2465 Erbrecht für Privatpersonen

rechtzeitig vorsorgen - Streit vermeiden
Als Privatperson ohne facheinschlägiges Vorwissen verschaffen Sie sich einen Einblick in das Erbrecht, das Erwachsenenschutzgesetz und die Patientenverfügung.

Derzeit ist leider kein Termin verfügbar

Wir informieren Sie gerne sobald ein neuer buchbarer Kurstermin angeboten wird.

2465 Erbrecht für Privatpersonen

Sie verschaffen sich einen Einblick in das Erbrecht, das Erwachsenenschutzgesetz und die Patientenverfügung.

Beim Erbrecht werden Fragen zur gesetzlichen Erbfolge, dem Pflichtteilsrecht und zum Testament geklärt.

Beim Bereich des Erwachsenenschutzes wird der Unterschied zwischen einer Vorsorgevollmacht und einer Erwachsenenvertretung gezeigt. Letztlich wird kurz der Themenbereich der Patientenverfügung dargestellt.

Die Inhalte:

  • Sie können die Gesetzliche Erbfolge in den verschiedenen familiären Konstellationen uneterscheiden
  • Sie wissen, was das Pflichtteilsrecht regelt (wer? wovon? wieviel?)
  • Sie kennen die Formvorschriften für ein Testament (Testamentarische Erbfolge)
  • Sie wissen über die Erwachsenenvertretung Bescheid
  • Sie wissen, was eine Vorsorgevollmacht ist
  • Sie kennen die Bedeutung einer Patientenverfügung

Die Zielgruppe:

Privatpersonen mit Interesse am Erbrecht

Der Trainer:

Mag. Sebastian Harich, LL.M