5667 OIB-Richtlinien zum Brandschutz für OÖ - aktuell

Anforderungen an Gebäude unterschiedlicher Nutzung
Im Seminar erhalten Sie einen kompakten Überblick über die, den Brandschutz betreffenden, OIB-Richtlinien (RL 2, RL 2.1, RL 2.2 und RL 2.3) sowie über die Änderungen gegenüber der Ausgabe 2011 und damit ein umfassendes Bild jener bautechnischen Vorschriften, die derzeit bereits in fast ganz Österreich gelten.

Derzeit ist leider kein Termin verfügbar

Wir informieren Sie gerne sobald ein neuer buchbarer Kurstermin angeboten wird.

5667 OIB-Richtlinien zum Brandschutz für OÖ - aktuell

Im Kurs OIB-Richtlinien zum Brandschutz erhalten Sie einen kompakten Überblick über die, den Brandschutz betreffenden, OIB-Richtlinien (RL 2, RL 2.1, RL 2.2 und RL 2.3) sowie über die Änderungen gegenüber der Ausgabe 2011 und damit ein umfassendes Bild jener bautechnischen Vorschriften, die derzeit bereits in fast ganz Österreich gelten. Die Richtlinien des Österreichischen Instituts für ¬Bautechnik (OIB-Richtlinien) stellen seit 2008 in Österreich die ¬harmonisierten bautechnischen Anforderungen dar.

Die Zielgruppe:

alle Planer, Architekten, Zivilingenieure, Ingenieurkonsulenten, Baumeister, Holzbau-Meister, Bauträger, Vertreter von Baubehörden, Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsfachkräfte und Hersteller von Brandschutzeinrichtungen

Die Inhalte:

  • Struktur und Aufgaben des Österreichischen Instituts für Bautechnik – OIB
  • Überblick über europäische Brandschutznormen
  • Begriffsbestimmungen
  • OIB-Richtlinie 2 – „Brandschutz“
  • OIB-Richtlinie 2.1 – „Betriebsbauten“
  • OIB-Richtlinie 2.2 – „Garagen, überdachte Stellplätze und Parkdecks“
  • Ein Überblick über die OIB-Richtlinie 2.3 – „Gebäude mit einem Fluchtniveau von mehr als 22m“
  • OIB-Leitfaden – „Abweichungen im Brandschutz und Brandschutzkonzept“

Mitzubringen:

Im Rahmen des Kurses ist es möglich, Problemstellungen aus den eigenen Tätigkeitsbereichen mitzubringen, für die, unter Verwendung der OIB-Richtlinien, Lösungsansätze erarbeitet werden. Zur leichteren Bearbeitung bitte die entsprechenden Plandarstellungen und Bilder zur Verdeutlichung der Problemstellungen mitnehmen.