4852 Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten

REFA 4.0 - Teil 2
Mit dem zweiten Ausbildungsteil vervollständigen Sie Ihre Basiskompetenz im Industrial Engineering. Sie erhalten das methodische Rüstzeug, um betriebliche Daten systematisch zu ermitteln, zu analysieren und zur Planung und Steuerung einzusetzen. Im Mittelpunkt stehen Zeitdaten: Was wird wie erfasst, analysiert und praxisgerecht ausgewertet bzw. angewendet? Sie lernen die REFA-Zeitstudie sowie weitere Methoden der Arbeitsdatenermittlung kennen und führen anhand der erhaltenen Datenbasis – die Bestandteil von „Big Data“ in der Industrie 4.0 geworden ist – Prozessoptimierungen, Kostenkalkulationen und vieles andere mehr durch. Ihr Wissen als REFA-Arbeitsorganisator runden Sie durch Ihre erworbenen Kenntnisse von Methoden und Modellen zur Entgeltgestaltung sowie der Bewertung von Arbeitsanforderungen ab.

4 Kurstermine
24.09.2021 - 30.11.2021
WIFI Ried

Verfügbar
1.270,00 eur
inkl. REFA-Unterlagen, Lizenz- und Prüfungsgebühr
Screenreader Text

24.9. bis 26.11.2021,
Fr 14:30 bis 22 Uhr,
Prüfung am 30.11.2021

Kursdauer: 80 (Einheiten)

Dr.-Thomas-Senn-Straße 10
4910 Ried

15.11.2021 bis 31.1.2022,
Mo,
Mi 18 bis 22 Uhr

Kursdauer: 80 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

19.11.2021 bis 18.2.2022,
Fr 14:30 bis 19:30 Uhr,
Sa 8:30 bis 15 Uhr

Kursdauer: 80 (Einheiten)

Dr. Koss-Str. 4
4600 Wels

18.1. bis 15.3.2022,
Di,
Do 18 bis 22 Uhr,
Prüfung am 15.3.2022

Kursdauer: 80 (Einheiten)

Robert-Kunz-Straße 9
4840 Vöcklabruck

4852 REFA Teil 2 - Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten

Prozesse sind in der Regel komplex. Um sie zu konzipieren und zu optimieren, werden zahlreiche Prozessdaten benötigt. Im Kurs Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten Teil 2 erwerben Sie ein umfassendes Rüstzeug um die verschiedenartigen Daten zu charakterisieren und zu ermitteln, sowie die Daten im Rahmen von Prozessentwicklungen und -optimierungen zielgerichtet und passgenau anzuwenden.

Ihr Nutzen und Seminarziele:

  • Sie sind mit praxisbewährten Methoden zur Ermittlung und Nutzung von arbeitsbezogenen Daten vertraut.
  • Sie bewerten und gestalten Arbeitssituationen nach ergonomischen Gesichtspunkten.
  • Sie kennen rechtliche Anforderungen an die Arbeitsplatzgestaltung.
  • Sie verstehen, wie Leistungsgradbeurteilungen und Verteilzeitaufnahmen durchgeführt werden.
  • Sie ermitteln Arbeitsdaten durch Multimomentaufnahmen.
  • Sie können betriebliche Arbeitsdaten nach REFA-Standard ermitteln, analysieren und auswerten.
  • Sie wissen, wie Arbeitsdaten bei Gruppen- und Mehrstellenarbeit zu ermitteln sind.
  • Sie können Rüstzeiten ermitteln und minimieren.
  • Sie entwickeln Planzeitbausteine für die Mehrfachnutzung von Standardlösungen.
  • Sie führen Kostenkalkulationen mithilfe von Arbeitsdaten durch.
  • Sie kennen Methoden und Modelle zur betrieblichen Entgeltgestaltung.
  • Sie wissen, wie Sie bei der Bewertung von Arbeitsanforderungen vorgehen.

Die Inhalte:

  • Grundlagen der Arbeitsgestaltung
  • Arbeitssystemgestaltung
  • Leistungsgradbeurteilung
  • REFA-Zeitstudie (Durchführung und Auswertung)
  • Verteilzeitermittlung
  • Multimomentaufnahme
  • Arbeitsdatenermittlung (bei Gruppen- und Mehrstellenorganisation)
  • Rüstzeit (Ermittlung und Minimierung)
  • Vergleichen und Schätzen
  • Ermittlung von Planzeitbausteinen
  • Systeme vorbestimmter Zeiten
  • Nutzung von Arbeitsdaten für die Kostenkalkulation
  • Grundlagen der Entgeltgestaltung – Arbeitsbewertung – Leistungsbeurteilung

Die Zielgruppe:

Absolventen des Kurses 4851 - REFA-Analyse und Gestaltung von Prozessen - Teil 1.

Absolventen der Werkmeisterschule Fachrichtung Maschinenbau/ Betriebstechnik, die im Rahmen dieser Ausbildung den 1. Teil „Analyse und Gestaltung von Prozessen“ abgeschlossen haben, sind ebenfalls zum 2. Teil zugelassen.

Die Prüfung:

Schriftliche Prüfung, Theorie und teilweise Rechenaufgaben, Dauer ca. 90 min

Notenspiegel positiv ab 50,1%, danach Abstufung, Korrektur durch Trainer;

Der Abschluss:

Nach einer Abschlussprüfung zum Teil 2 der REFA Grundausbildung 2.0 erhalten Sie ein Zeugnis über Ihre erfolgreiche Teilnahme am Seminar „Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten“.