8897 Verladekontrolle gemäß §36 EisbEPV

Sie erlernen das sichern und kontrollieren einer Landung je Wagengattung im Bereich der Eisenbahnen.

1 Kurstermin
09.05.2022 - 30.05.2022
WIFI Wels

Verfügbar
1.590,00 eur
inkl. Prüfungsgebühr
Screenreader Text

9.5. bis 13.5.2022,
Mo bis Do 8 bis 16 Uhr,
Fr 8 bis 11:30 Uhr,
Prüfung am 30.5.2022,
Mo 8 bis 11 Uhr

Kursdauer: 39 (Einheiten)

Dr. Koss-Str. 4
4600 Wels

8897 Verladekontrolle gemäß §36 EisbEPV

Sie erlernen das richtige Handeln wie eine Ladung je nach Wagengattung zu sichern und zu kontrollieren ist.

Das wesentliche Ziel der Veranstaltung ist die richtige Verladung und Sicherung von Ladungen im Bereich der Eisenbahnen und die Behandlung, Kennzeichnung und Meldung von Fahrzeugen mit offensichtlichen Mängeln oder Schäden infolge der Verladung.

Zielgruppe:

Mitarbeiter mit Verladetätigkeit im Bereich Eisenbahnen

Voraussetzungen:

Erfolgreicher Abschluss des Kurses 8891 Betriebsdienst gem. §23 EisbEPV bzw. vergleichbarer Nachweis gem. §23 EisbEPV.

Die Inhalte:

Inhalte gemäß §36 Eisenbahn-Eignungs- und Prüfungsordnung (EisbEPV)

UIC Verladerichtlinien Teil I + Teil II

  • Teil I Grundsätze
  • Teil II Verladebeispiele In der jeweils gültigen Fassung
  • Die Behandlung, Kennzeichnung und Meldung von Fahrzeugen mit Mängeln bzw. Schäden infolge der Verladung
  • Den grundsätzlichen Aufbau und die Funktion von Schienenfahrzeugen
  • Mechanischer Aufbau, Laufwerk, Untergestell, Drehgestell, Rahmen
  • Zug- und Stoßvorrichtungen
  • Funktion von Türen, Klappen, öffnungsfähigen Dächern, Verschlüssen, Beleuchtung
  • Verladerichtlinien

Hinweis:

Zur Ausübung der Tätigkeit sind gewisse körperliche und geistige Voraussetzungen nötig, welche in der EisbEPV unter §2, §3, §4, §5 und §6 verankert sind.

Informationen finden Sie unter:

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20008234