7522 Real Estate Management MSc

Ausbildungsziel ist die weitere Qualifizierung von Immobilientreuhändern und die Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen. Denn die Immobilienwirtschaft braucht hervorragend ausgebildete Fachleute, die praktisches Know-how mit akademischem Führungswissen verbinden. Die Ausbildungsschwerpunkte sind so gewählt, dass aufbauend auf den immobilienwirtschaftlichen Grundlagen vor allem die wirtschaftlichen und technischen Kompetenzen ausgebaut werden. Die Absolventen sollen in der Lage sein, auf Grund der Marktsituation und -entwicklung Projekte bedarfsgerecht und nachhaltig zu entwickeln sowie zeitgemäß zu vermarkten.

1 Kurstermin
18.09.2020 - 05.12.2020
WIFI Linz

Verfügbar
12.900,00 eur
inkl. Lehrmaterialien, Prüfungsgebühren, zusätzlich ÖH-Gebühr € 20,-
Screenreader Text

Start Februar 2021
Kursdauer: 160 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

Eine Online Anmeldung zu diesem Kurs ist nicht möglich.
Anmeldung ausschließlich schriftlich mittels Anmeldeformular. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Schober unter 05/7000-7481 oder franziska.schober@wifi-ooe.at.

7522 Real Estate Management MSc

Qualifizieren Sie sich für Führungsaufgaben in der Immobilienwirtschaft!

Sie qualifizieren sich für Führungsaufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen der Immobilienwirtschaft. Zusätzlich zum speziellen Fach-Know-how entwickeln Sie Planungs- und Managementfähigkeiten und erweitern Ihre Beratungs- und Führungskompetenz.

Der Lehrgang wird in Kooperation mit der FH Wien durchgeführt.

Lehrgangsziel

Ausbildungsziel ist die ganzheitliche systematische Beschäftigung mit den Rahmenbedingungen und wesentlichen Entscheidungskriterien bei der Bestandsaufnahme und Analyse, Entwicklung, Sanierung und Neuerrichtung von Immobilienobjekten sowie der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit dieser Projekte, z.B. bei der Vor- und Aufbereitung von Entscheidungsinformationen und der Ausbau dieser Kompetenzen sowie sozialer und kommunikativer Kompetenzen, die in der Immobilienwirtschaft erfolgsentscheidend sind, abgerundet durch die Analyse und Reflexion des eigenen Verhaltens.

Inhalte

1. Semester:

·        Zivilrecht

·        Immobilienrecht

·        Verwaltungsrecht

·        Allgemeine Betriebswirtschaft und Marketing

·        Finanz- und Rechnungswesen 1

2. Semester:

·        Raumordnung und Baurecht

·        Bau- und Gebäudetechnik, Projektmanagement

·        Projektfinanzierung

·        Kommunikation, Intervention, Konflikterkennung und –bewältigung, Mediation

·        Business Research

3. Semester:

·        Finanz- und Rechnungswesen 2, Immobiliensteuerrecht

·        Liegenschaftsbewertung

·        Projektentwicklung und Gebäudebewirtschaftung

·        Leadership und Real Estate Management

4. Semester:

·        Immobilienmarketing

·        Liegenschaftstransaktionen

·        Masterarbeit und Masterprüfung

Trainingsziele

Nach Absolvierung des Lehrgangs sind Sie in der Lage,

  • sich selbständig bau- und raumordnungsrechtliches Wissen anzueignen und die Beurteilung von Liegenschaften realistisch einzuschätzen
  • die lokal anzuwendenden baurechtlichen und denkmalschutzrechtlichen Vorschriften zu beurteilen
  • aus rechtlichen Bestimmungen wie Bauordnungen, Bebauungsvorschriften, Baubescheiden Konsequenzen abzuleiten
  • die einzelnen Gebäudearten und deren Bau- und Ausstattungsmerkmale anhand realer Beispiele nach deren Konstruktion und Aufbau zu erkennen, zu beschreiben und deren Vor- und Nachteile für die jeweilige Nutzungsart richtig einzuschätzen
  • dem auf bautechnische Fragen spezialisierten Fachmann – Architekt, Zivilingenieur für Bauwesen – ein kompetenter Gesprächspartner zu sein
  • die Anwendungserfordernisse technischer Richtlinien, insbesondere Normen, zu beurteilen
  • bestehende und geplante Bauten in Konstruktionstypen einzuordnen und mit den zu erwartenden technischen Bauwerkseigenschaften zu verknüpfen
  • in den Bereichen Baustrukturen, Bauwerkstechnologie, Baugrund und Bauphysik Fachdialoge mit Planern – Architekt, Statiker, Bauphysiker, Haustechnikplaner, Bodengutachter - zu führen
  • Ausführenden in Bau- und Baunebengewerbe Lösungsstrategien zu hochbauspezifischen Problemstellungen vorzuschlagen
  • Techniken, Methoden und Hilfsmittel des Projektmanagements anzuwenden
  • ein integrales, fachlich und sozial kompetentes Planungsteam zusammenzustellen
  • die relevanten Stakeholder in Immobilienprojekten zu identifizieren und Maßnahmen zur Gestaltung der Beziehungen zwischen Projekt und Stakeholder abzuleiten
  • ein Immobilienprojekt auszurichten, zu leiten und abzuschließen
  • die passende Immobilienfinanzierung für ein Vorhaben zu beurteilen
  • marktübliche Finanzierungskonditionen für eine Immobilienfinanzierung zu definieren und eine Immobilienprojektrechnung zu erstellen
  • dem Finanzgeber/Investor ein kompetenter Gesprächspartner zu sein
  • Verhandlungen und schwierige Gespräche erfolgreich zu führen
  • in Diskussionen professionell aufzutreten
  • mit Konflikten professionell umzugehen und eine gemeinsame Konfliktlösung erarbeiten zu können
  • mediatives Verhalten überzeugend zu zeigen, geeignete Mediationsmethoden einzusetzen und Mediationsvereinbarungen abzuschließen
  • Gesetze der Führungslehre anzuwenden und eigen Stärken gezielt zum Einsatz zu bringen
  • Immobilieninvestitionen fachgerecht rechnerisch darzustellen, Kennzahlen abzuleiten und kompetente Beurteilungen abzugeben
  • die verschiedenen Besteuerungsarten in konkreten Fällen anzuwenden und ein kompetenter Ansprechpartner für Steuerexperten zu sein
  • die verschiedenen Bewertungsverfahren zu argumentieren
  • das entsprechende Bewertungsverfahren für eine Liegenschaft bzw. ein Objekt durchzuführen, zu begründen und ein Bewertungsgutachten selbständig zu erstellen
  • die Leistungen der Projektentwicklung von der Projektidee bis zur Abnahme der Leistungen objektbezogen effizient einzusetzen
  • die Markttrends bei der Festlegung der Projektziele zu kennen und im konkreten Projekt zu berücksichtigen
  • die Werte der Nachhaltigkeit konsequent in allen Aspekten der Planung, Herstellung und Betrieb der Immobilie umzusetzen
  • Dienstleistungen der Gebäudebewirtschaftung – Hausmeistertätigkeiten, Reinigungsdienste, Sicherheitsdienste, Pflege der Außenanlagen, Energiemanagement, Abfallmanagement, Ver- und Entsorgung – objektbezogen einzusetzen
  • Wartung, Inspektion und Kleinreparaturen von technischen Anlagen objektbezogen zu betreuen und zu beauftragen
  • Objektbezugskonzepte inkl. Flächenermittlung zu erstellen
  • eine Erstbeurteilung und Einschätzung von Bauwerksschäden vorzunehmen und weitere Untersuchungs- und Sanierungsschritte festzulegen
  • den kaufmännischen Betrieb – Vorbereitung und Abschluss von Mietverträgen, Vertragsverhandlungen, Fristenüberwachung, Zahlungsmanagement, Prüfen und Erstellen von Nebenkostenabrechnungen, Mängelbearbeitung – durchzuführen
  • die wichtigsten Marketingkonzepte, Theorien und Modelle in einem Immobilienunternehmen anzuwenden
  • einen Marketingplan für ein Immobilienunternehmen zu formulieren und zu begründen
  • Instrumente der Marktforschung anzuwenden
  • eine Liegenschaftstransaktion verantwortlich vorzubereiten, abzuwickeln und rechtswirksam abzuschließen

Leitlinien und Zielsetzung

  • Modulare Führungskräfte-Ausbildung
  • Erwerb spezifischen Fachwissens und vertiefender Kenntnisse in relevanten Bereichen
  • Erweiterung der Fach- und Methodenkompetenz sowie der sozialkommunikativen Managementkompetenz zur Bewältigung konkreter Herausforderungen im Führungsalltag
  • Erweiterung der Fach- und Methodenkompetenz im Bereich der Immobilienwirtschaft
  • Vertiefung in speziellen Themen des Immobilienmanagements

Prüfungen und Abschluss

Für die einzelnen Module ist jeweils eine Prüfung bzw. Leistungsbeurteilung vorgesehen.

Zusätzlich ist eine wissenschaftliche Arbeit in Form einer Master Thesis zu verfassen. Die Master Thesis ist eine praxisorientierte, nach wissenschaftlichen Standards aufbereitete Arbeit, die vom Betreuer und der wissenschaftlichen Leitung positiv zu beurteilen ist.

Am Ende des Universitätslehrgangs findet eine kommissionelle Abschlussprüfung statt. Diese besteht aus der Präsentation und Verteidigung der Master Thesis und einer weiterführenden Befragung zu den Studieninhalten.

Für einen erfolgreichen Studienabschluss sind die im Studienplan vorgesehenen Fachprüfungen, die Master Thesis und die kommissionelle Abschlussprüfung positiv zu absolvieren.

Zielgruppe

Personen mit umfangreicher beruflicher Erfahrung, die am Beginn ihrer Führungskarriere stehen, erhalten eine ganzheitliche und wissenschaftlich fundierte Berufsweiterbildung im Bereich der Immobilienwirtschaft für das In- und Ausland.

Mit erfolgreich abgelegten Befähigungsprüfung Immobilienmakler, Immobilienverwalter oder Bauträger entfällt das 1. Semester, da dieses inhaltlich der Befähigungsprüfung entspricht. Ausschließlich an diese Zielgruppe richtet sich der Lehrgang; das 1. Semester wird daher nicht angeboten.

Zulassungsvoraussetzungen

n  Aktive Gewerbeberechtigung als Immobilienmakler, -verwalter oder Bauträger bzw. Voraussetzungen für die Gewerbeberechtigung sind erfüllt und eine mindestens sechsjährige qualifizierte Berufserfahrung, davon mindestens ein Jahr mit Führungserfahrung, oder

n  Mindestens sechsjährige qualifizierte Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre nach Lehrabschluss Immobilienkaufmann, darunter ein Jahr mit Führungserfahrung, oder

n  Studienabschluss (mind. Bachelor) und mindestens ein Jahr qualifizierte Berufs- und Führungserfahrung

Anrechnung 1. Semester

Das erste Semester kann anerkannt werden, wenn eine Gewerbeberechtigung als Immobilientreuhänder (aktiv oder ruhend) vorgelegt wird.
In begründeten Einzelfällen kann für eine Anerkennung des ersten Semesters die Prüfung der facheinschlägigen Berufserfahrung/-praxis von der FHWien der WKW übernommen werden. In diesem Fall ist der Nachweis der bestandenen Befähigungsprüfung plus der durch Dienstzeugnisse bestätigten facheinschlägigen Berufserfahrung im für die Gewerbeberechtigung erforderlichem Ausmaß und Inhalt vorzulegen. Als facheinschlägig gelten nach §117 GewO ausnahmslos Tätigkeiten als Immobilienmakler, Immobilienverwalter und Bauträger (Tätigkeiten eines Immobilientreuhänders).

Dauer und Preis

Der Lehrgang besteht aus vier Semestern. Das 1. Semester entspricht inhaltlich der Befähigungsprüfung und wird nicht angeboten.

Für die Semester 2 bis 4 beträgt der Preis 12.900,- inkl. Lehrmaterialien, Prüfungsgebühren und Betreuung der Master Thesis, die Dauer 390 Einheiten und 90 ECTS.

Anmeldung

Für die Anmeldung ist ein Motivationsschreiben, Lebenslauf und Aufnahmegespräch erforderlich.