WIFI Kurssuche

4982 Fachakademie Fertigungstechnik / Produktionsmanagement - 2. Semester

Besuch nur nach positivem Abschluss des 1. Semesters. Ausbildungsinhalt: Englisch, Bedarfsplanung/Bestandsführung, Materialdisposition, Lager und Transportlogistik, Beschaffung, CAD 2D + 3D, Werkstofftechnik, Prozessmanagement, Produktionsplanung - Steuerung, Kosten- u. Leistungsrechnung, Sales – Management, Organisation.

1 Kurstermin
28.02.2020 - 18.07.2020
WIFI Linz
Warteliste
2.400,00 eur
inkl. Unterlagen

28.2. bis 24.7.2020,
Fr 14 bis 20:30 Uhr, Sa 8 bis 14 Uhr

Kursdauer: 300.0 (Einheiten)
Stundenplan

Wiener Straße 150
4021 Linz

4982 Fachakademie Fertigungstechnik / Produktionsmanagement - 2. Semester

Als Fachtechniker für Fertigungstechnik/Produktionsmanagement qualifizieren Sie sich zur Übernahme von Fach­- und Führungsaufgaben im Bereich der modernen Fertigung. Sie erwerben z.B. Kenntnisse aus den Bereichen Materialwirtschaft, Konstruktion und Produktentwicklung, Produktionsmanagement, Betriebswirtschaftslehre, sowie allgemeine Fächer.

Außerdem werden Grundkenntnisse im Bereich REFA vermittelt und mittels Abschlussprüfungen getestet. Nach bestandener Prüfung werden die Original REFA Zeugnisse ausgehändigt.

Als Absolvent des Lehrgangs „Fachakademie Fertigungstechnik/Produktionsmanagement“ haben Sie sich auf beruflicher Position als Spezialist und Führungskraft im mittleren Management in Aufgabenbereichen der modernen Fertigung vorbereitet. Sie verbinden dabei die Funktion des Fachpraktikers mit Managementaufgaben. Der Fachtechniker steht natürlich auch als Berater der Unternehmensleitung in Fragen der Fertigungstechnologie und als Gesprächspartner von Anlagenlieferanten zur Verfügung.

Absolventen der Fachakademie sind auch als Lehrlingsausbilder bestens vorbereitet. Die formale Berechtigung ist inkludiert, und die Themen Outdoortraining, Personalentwicklung und Mitarbeiterführung werden Ihnen für die Qualifizierung von Lehrlingen wertvolle Inputs liefern.

Als Fachtechniker reichen Ihre betrieblichen Möglichkeiten

  • vom anerkannten, unentbehrlichen Spezialisten
  • über die „rechte Hand des Chefs“ in Klein- und Mittelbetrieben
  • bis zur mittleren Führungskraft in größeren Unternehmen.

Die Trainingsziele:

  • Sie erhalten eine praxisnahe und moderne Ausbildung in Kleingruppen (Erwachsenenbildung statt Schule)
  • Nach Lehrgangsabschluss haben Sie die Befähigung zur Ausübung eines entsprechenden Handwerks sowie des Unternehmensberater-Gewerbes (Voraussetzung ist ein entsprechender Facharbeiterabschluss). Über die genauen Zulassungsdetails informiert die Gewerbebehörde.
  • Die Fachakademie wird als Unternehmerprüfung und als Ausbilderprüfung angerechnet
  • Nach Abschluss ist es Ihnen möglich, beim Ablegen der Berufsreifeprüfung den Fachbereich der Prüfung ersetzt zu bekommen (nur Deutsch, Mathematik und Englisch sind noch nötig)
  • Nach Abschluss haben Sie unter gewissen Voraussetzungen die Möglichkeiten, den Zugang zu Universitätslehrgängen zu erwerben

Die Voraussetzungen:

Der Einstieg in die Fachakademie Fertigungstechnik/Produktionsmanagement ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Abgeschlossener Lehrberuf oder
  • Abgeschlossene berufsbildende mittlere Schule und mindestens 1 Jahr facheinschlägige Praxis oder
  • Facheinschlägige Praxis von mindestens 5 Jahren oder
  • Matura

Ihr Qualifikationsnachweis:

Es ist eine permanente Erfolgskontrolle vorgesehen (jeder Gegenstand wird durch eine Kontrolle oder ein Projekt abgeschlossen).

Im 3. Und 4. Semester ist eine Diplomarbeit zu schreiben, welche am Ende des 4. Semesters mittels einer Präsentation der Prüfungskommission präsentiert wird. Nach Positiver Abschlussprüfung erhält der Teilnehmer ein Diplom als "Diplomierter Fachtechniker".

Nach Abschluss erhalten Sie das Diplom als „Diplomierter Fachtechniker“ oder „Diplomierte Fachtechnikerin“

Hinweis:

Basisinformationen über diese Ausbildung (Dauer, Abschluss, Lehrgangskonzept etc.) finden Sie im Internet unter Kursnummer 4980 (Infoabend Fachakademie Fertigungstechnik / Produktionsmanagement). Der Besuch dieses kostenlosen Infoabends, bei dem wir Ihre Fragen gerne beantworten, ist für alle Interessenten empfehlenswert. Die Lehrgangsinhalte können sich aufgrund von Aktualisierungen geringfügig verändern.