8389 Hochzeitsmanager - Heiraten & Feiern perfekt geplant

Wenn geheiratet wird, soll es etwas ganz Besonderes sein! Deshalb werden Hochzeitsmanager immer populärer: Sie gestalten den schönsten Tag professionell, stilvoll und können Feiern perfekt managen. In dieser Ausbildung lernen Sie, wie Sie Feiern perfekt organisieren: Anhand praktischer Beispiele und Fallstudien lernen Sie die Grundlagen des Hochzeitsprojektmanagements. Durch Vorträge und Exkursionen wird Ihr Wissen weiter vertieft. Darüber hinaus erlangen Sie einen Einblick in die Abläufe der Unternehmensgründung.

Derzeit ist leider kein Termin verfügbar

Wir informieren Sie gerne sobald ein neuer buchbarer Kurstermin angeboten wird.

8389 Hochzeitsmanager

In der Ausbildung zum „Hochzeitsmanager“ werden Sie DER verlässliche und kreative Begleiter, den sich jedes Brautpaar wünscht!

Hochzeitsmanager haben eine lange Tradition. Sie sind Brautpaaren persönliche Begleiter, die über das Budget wachen und in dessen Rahmen alle Wünsche und Träume wahr werden lassen. Sie sorgen dafür, dass am sprichwörtlich „Schönsten Tag“ im Leben, auch alles zur vollsten Zufriedenheit abläuft.

Wenn Sie die Organisation einer Hochzeit und der begleitenden Feierlichkeiten übernehmen, sollten Sie nicht das kleinste Detail übersehen. Von den rechtlichen Rahmenbedingungen bis hin zur Dekoration der Tafel, von der Hochzeitstorte bis zum Fotografen. Im Rahmen der „Ausbildung zum Wedding-Planer“ erarbeiten Sie zusätzlich Ihr eigenes Projekt.

Seien Sie in Zukunft der verlässliche und kreative Begleiter, den sich jedes Hochzeitspaar wünscht!

Die Zielgruppe:

Personen,

  • die eine Tätigkeit als Wedding Planner anstreben
  • die kreativ und organisationsstark sind
  • die Eventmanager oder Caterer sind und eine Zusatzqualifikation anstreben

Die Inhalte:

  • Unternehmensgründung
  • rechtliche Grundlagen zur Erlangung der Gewerbeberechtigung
  • allgemeine rechtliche Grundlagen
  • Zeitmanagement
  • Hochzeitsbudget
  • Controlling
  • Kulturkreise
  • Hochzeitsbekleidung
  • Frisur
  • Make-up
  • Trauungszeremonien
  • Ehevertrag
  • Agape und Tafel
  • Blumen
  • Drucksorten
  • Musik und Licht
  • Photographie und Videographie
  • Transportmittel
  • Konflikt- und Pannenmanagement

Kompetenzprofil:

  • Konzepterstellung entsprechend der Wünsche des Brautpaares
  • Angebots- und Rechnungslegung
  • Gesprächsführung und Erstellung von Gesprächsprotokollen mit dem Brautpaar und allen beteiligten Partnern und Dienstleistern
  • Budgetüberwachung (korrekte Kostenkalkulation, Kostenüberwachung)
  • Zeitmanagement über den gesamten Planungszeitraum bis hin zur Hochzeit
  • Recherche und Koordination von Netzwerkpartnern
  • Lösungs- und kundenorientiertes Handeln im Sinne des Brautpaares

Die Prüfung:

Am Ende des Lehrgangs kann eine Prüfung abgelegt werden. Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung, einer Projektarbeit und einem Fachgespräch. Bei einem positiven Abschluss erhalten die Kunden ein WIFI-Zeugnis.

Prüfungskommission:

Die Prüfungskommission besteht aus mindestens zwei Trainern.

Schriftliche Prüfung:

Die schriftliche Prüfung umfasst die Kursinhalte und wird vom jeweiligen Fachtrainer kontrolliert.

Mündliche Prüfung:

Die mündliche Prüfung besteht aus der Präsentation, der Projektarbeit und mindestens einer Fachfrage.

Das Hochzeitsprojekt wird anhand 6 Power Point Folien präsentiert. Es steht Ihnen frei, wie Sie diese gestalten möchten, jedoch sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Überblick der Arbeit
  • Roter Faden
  • Kalkulation
  • Zeitablauf am Tag der Hochzeit

Zur mündlichen Prüfung ist die Projektarbeit und ein Handout mitzubringen.

Projektarbeit:

Sie erhalten zu Kursbeginn vom Trainer Ihre Aufgabenstellung zur Projektarbeit, sodass genügend Zeit zur Umsetzung bleibt.

Zeitplan:

Es wird ein Zeitplan für die mündliche Prüfung erstellt und Sie haben 20 Minuten für die mündliche Prüfung Zeit.

Prüfungsergebnis:

Alle Teile der Prüfung müssen positiv beurteilt werden, um ein positives Gesamtergebnis zu erlangen. Ihre Note erfahren Sie direkt nach der mündlichen Prüfung.

Prüfung:

300 – 261 Punkte     mit sehr gutem Erfolg bestanden

260 – 231 Punkte mit gutem Erfolg bestanden

230 – 173 Punkte mit Erfolg bestanden

172 – 0 Punkte  nicht bestanden

Wiederholung: Bei negativer Beurteilung kann die Prüfung beim nächsten Kurs wiederholt werden. Ein zweiter Antritt ist einmalig kostenlos.

Ihr Qualifikationsnachweis:

Zeugnis

Der Hinweis:

Wer selbstständig als Wedding Planner tätig sein will, muss das Gewerbe „Organisation von Veranstaltungen“ anmelden. Weitere Informationen und Details finden Sie hier.