7607 Verschraubungsmonteur - Vorbereitung auf die Erst- oder Verlängerungsprüfung für die Gasbranche

nach ÖVGW
Sie bereiten sich optimal auf die Erst- oder Verlängerungsprüfung zum Verschraubungsmonteur vor und absolvieren gleich im Anschluss die Prüfung. Bitte beachten Sie die Zugangsvoraussetzungen gemäß EN-1591-4. Zielgruppe: Mitarbeiter der Gasbranche.

1 Kurstermin
26.03.2021 - 26.03.2021
WIFI Linz

Verfügbar
398,00 eur
inkl. Unterlagen und Prüfungsbescheinigung
Screenreader Text

26.3.2021,
Fr 8 bis 12:30 Uhr

Kursdauer: 5 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

7607 Verschraubungsmonteur - Vorbereitung auf die Erst- oder Verlängerungsprüfung für die Gasbranche

In der Vorbereitung und Prüfung zum Verschraubungsmonteur – Erdgasleitungsanlagen erwerben Sie die Kompetenz, Flanschverbindungen fachgerecht herzustellen. Als Kompetenznachweis erhalten Sie nach der positiv absolvieren Prüfung die Bescheinigung „Verschraubungsmonteur“.

Die Zielgruppe/Zugangsvoraussetzungen:

Diese Ausbildung ist speziell für Mitarbeiter der Gasbranche, die die Voraussetzung gemäß ÖNORM EN 1591-4 Punkt 6a) (praktische und theoretische Schulung als Teil einer Lehre) erfüllen, anwendbar.

Es können daher nur Personen mit einer der folgenden Voraussetzung teilnehmen:

  • Personen mit erfolgreich abgelegter Reifeprüfung an einer höheren technischen Lehranstalt oder mit Abschluss eines technischen Studiums an einer Fachhochschule oder Universität mit zusätzlich mindestens einjähriger praktischer Erfahrung für den einzusetzenden Bereich, oder
  • Personen mit Befähigungsnachweis (z.B. Meister, Werkmeister) oder mit Lehrabschluss in einem technischen Beruf bzw. Absolventen einer technischen Fachschule mit zusätzlich mindestens einjähriger praktischer Erfahrung für den einzusetzenden Bereich.

Die Nachweise über die fachliche Ausbildung und eine Bestätigung über die mindestens 1-jährige einschlägige Praxis sind UNBEDINGT zu Kursbeginn mitzubringen!

Die Inhalte:

  • Grundlagen
  • Montagevorbereitung
  • Montage
  • Prüfen
  • Demontage

Die Prüfung:

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Theorie:

Der Prüfungsteil ist so zu absolvieren, dass 20 Prüfungsfragen mit jeweils mehreren Antworten vorgelegt werden, von denen die richtige(n) anzukreuzen sind (Mehrfachantworten – Auswahlsystem). Die Verwendung von Unterlagen bei der Prüfung ist nicht zulässig.

Praxis:

Die praktische Prüfung besteht aus der Demontage und Montage des vorgegebenen Prüfstückes unter Verwendung der Arbeitsanweisung.

Die Bescheinigung:

Nach positivem Absolvieren der theoretischen und praktischen Prüfung wird Ihnen eine Bescheinigung die 5 Jahre Gültigkeit hat, ausgeteilt. Eine Verlängerung der Bescheinigung kann ausgestellt werden, wenn die theoretische und praktische Prüfung frühestens nach 4,5 Jahren jedoch vor Ablauf der Gültigkeit positiv abgelegt wird. Ansonsten wird eine neue Bescheinigung ausgestellt.

Hinweis:

Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe bitte zum Kurs mitbringen.