4753 Ausbildung für BIM-Koordinierung gemäß BIM-Zert - Modul B

Die Ausbildung für BIM-Koordinierung vermittelt Ihnen die notwendigen Fähigkeiten zur qualifizierten Prüfung und Koordination von digitalen Bauwerksmodellen. Dies umfasst neben dem notwendigen Grundlagenwissen auch alle notwendigen Kenntnisse zur Prüfung und Koordination digitaler Bauwerksmodelle.

1 Kurstermin
03.03.2021 - 26.03.2021
WIFI Linz

Verfügbar
2.090,00 eur
Screenreader Text

3.3. bis 26.3.2021,
Mi bis Fr 9 bis 17 Uhr

Kursdauer: 96 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

4753 Ausbildung für BIM-Koordinierung gemäß BIM-Zert - Modul B

Legen Sie mit unserer einheitlichen Ausbildungssystematik BIMCert gem. BIM-Zert bestehend aus den 3 Modulen Ausbildung für BIM-Modellierung, Ausbildung für BIM-Koordinierung und Ausbildung für BIM-Projektsteuerung und -leitung den Grundstein für ein erfolgreiches Immobilien- und Baumanagement.

Das Ziel:

Nach der Ausbildung für BIM-Modellierung gemäß BIM-Zert - Modul B:

  • sind Sie in der Lage selbstständig projektbezogene Vorgaben aus BIM-Regelwerken zu interpretieren (AIA, BAP) und diese im Aufbau der entsprechenden fachbezogenen Prüfung der digitalen Bauwerksmodelle für ihr jeweiliges Gewerk/Disziplin (bspw. Architektur, Tragwerksplanung, Gebäudetechnik) bzw. beim Aufbau der entsprechenden gesamthaften Koordination aller Gewerke zu berücksichtigen.
  • agieren Sie als qualifizierte BIM-Fachkoordination und/oder BIM-Gesamtkoordination in einem openBIM-Projekt, Sie kennen ihre typischen Aufgabenbereiche und besitzen die dafür notwendigen Kenntnisse.
  • können Sie Ihr erlerntes Wissen selbstständig weiterentwickeln und Sie können sich mit anderen qualifizierten Personen austauschen.

Die Zielgruppe:

Planer im Hochbau wie Architekten, Ingenieure, Baumeister

Die Voraussetzung:

Positiver Abschluss der Ausbildung für BIM-Modellierung gemäß BIM-Zert - Modul A

Die Inhalte:

Die Ausbildung für BIM-Koordinierung gemäß BIM-Zert - Modul B vermittelt Ihnen die notwendigen Fähigkeiten zur qualifizierten Prüfung und Koordination von digitalen Bauwerksmodellen.

Dies umfasst zum einen Kenntnisse zu allen BIM-relevanten normativen Vorgaben (bspw. ÖN A6241-2, ÖN A7010-6, ÖN A2063-2) dem notwendigen Grundlagenwissen (IFC-Datenstruktur, openBIM-Zusammenarbeit, openBIM-Projektdurchführung) als auch alle notwendigen Kenntnisse zur Prüfung und Koordination digitaler Bauwerksmodelle (Umgang mit Prüfsoftware, Prüfroutinen, Klassifikationen), der Nutzung digitaler Bauwerksmodelle für die Kostenermittlung, sowie der eindeutigen Interpretation bzw. bedarfsgerechten Anpassung von projektbezogenen Vorgaben (BIM-Regelwerke, BIM-Verträge, Datenstrukturwerkzeuge) als auch die Vermittlung der Fähigkeiten zur professionellen Kommunikation bzw. Moderation zwischen allen Projektbeteiligten

Die Ausbildungsinhalte im Überblick:

  • Modellbasierte Kommunikation, Normierung (national, europäisch, internationalI), Modellauswertung, Bauwerksbetrieb
  • Konfliktmanagement und Mediation, Praxisbeispiel Aufbauphase
  • Kommunikation und Kooperation, Datenstrukturwerkzeuge und Merkmalserver, BIM-gestützte Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung (AVA)
  • BIM-Koordination, Schulung Prüfsoftware Solibri Model Checker

Der Hinweis

  • Die Ausbildungsmodule A, B und C schließen jeweils mit einer Zertifizierungsprüfung ab.

n  Die Kosten für die Zertifizierungsprüfung sind nicht in den Ausbildungskosten enthalten.