4420 Rechtsgrundlagen für Techniker

Vom Techniker für Techniker praktisch erklärt
Als Techniker gehen Sie zielgerichtet an eine Problemstellung heran und wissen, wie Sie zu einer Lösung gelangen. In diesem Seminar wird Ihnen aus der Praxis eine Herangehensweise an juristische Problemstellungen nähergebracht. Sie finden sich in Gesetzen und Paragraphen zurecht und erhalten für leitende Angestellte relevante juristische Fachinformationen wie z.B. über Arbeitsrecht, Produkthaftung, Vertragsgestaltung und mehr.

1 Kurstermin
10.02.2021 - 25.03.2021
WIFI Linz

Verfügbar
1.360,00 eur
inkl. Unterlagen und Prüfungspreis
Screenreader Text

10.2. bis 25.3.2021,
Mi,
Do 9 bis 17 Uhr (Zwei-Wochen-Rhythmus,
der Stundenplan ist im Online-Kursbuch unter wifi.at/ooe verfügbar)

Kursdauer: 64 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

4420 Rechtsgrundlagen für Techniker

Als Techniker gehen wir grundsätzlich sehr zielgerichtet an eine Problemstellung heran und wissen, wie wir zu einer Lösung gelangen können. In diesem Lehrgang wird Technikern aus der Praxis heraus eben diese Herangehensweise an juristische Problemstellungen nähergebracht. Sie lernen sich im undurchsichtigen Dschungel von Paragraphen und Juristen-Deutsch zurechtzufinden und erhalten zudem Grundkenntnisse in den juristischen Fachgebieten, welche uns in der Ausübung der täglichen Managementtätigkeit begleiten.

Die Zielgruppe:

Angestellte in Führungspositionen, Abteilungsleiter, Bereichsleiter, Projektleiter, interessierte Techniker

Der Inhalt:

Übersichtlich gegliedert in 5 Module erhalten Sie profundes Wissen in folgenden Bereichen:

  • Modul 1: Grundlagen im Privatrecht
  • Modul 2: Verträge, Gewährleistung, Schadenersatz
  • Modul 3: Individualarbeitsrecht          
  • Modul 4: Produktsicherheit und Produkthaftung, Kommunikation
  • Modul 5: Öffentlich/Rechtliche Bestimmungen, Verantwortlichkeiten und Haftung im Unternehmen, Vermögens- und Korruptionsstrafrecht

Modul 1:

Im Einführungsteil, den Grundlagen, werden der Stufenbau der Rechtsordnung, die Rechtsbeziehungen der Bürger untereinander, die Geschäftsfähigkeit von Personen sowie das Auffinden und Arbeiten von und mit Gesetzesmaterialien behandelt. Dieses grundlegende Modul gibt Ihnen bereits die Methoden zur Hand um im Falle der Konfrontation mit einer beliebigen Rechtssache erste zielführende Recherchen anzustellen ohne gleich den Fachmann konsultieren zu müssen.

Modul 2:

Im Vertragsmodul werden die Vertragsschlussmechanismen, Gefahrenübergang, Gewährleistung und Leistungsstörung im vertraglichen Schuldverhältnis, Einbeziehen von AGB, Muster und Vorlagen von Verträgen und Textbausteinen besprochen. Ein Thema, welches jede Führungskraft mit Verantwortung im Unternehmen treffen wird, ist die Thematik Vollmacht und Prokura bzw. die Rechte und Pflichten, die dem Manager daraus erwachsen.

Modul 3:

Das Modul Arbeitsrecht behandelt diverse Themen in Bezug auf Arbeitsverhältnisse, Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern, Arbeitskräfteüberlassung, Arbeitszeiten, Urlaub, Mutterschutz, Schwerarbeit und Zulagen sowie Auflösungsmöglichkeiten des Arbeitsverhältnisses. Zudem wird auch die Begründung von Arbeitsverhältnissen (Dienstverhältnis, Werkvertrag) in diesem Modul behandelt.

Modul 4:

Der erste Teil des vierten Moduls beschäftigt sich mit den wichtigsten Fragen rund um Produktsicherheit und Produkthaftung:

  • Wer kann nach dem Schadenersatz begehren?
  • Was ist ein Fehler und wer muss dafür einstehen?
  • Wer ist haftpflichtig?
  • Muss ein Verschulden vorliegen?

Im Rahmen des zweiten Themenblocks dieses Moduls erwerben Sie profunde Rechtskenntnisse auf dem breiten Gebiet der Kommunikation. Das Basiswissen unterstützt Sie im sicheren Beschreiten der verschiedensten Kommunikationswege sowie im gewissenhaften Umgang mit Daten. Der Fokus liegt auf der brisanten EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018, Informationspflichten nach dem E-Commerce-Gesetz und dem Telekommunikationsgesetz.

Modul 5:

Der erste Teil des 5. Moduls vermittelt Ihnen Basiskenntnisse über für Unternehmen öffentlich-rechtliche Bestimmungen wie Grundlagen der behördlichen Bewilligung und Nachbarrechte.

Das Thema Haftung spielt nicht nur in der Arbeitssicherheit eine wesentliche Rolle. Erfahren Sie im zweiten Teil des 5. Moduls mehr über die verschiedenen Fallkonstellationen die zu einer Haftung führen können und die damit verbundenen Konsequenzen für Führungskräfte / leitende Angestellte bis hin zur Haftung des Geschäftsführers. Weiters werden in diesem Modul die Grundlagen des Vermögensstrafrechts und strafrechtliche Korruptionstatbestände erörtert.

Abgeschlossen wird dieser Kurs mit einer schriftlichen Prüfung mit offener Fragestellung.