2459 Gläubigerschutz in der Insolvenz

Wie schütze ich meine Ansprüche?
Welche Maßnahmen können getroffen werden, um einen bestmöglichen Schutz meiner Lieferungen und Leistungen bei Insolvenz eines Geschäftspartners zu haben. Ziel und Zweck ist es, Hilfestellungen bei diesbezüglichen Problemen mit Geschäftspartnern zu geben.

1 Kurstermin
23.09.2020 - 23.09.2020
WIFI Linz

Verfügbar
190,00 eur
inkl. Unterlagen
Screenreader Text

23.9.2020,
Mi 13 bis 16:30 Uhr

Kursdauer: 4 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

2459 Gläubigerschutz in der Insolvenz

Oft ist ein Unternehmer von der Insolvenz eines Geschäftspartners betroffen. Hier gilt es bestmöglich Vorkehrung zu treffen, um die eigene Leistung bzw. die eigene Lieferung einer Ware zu schützen.

Dabei werden auch Themen wie Eigentumsvorbehalt oder die notwendige ordnungsgemäße Forderungsanmeldung im Insolvenzverfahren aber auch die Durchsetzung der Ansprüche gegenüber einem Insolvenzverwalter angesprochen.

Sie eignen sich nicht nur das Ein-Mal-Eins des Insolvenzrechtes an, sondern bekommen praktische Unterstützung, um den wirtschaftlichen Verlust bei der Insolvenz von Geschäftspartnern möglichst gering zu halten. Sie erhalten nicht nur praxisbezogene Information von einem ausgewiesenen Experten auf diesem Gebiet, sondern auch Mustereingaben, wie man derartige Ansprüche in der Insolvenz gegenüber dem Insolvenzverwalter durchsetzen kann.

Ausgewählte rechtliche Aspekte liefern Ihnen Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis. Fallbeispiele und Erfahrungsberichte ermöglichen darüber hinaus eine ganzheitliche Betrachtung zum Thema.

Die Trainingsziele:

  • Einführung in das Insolvenzrecht
  • Schutzmechanismen für den Unternehmer
  • Eigentumsvorbehalt
  • die ordnungsgemäße Forderungsanmeldung in der Insolvenz
  • Wie schütze ich mich vertraglich?
  • die Durchsetzung der Ansprüche gegenüber dem Insolvenzverwalter
  • die Einschaltung des Insolvenzgerichtes zum Zwecke der Durchsetzung der Ansprüche
  • Besprechung von Fallbeispielen

Die Zielgruppe:

Interessierte

Der Trainer:

Rechtsanwalt und Insolvenzberater: Mag. Dr. Johannes M. Mühllechner LL.M

  • Inhaber der Rechtsanwaltskanzlei Eurojuris Linz
  • Rechtsanwalt seit 1996
  • mehr als 1.000 Mal als Insolvenzverwalter / Masseverwalter in Oberösterreich zur Abwicklung von Insolvenzverfahren bestellt
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Insolvenzrecht, Unternehmenssanierungen, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht
  • wissenschaftliche Tätigkeiten und Verfasser rechtlicher Fachartikel und Publikationen: Unternehmenssanierung aus der Sicht des Gemeinschuldnervertreters in Feldbauer-Durstmüller/Mayr, Unternehmenssanierung in der Praxis, Sicherheiten der Hausbank in der Insolvenz
  • Mitglied der Arbeitsgruppe für Insolvenzrecht im Bundesministerium für Justiz, welche die Rechtsgrundlage für eine Privatinsolvenz-novelle bis zur Regierungsvorlage ausgearbeitet hat