7742 Intensivkurs: Sicherheitsunterweisung für Arbeiten an KFZ mit Hybrid- oder Elektroantrieben

gemäß OVE-Richtlinie R19:2015 - Ausbildungsstufe HV-1
Elektrisch oder hybrid betriebene Fahrzeuge bergen neue Gefahren, auch wenn man nicht unmittelbar an der Hochvolttechnik arbeitet. Dieser vertiefende Kurs mit umfassenderen Inhalten ist für alle Personen wichtig, die an solchen Fahrzeugen Arbeiten wie Reifenwechsel, Ölwechsel, Bremsenreparaturen usw. durchführen. Dieser Kurs entspricht der OVE-Richtlinie R19:2015 und dient als Nachweis der Ausbildungsstufe HV-1 (ersetzt nicht HV2 bzw. den Kurs 7751K).

6 Kurstermine
09.10.2021 - 09.10.2021
WIFI Linz

Verfügbar
198,00 eur
Screenreader Text

9.10.2021,
Sa 8 bis 16 Uhr

Kursdauer: 8 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

18.12.2021,
Sa 8 bis 16 Uhr

Kursdauer: 8 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

15.1.2022,
Sa 8 bis 16 Uhr

Kursdauer: 8 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

30.4.2022,
Sa 8 bis 16 Uhr

Kursdauer: 8 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

14.5.2022,
Sa 8 bis 16 Uhr

Kursdauer: 8 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

2.7.2022,
Sa 8 bis 16 Uhr

Kursdauer: 8 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

7742 Intensivkurs: Sicherheitsunterweisung für Arbeiten an KFZ mit Hybrid- oder Elektroantrieben

Fahrzeuge mit Hybridantrieben oder Elektroantrieben sind mittlerweile bei vielen Herstellern erhältlich und immer öfter im Straßenverkehr zu finden. Obwohl viele Personen gar nicht an der Hochvolttechnik arbeiten, kommen sie doch immer mehr mit E-Fahrzeugen oder Hybridfahrzeugen in Kontakt, wie z.B.

  • Reifenwechsel
  • Serviceleistungen wie Ölwechsel oder Bremsbelagswechsel
  • Reparaturen (die nicht die Hochvoltanlage betreffen)

In dem Kurs „Intensivkurs: Sicherheitsunterweisung für Arbeiten an KFZ mit Hybrid- oder Elektroantrieben“ lernen Sie diese Gefahren kennen, die bei der Arbeit an Fahrzeugen mit Hochvoltanlagen auftreten können.

Der Inhalt:

  • Grundlagen und Konzepte der Hochvolttechnik
  • Allgemeine Sicherheitsregeln, Gefahren durch Elektrizität, Eigenverantwortung
  • Schutz gegen elektrischen Strom und Überschlag bzw. Lichtbogen
  • Hochvolt-Eigensichere Fahrzeuge
  • Vorgehen bei Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen

Die Zielgruppe:

KFZ-Techniker, Lackierer oder Karosseriebauer, Abschleppdienste aber auch alle anderen Personen, die Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltausrüstung durchführen.

Als Unternehmer sollten Sie Ihre Mitarbeiter diesen Kurs besuchen lassen, um bei Versicherungsfällen eine dokumentierte Sicherheitsunterweisung vorweisen zu können.

Ihr Qualifikationsnachweis:

Nach dem Kursbesuch erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung lt. OVE-Richtlinie R19:2015 und diese dient als Nachweis der Ausbildungsstufe HV-1.

Der Hinweis:

Dieser Kurs ersetzt nicht HV2 bzw. den Kurs 7745!

Wenn Sie an direkt der Hochvolttechnik arbeiten sollen, dann sollten Sie unbedingt vorher Kurs 7745 Hochvolttechnik für KFZ-Techniker (HV-2) besuchen.

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel

Jetzt anfragen: