8101 Segmentmassage

Reflexzonenbehandlung am Rücken
Die Segmentmassage gehört zur Gruppe der Reflexzonentherapie. Hierbei werden über die Haut und die Muskulatur funktionelle Organstörungen behandelt. Dabei wird eine spezielle Grifftechnik eingesetzt.

1 Kurstermin
19.10.2020 - 19.10.2020
WIFI Linz

Verfügbar
450,00 eur
inkl. Unterlagen
Screenreader Text

19.10.2020,
Mo 8:30 bis 16:30 Uhr

Kursdauer: 32 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

8101 Segmentmassage

Die Segmentmassage ist eine reflektorische Massagetechnik. Sie beruht auf denselben wissenschaftlichen Wirkungsmechanismen wie die Bindegewebsmassage.

Die Segmentmassage eignet sich als Anwendung bei Organfehlfunktionen, Migräne und hormonellen Störungen, verbessert die Atmung und die Durchblutung von Armen und Beinen und kann Kopfschmerzen und Vegetative Störungen (Stress, Burnout, Depressionen, Schlafstörungen…) mindern.

Die Manuelle Segmentmassage ist ein Verfahren, das sich hauptsächlich

mit „visceral“ (d.h. Organe betreffend) bedingten Veränderungen an der Haut befasst. Mit Hilfe eines besonderen Tastbefundes und einem speziell entwickelten Therapiestift können Veränderungen an der Haut erkannt, gedeutet und exakt zugeordnet werden. Diese Veränderungen des Haut- und Bindegewebes lassen einen Rückschluss auf das betreffende Segment zu.

Ein Segment ist ein vom gleichen Rückenmarksnerv versorgtes Gebiet und beinhaltet die Haut, die Muskulatur, die Gefäße, die Knochen und die Organe. Nach dem Prinzip der Segmentmassage ist dabei „alles mit allem leitend verbunden“. Eine Veränderung z.B. im Organ wirkt sich also auch auf die verbleibenden Elemente im Segment aus.

Wird nun ein gezielter Reiz auf das Haut-, Binde- und Muskelgewebe gesetzt, so löst er Verklebungen und Verspannungen und erzeugt dabei eine verstärkte Durchblutung im gewünschten Areal. Diese wird durch die „cultiviszeralen Reflexbögen“ an die zugehörigen Organe weitergeleitet und ermöglicht eine harmonisierende, ausgleichende Wirkung.

Die Trainingsziele:

  • Sie kennen die anatomischen und physiologischen Grundlagen der Segment-Massage
  • Sie wissen, wann Sie diese Massage anwenden können (Indikationen – Kontraindikationen)
  • Sie kennen die Wirkung der Segment-Massage und Reaktionen darauf
  • Sie können Sicht- und Tastbefunde ausführen
  • Sie können spezielle Griffe der Segment-Massage ausführen und diese Technik in der Praxis anwenden
  • Behandlungen und praktische Übungen

Die Zielgruppe:

Masseure

Die Voraussetzung:

Abgeschlossene Massageausbildung