4356 Magnetpulverprüfung MT1 + 2 Kombikurs

Zur Detektion und Beurteilung von bspw. Rissen und Bindefehlern an der Oberfläche von Bauteilen aus ferromagnetischen Werkstoffen, z. B. geschweißte Komponenten, Guss- und Schmiedeteile, hat sich die Magnetpulverprüfung als einfaches, kostengünstiges und hoch empfindliches Prüfverfahren erwiesen. Im Lehrgang werden die Lehrinhalte der Stufe 1 und Stufe 2 vermittelt.

1 Kurstermin
31.07.2022 - 31.07.2022
voestalpine AG

Verfügbar
1.931,00 eur
inkl. Unterlagen,
Screenreader Text

Termine online oder auf Anfrage unter +43/50304/15-76306 oder +43/50304/15-77306
Kursdauer: 40 (Einheiten)

Eine Online Anmeldung zu diesem Kurs ist nicht möglich.
Diese Ausbildung findet in Kooperation mit der voestalpine statt. Bitte melden Sie sich unter +43/50304/15-76306 bei der voestalpine, Stahlstraße 3, 4020 Linz an.

4356 Magnetpulverprüfung MT1 + 2 Kombikurs

Zur Detektion von Rissen und Bindefehlern an der Oberfläche von Bauteilen aus ferromagnetischen Werkstoffen, z. B. geschweißte Komponenten, Guss- und Schmiedeteile, hat sich die Magnetpulverprüfung als einfaches, kostengünstiges und hoch empfindliches Prüfverfahren erwiesen. Im Lehrgang Magnetpulverprüfung werden die Lehrinhalte der Stufe 1 und Stufe 2 nach EN 9712 vermittelt.

Die Zielgruppe:

Prüftechnisches und schweißtechnisches Personal, Schweißaufsichtspersonen, Schweißer, Qualitätssicherer

Der Inhalt:

  • physikalische, technische und physiologische Grundlagen
  • Objektkunde
  • Prüftechniken
  • Möglichkeiten und Grenzen der Gerätetechnik
  • Erstellung von Prüfanweisungen
  • Bewertung der Ergebnisse
  • Dokumentationsmöglichkeiten

Der Hinweis:

Mit einer nachgewiesenen industriellen Erfahrungszeit von mindestens 4 Monaten auf dem Gebiet der Magnetpulverprüfung und der körperlichen Eignung (Sehtest) kann nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss eine Zertifizierung des Teilnehmers nach EN ISO 9712 durch die Zertifizierungsstelle erfolgen.

Der Kurs wird in der voestalpine durch die voestalpine durchgeführt.