5432 Automatisierungstechnik Modul 2

Elektrotechnik und Elektrohydraulik
Sie lernen die Grundlagen im Bereich Elektrotechnik, Elektrohydraulik, Elektropneumatik und Sicherheitstechnik in Theorie und Praxis kennen und Fehler in diesen Bereichen zu beheben. Elektro-Facharbeiter können dieses Modul überspringen.

1 Kurstermin
15.01.2021 - 13.02.2021
WIFI Linz

Verfügbar
1.360,00 eur
inkl. Unterlagen
Screenreader Text

15.1. bis 13.2.2021,
Fr 14 bis 20:30 Uhr,
Sa 8 bis 16:30 Uhr

Kursdauer: 80 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

5432 Automatisierungstechnik Modul 2

In dem Kurs „Automatisierungstechnik“ erlernen Sie die erforderlichen Kenntnisse in den Bereichen Elektrotechnik (Grundlagen für Nichtelektriker), Elektropneumatik und Elektrohydraulik, die für Inbetriebnahme und Instandhaltung von automatisierten Anlagen notwendig sind.

Dieser Kurs ist Teil des Lehrgangs zum „Geprüften Anlagentechniker“:

Modul 1: Mechanik und Fluidtechnik 5431

Modul 2: Elektrotechnik und Elektrohydraulik 5432 (entfällt für Facharbeiter im Elektrobereich)

Modul 3: Regelungstechnik und Antriebstechnik 5433

Modul 4: Steuerungstechnik inkl. SPS und Bustechnologie 5434

Modul 5: Robotertechnik - Programmieren und anbinden an die SPS 5435

Modul 6: Anbindung CNC-Technik 5436

Die Inhalte:

  • Schutzmaßnahmen und Sicherheitsvorschriften
  • Grundzüge der Elektrotechnik und Sicherheitstechnik für Nichtelektriker
  • Einfache Messtechnik
  • Elektrohydraulische und -pneumatische Steuerungstechnik
  • Elektrische Bauelemente und Grundschaltungen
  • Schaltzeichen nach DIN 40713
  • Lesen und Entwurf von Stromlaufplänen
  • Praktischer Aufbau von elektrohydraulischen und -pneumatischen Steuerungen
  • Inbetriebnahme und Fehlersuche
  • Praktische Übungen in Relaistechnik

Die Zielgruppe:

Techniker oder Anlagenbetreuer ohne elektrotechnische Ausbildung, die im Bereich Inbetriebnahme, Wartung und Instandhaltung arbeiten (möchten). Dieser Kurs ist für alle Nicht-Elektrotechniker Voraussetzung für die Prüfung zum WIFI-Automatisierungstechniker und WIFI-Instandhaltungstechniker.

Wichtig:

Kenntnisse im Bereich Pneumatik/Hydraulik wie nach Kurs 5431 sind unbedingt erforderlich, da bei einigen Themen auf diese Kenntnisse aufgebaut wird!
EDV-Grundkenntnisse sind für den Besuch dieses Kurses ebenfalls erforderlich.

Facharbeiter im Elektrobereich benötigen dieses Modul nicht.

Hinweis zu Berechtigungen:

Das Elektrotechnikgesetz beschreibt in §12 die Befugnis zur Herstellung, Änderung oder Instandhaltung von elektrischen Anlagen und elektrischen Betriebsmitteln. Dort ist festgelegt, dass die nicht gewerbsmäßige Herstellung, Änderung oder Instandhaltung von elektrischen Anlagen und elektrischen Betriebsmitteln nur solchen Personen gestattet ist, welche

  • die hiezu erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen

oder

  • die Arbeit wenigstens unter der Aufsicht solcher Personen durchführen.

Ob die betreffende Person die erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt, hängt z.B. von der betreffenden elektrischen Anlage oder vom elektrischen Betriebsmittel ab oder auch vom Ausbildungsstand und Vorwissen der betreffenden Person. Eine Lehrabschlussprüfung ist aber jedenfalls nicht zwingend notwendig. Die Entscheidung, ob die benötigten fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten vorhanden sind, kann somit nur vom Verantwortlichen im betreffenden Betrieb auf Basis der tatsächlich durchzuführenden Tätigkeit getroffen werden.

Die betriebliche Haftpflichtversicherung muss „elektrotechnisch unterwiesene Personen“ entsprechend berücksichtigen, da der Betrieb sonst im Schadensfall womöglich über keine ausreichende Versicherung verfügen würde.

Mitzubringen:

Taschenrechner

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel

Jetzt anfragen: