Trendforscher und Leiter des Europäischen Instituts für angewandtes Kundenmanagement (eifk) und Geschäftsführer der Schell Marketing Consulting.