3582 Professioneller Youtube Auftritt

Sie lernen, Ihren eigenen Youtube-Kanal erfolgreich zu machen. Dabei erarbeiten Sie mit Unterstützung des Trainers wie Youtube-Kanäle aufgebaut sind, wie Videos für Youtube produziert werden und die rechtlichen Grundlagen. Sie erfahren, welches Equipment sinnvoll ist und wie Sie Ihre Videos aufbauen sollten.

1 Kurstermin
06.10.2020 - 15.10.2020
WIFI Linz

Verfügbar
360,00 eur
inkl. Unterlagen
Screenreader Text

6.10. bis 15.10.2020,
Di,
Do 17:30 bis 22 Uhr

Kursdauer: 20 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

3582 Professioneller Youtube Auftritt

Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten:

  • Sie lernen einen eigenen Youtube-Kanal erfolgreich zu machen.
  • Dabei erarbeiten Sie mit Unterstützung des Trainers wie Youtube-Kanäle aufgebaut sind, wie Videos für Youtube produziert werden und die rechtlichen Grundlagen
  • Ziel ist es, das Wissen der Kursteilnehmer im Bereich Youtube auf ein höheres Level zu bringen.
  • Die Teilnehmer erhalten ein neutrales und erfahrenes Feedback des eigenen Kanals. Dadurch erhalten Sie einen neuen Blickwinkel auf Ihren Kanal.

Inhalte:

  • Aufbau des Kanals
  • Welches Equipment ist sinnvoll?
  • Analysieren, welcher Teil gut ist und was man ändern könnte
  • Wer sind überhaupt meine Zuseher, beziehungsweise wen möchte ich erreichen?
  • Entwicklung und Erweiterung eines Kanalkonzeptes
  • Funktionsweise der Analystics
  • Grundlagen in der „Hero Hub Hygiene“ - Strategie
  • Aufbau der Community
  • Youtube Netzwerke
  • Mit Youtube Geld verdienen
  • Leben als Person in der Öffentlichkeit „Was muss ich beachten?“
  • Zusammenarbeit mit Firmen
  • Videoaufbau
  • Content Strategie
  • „Wie sind erfolgreiche Videos aufgebaut?“
  • „Was ist wichtig bei einem Video auf Youtube?“
  • Mit kleinem Budget produzieren
  • Copyright Vergehen vermeiden
  • Grundlagen von Videoschnittprogrammen
  • Das richtige Thumbnail
  • „Was brauche ich für meine Videos?“
  • Youtube Beschreibung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Copyright
  • Musikrechte
  • Youtube Richtlinien
  • „Do’s and Dont’s“