8076 Grundausbildung gewerblicher Masseur mit präventiver Bewegungslehre und Kräuterkunde

Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung
Als Gewerblicher Masseur sind Sie die kompetente Ansprechperson für physisches und ganzheitliches Wohlbefinden. Sie erwerben die Qualifikation, am gesunden Menschen zu arbeiten. Danach haben Sie die Möglichkeit, zur Lehrabschlussprüfung bzw. Befähigungsprüfung anzutreten. Der Schwerpunkt auf praktische Übungen gibt Ihnen die nötige Sicherheit für Prüfung und Praxis. Nach Ablegung der Befähigungsprüfung und entsprechender Berufspraxis können Sie sich selbständig machen. Ergänzend erwerben Sie die Zusatzqualifikationen in präventiver Bewegungslehre und Kräuterkunde.

1 Kurstermin
02.02.2021 - 02.07.2022
WIFI Linz

Verfügbar
4.980,00 eur
inkl. Unterlagen und Prüfung
Screenreader Text

2.2.2021 bis Juli 2022,
Di,
Do 18 bis 21:30 Uhr,
Sa 8:30 bis 16:30 Uhr 14-tägig (Sommerferien frei,
der Stundenplan ist im Online-Kursbuch unter wifi.at/ooe verfügbar)

Kursdauer: 740 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

8076 Grundausbildung gewerblicher Masseur mit präventiver Bewegungslehre und Kräuterkunde

Ausbildungslehrgang mit anerkanntem Abschluss und Berufsqualifikation.

Im Lehrgang eignen Sie sich umfassend und von Grund auf die für das Berufsbild Masseur erforderlichen theoretischen und praktischen Fachkenntnisse und Fertigkeiten an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Abschluss mit kommissioneller Prüfung und Zeugnis. Nach absolviertem Lehrgang können Sie als Masseur arbeiten.

Sie haben danach die Möglichkeit, zur Lehrabschlussprüfung anzutreten und verfügen damit über eine abgeschlossene Berufsausbildung. Nach Ablegung der Befähigungsprüfung und entsprechender Berufspraxis können Sie sich selbständig machen.

Mit abgelegter Befähigungsprüfung steht Ihnen auch die verkürzte Ausbildung für Masseure gemäß §26 MHHmG zum Medizinischen Masseur offen.

Prüfungsgarantie:

Sie werden bestmöglich auf die Befähigungsprüfung vorbereitet. Die kursinterne Abschlussprüfung ist dafür eine Standortbestimmung. Wenn Sie diese bestehen, garantieren wir Ihnen auch die erfolgreiche Absolvierung der Befähigungsprüfung. Sollte das nicht der Fall sein, übernehmen wir die Kosten für den zweiten Prüfungsantritt.

Die Voraussetzung:

Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nach dem europäischen Referenzrahmen sind erforderlich!

https://online.wkooe.at/web/wifi-ooe/europaischer-refernzrahmen-fur-sprachen

Machen Sie den Online-Einstufungstest auf www.wifi.at/Sprachentests

Die Zielgruppe:

Alle, die den Masseurberuf erlernen wollen.

Hinweis zur Stornoregelung:

Die Stornofrist beträgt bei diesem Kurs 4 Wochen (Sie müssen sich also spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn abmelden, wenn Sie angemeldet sind und den Kurs doch nicht besuchen können).

Die Trainingsziele:

Sie können den Beruf Masseur nach den gängigen Standards – Lehrplan Berufsschule, Berufsbild der Wirtschaftskammer, Prüfungsordnung der Meisterprüfungsstelle, Anforderungen der Arbeitgeber – in der Praxis ausüben und mit mehr Sicherheit zur Prüfung antreten.

Die Inhalte:

  • Massagetechniken in Theorie und Praxis:
  • Klassische Massage: Grundgriffe, Anwendungsgebiete, Indikationen, Kontraindikationen
  • Fußreflexzonenmassage: Zonen nach Marquat
  • Manuelle Lymphdrainage: Technik nach Bringezu
  • Akupunktmassage: Techniken nach Penzl bzw. Hankowetz
  • Bindegewebsmassage: Technik nach Dicke-Teirich-Leube
  • Segmentzonenmassage: Technik nach Gläser/Dalicho-Quilitzsch
  • Ernährungslehre
  • Anatomie, Pathologie und Muskellehre
  • Erste Hilfe und Hygiene
  • Balneo-, Hydro- und Ultraschalltherapie
  • Dokumentation
  • Fachkunde und Fachrechnen
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Recht
  • Praktische Übungen in allen Massagetechniken
  • Prävention allgemein
  • Bewegungslehre
  • Kräuterkunde
  • Grundlagen der TCM

Kompetenznachweis und Prüfung

Gewerblicher Masseur:

Die Ausbildung wird mit Prüfung, Zeugnis und Diplom abgeschlossen.

Voraussetzung ist der Besuch des Lehrgangs und die erfolgreiche Absolvierung der Prüfung

Die Prüfung besteht aus einem mündlichen und einem praktischen Teil.

Die praktische Prüfung entspricht den Richtlinien der Befähigungsprüfung. Sie beinhaltet die fünf in der Prüfungsordnung enthaltenen Massagetechniken und dauert ca. 5 Stunden pro Person.

Die mündliche Prüfung dauert ca. 30 Minuten pro Person. Sie wird in Form eines Fachgesprächs vor einer dreiköpfigen Prüfungskommssion abgelegt, der auch die Lehrgangsleiterin angehört.

Beide Prüfungsteile werden am Lehrgangsende durchgeführt.

Im Anschluss werden Zeugnis und Diplom ausgegeben.

Bewegungslehre und Kräuterkunde:

Für die Zusatzqualifikation Bewegungslehre und Kräuterkunde kann ebenfalls ein Diplom erworben werden. Voraussetzung ist der Besuch dieses Kursteils und die erfolgreiche Ablegung der Prüfung.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Die schriftliche Prüfung dauert ca. 60 Minuten pro Person. Sie wird von der Lehrgangsleiterin erstellt und beurteilt.

Die mündliche Prüfung dauert ca. 20 Minuten pro Person.

Die Prüfung wird am Kursende durchgeführt. Anschließend wird das Diplom ausgegeben.

Hinweis für alle, die nach dem Lehrgang zur Lehrabschlussprüfung antreten wollen:

Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig (vor der Kursanmeldung) im Prüfungsservice der Wirtschaftskammer, ob Sie auch tatsächlich die Voraussetzungen erfüllen. Prüfungsservice der Wirtschaftskammer OÖ: Wiener Str. 150, 4024 Linz, Tel. 05-90909-4042, E-Mail: bplap@wkooe.at oder im Internet unter http://wko.at/ooe/pruefungen

Nach erfolgreich abgeschlossenem Kurs können Sie im Prüfungsservice um Befreiung vom theoretischen Teil der Lehrabschlussprüfung ansuchen.

Voraussetzungen für die Lehrabschlussprüfung:

Voraussetzung für den Antritt zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie eine einschlägige Praxis im Umfang der halben Lehrzeit. Erkundigen sie sich bitte rechtzeitig (vor Anmeldung zum Kurs) im Prüfungsservice der Wirtschaftskammer OÖ, ob sie auch tatsächlich die Voraussetzungen für den Prüfungsantritt erfüllen.

Prüfungsservice der Wirtschaftskammer OÖ, Wienerstraße 150, 4021 Linz

Tel.: 05/90909-4042

Mail: walter.etzinger@wkooe.at

oder im Internet unter http://wko.at/ooe/pruefungen

Die Gewerbeausübung:

Für das Gewerbe der Massage ist eine der nachfolgenden Voraussetzungen nachzuweisen (ausgenommen Shiatsu, Ayurveda- Wohlfühlpraktik, Tuina An Mo Praktik und andere ganzheitlich in sich geschlossene Systeme):

  • Zeugnisse über den erfolgreichen Abschluss der Studienrichtung Humanmedizin und eine mindestens sechsmonatige fachliche Tätigkeit, oder
  • Zeugnisse über die erfolgreich abgelegte Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Masseur, eine nachfolgende mindestens zweijährige fachliche Tätigkeit sowie den erfolgreichen Besuch des Lehrgangs über die weiterführende Fachausbildung der Masseure, mit dem nicht vor Ablauf von eineinhalb Jahren der fachlichen Tätigkeit begonnen wurde, oder
  • Zeugnisse über den erfolgreichen Besuch des Lehrganges über die Grundausbildung der Masseure, eine mindestens dreijährige fachliche Tätigkeit sowie den erfolgreichen Besuch des Lehrgangs über die weiterführende Fachausbildung für Masseure, mit dem nicht vor Ablauf von zwei Jahren der fachlichen Tätigkeit begonnen wurde, oder
  • Zeugnis über die erfolgreiche Ausbildung zum Heilbademeister und Heilmasseur oder zum Medizinischen Masseur und eine nachfolgende mindestens zweijährige fachliche Tätigkeit sowie den erfolgreichen Besuch des Lehrgangs über die weiterführende Fachausbildung für Masseure, mit dem nicht vor Ablauf von einem Jahr der fachlichen Tätigkeit begonnen wurde, oder
  • Zeugnisse über den erfolgreichen Besuch einer einschlägigen, mindestens zweijährigen berufsbildenden Schule, eine mindestens zweijährige fachliche Tätigkeit und der erfolgreiche Besuch des Lehrgangs über die weiterführende Fachausbildung für Masseure, mit dem nicht vor Ablauf von drei Jahren der fachlichen Tätigkeit begonnen wurde, und
  • das Zeugnis über die erfolgreich abgelegte Befähigungsprüfung, oder
  • Das Zeugnis über die erfolgreich absolvierte Ausbildung zum Physiotherapeuten oder Heilmasseur sowie eine mindestens einjährige fachliche Tätigkeit und die Unternehmerprüfung. Die Unternehmerprüfung entfällt bei Nachweis einer ununterbrochenen dreijährigen freiberuflichen Tätigkeit als Physiotherapeut oder Heilmasseur.

Die Befähigungsprüfung:

Die Befähigungsprüfung besteht aus 5 Modulen:

  • Modul 1: Fachlich praktische Prüfung
  • Modul 2: Fachlich mündliche Prüfung
  • Modul 3: Fachlich schriftliche Prüfung
  • Modul 4: Ausbilderprüfung (entfällt bei Besuch des Ausbildertrainings (Kursnr. 0252), Ausbildertrainings mit eLearning (Kursnr. 0254) oder Ausbildertrainings Premium (Kursnr. 0260) sowie bei erfolgreich abgelegter Unternehmerprüfung
  • Modul 5: Unternehmerprüfung

Die Unternehmerprüfung:

Einzige Voraussetzung für den Prüfungsantritt ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig in der Prüfungsstelle der Wirtschaftskammer OÖ, Wiener Straße 150, 4021 Linz, Frau Gabriele Egger: Tel.: 05-90909-4031, Internet: http://wko.at/ooe/bp, wann die Prüfung stattfindet.

Unternehmerprüfung und Ausbilderprüfung:

Nähere Informationen zur Unternehmerprüfung und Ausbilderprüfung (Entfall, Anmeldung, Prüfungsgebühr,) finden Sie unter:

https://www.wko.at/service/bildung-lehre/unternehmerpruefung-ausbilderpruefung.html

Die Berufsbeschreibung:

Nähere Informationen zu Tätigkeitsbereichen, Arbeitsumfeld, Aufgabenschwerpunkten und Anforderungen finden Sie unter

http://www.bic.at/berufsinformation.php?beruf=masseurin-lehrberuf&brfid=296

Die Massageakademie der OÖ Wirtschaft ist Ihr Partner für Gewerbliche Massage. Sie werden nach den geltenden Standards – Lehrplan Berufsschule, Berufsbild der Wirtschaftskammer, Prüfungsordnung des Prüfungsservice – zum Gewerblichen Masseur ausgebildet. Wir bereiten Sie optimal auf die Anforderungen der beruflichen Praxis und die Befähigungsprüfung vor. Erfahrene Trainer und individuelles Coaching in der Kleingruppe gewährleisten Ihren Erfolg. Neben der Grundausbildung zum Gewerblichen Masseur werden die die gängigen Massagetechniken auch einzeln angeboten. Alle Ausbildungen der Massageakademie der OÖ Wirtschaft sind all inclusive: Kurs, sämtliche Kursunterlagen, Getränke und Parkticket für die Tiefgarage sind im Preis enthalten.