WIFI Kurssuche

4432 Facility Management

ermäßigter Gesamtlehrgang mit Abschlussdiplom
Dieser ermäßigte Gesamtlehrgang (EUR 5.952,- anstatt EUR 6.250,- bei Einzelbuchungen) qualifiziert Sie für ein ganzheitliches Management der Immobilien und Infrastruktur einer Organisation mit dem Ziel der Verbesserung der Produktivität des Kerngeschäfts.

1 Kurstermin
28.02.2020 - 19.06.2020
WIFI Linz
Verfügbar
5.952,00 eur
inkl. Unterlagen und Prüfungspreis

28.2. bis 20.6.2020,
Fr 14 bis 21:30 Uhr, Sa 8 bis 16 Uhr

Kursdauer: 192.0 (Einheiten)
Stundenplan

Wiener Straße 150
4021 Linz

4432 Facility Management

Bei der Informationsveranstaltung Facility Management Lehrgang erfahren Sie alles über die Inhalte und den Ablauf des Lehrgangs und der einzelnen Module.

Facility-Management (FM) ist ein Managementansatz zur integrierten, ganzheitlichen Bewirtschaftung von Gebäuden. FM umfasst eine Vielzahl von Prozessen, die zur optimalen Nutzung der Gebäude, deren Anlagen und Infrastruktur führen. FM betrachtet den Gebäudelebenszyklus von der Projektierung über die Nutzung bis hin zur Verwertung. Ziel ist die Kostenoptimierung, Erhaltung der Funktions- und Leistungsfähigkeit von Gebäuden und Anlagen sowie die Bindung der Nutzer durch eine optimale Gebäudeinfrastruktur und nutzergerechten Service.

Facility-Management bietet ausgezeichnete Chancen für die berufliche Karriere. Das Interesse an qualifiziertem Personal für den Einsatz im Facility-Management hat in den letzten zehn Jahren stark zugenommen. Um dem Bedarf der Eigentümer bzw. Nutzer von Immobilien sowie vor allem der Gebäudedienste anbietenden Unternehmen gerecht zu werden, hat WIFI ein entsprechendes Ausbildungsangebot in Form dieses WIFI Facility-Management-Lehrgangs ausgearbeitet.

Facility-Management will gelernt sein das heißt, die in den Facilitys ablaufenden Arbeits-, Wohn-, Geschäfts- oder sonstigen Nutzungsprozesse wirtschaftlich optimal zu gestalten. Dazu bedarf es gleichermaßen technischer, wirtschaftlicher und informationstechnischer Kenntnisse. Eine solide Ausbildung im Rahmen des WIFI FM-Lehrganges bildet die beste Wissensgrundlage für die Herausbildung der erforderlichen FM-Kompetenzen. Wir bringen Sie in neun Modulen, die das gesamte Fachgebiet des Facility-Managements abdecken, zum diplomierten Facility Manager.

Die Zielgruppe:

Dieser WIFI-Facility-Management-Lehrgang richtet sich an gebäudeverantwortliche Mitarbeiter aus der Wirtschaft, an Mitarbeiter aus Teilbereichen des Facility Services (Gebäudeverwaltung, Haustechnik, Gebäudereinigung,...) und an Quereinsteiger aus z.B. technischen, handwerklichen und kaufmännischen Berufen, die eine systematische Qualifizierungsmaßnahme im Facility-Management suchen.

Die Inhalte:

Dieser Lehrgang umfasst 9 Module, und bei jedem Modul erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, bei erfolgreicher Absolvierung des gesamten Lehrganges wird das WIFI FM-Diplom vergeben.

MODUL 1 - Grundlagen des Facility-Managements

In diesem Modul erarbeiten Sie sich einen Überblick über das breite Spektrum des Facility-Managements. Praxisrelevante Grundlagen, welche Sie in Form von Sofortmaßnahmen unmittelbar nach diesem Modul anwenden können, tragen zu einer verbesserten Planung und Umsetzung der FM-Prozesse bei.

MODUL 2 - Soziale Kompetenz im Facility-Management

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Entwicklung der sozialen Kompetenzen gelegt. Die Fähigkeiten zur Kommunikation und Konfliktkultur sind gerade im vielfältigen Tätigkeitsbereich des Facility Managers unentbehrlich. Sie lernen die Gesprächspartner - auch in schwierigen Gesprächssituationen - von Ihrem Standpunkt zu überzeugen.

MODUL 3 - Kaufmännisches Gebäudemanagement & Förderungswesen im FM

Die Betriebskosten von Gebäuden und deren Infrastruktur während der gesamten Nutzungsdauer sind neben den Errichtungskosten für eine Investitionsentscheidung von großer Bedeutung. Sie lernen die praxisrelevanten Grundlagen des kaufmännischen Gebäudemanagements, der Budgetierung, der Kostenkontrolle und möglicher betrieblicher Umweltförderungen im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energie, um diese erfolgreich im FM anwenden zu können.

MODUL 4 - Projekt-, Qualitäts-, Sicherheits-, Umwelt-, Abfall- und Brandschutzmanagement

Die Phasen eines Projektes müssen bereits von der Idee weg professionell organisiert und begleitet werden. Ein erfolgreiches Projektmanagement bildet die Basis für ein erfolgreiches Facility Management in der Nutzungsphase. Eine Synergienutzung zu Qualitäts-, Sicherheits-, Umwelt-, Abfall-, und Brandschutzmanagement ist sinnvoll. Sie qualifizieren sich hier für das zu Projekt-, Qualitäts-, Sicherheits-, Umwelt-, Abfall-, und Brandschutzmanagement

MODUL 5 - Neubau-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen

Die Rolle des FM während der Planung und Abwicklung von Umbau-, Sanierungs- und Neubauvorhaben lernen Sie mittels unterschiedlichster Praxisbeispiele. Ebenso die Anwendung von Normen, Verordnungen und Gesetzen. Auch erarbeiten Sie sich Kenntnisse über die Planung, Erstellung und Durchführung von Ausschreibungen anhand von Case-Studies.

MODUL 6 - Computer Aided Facility Management & Gebäudeleittechnik

Sie lernen die Grundlagen zur Planung und Einführung von CAFM- und Gebäudeleittechnik-Systemen, die Anforderung an diese und deren Nutzen. Des Weiteren werden Vor- und Nachteile und deren Mehrwert für Organisationen praxisorientiert erläutert. Dieses Modul unterstützt Sie bei der Entscheidungsfindung und der Auswahl von FM-Systemen.

MODUL 7 - Technisches und infrastrukturelles Gebäudemanagement

Dieses Modul bildet die Basis für eine nachhaltige und kostenoptimierte Betriebsführung von Liegenschaften, Gebäuden und Infrastrukturen. Das technische & infrastrukturelle Gebäudemanagement bilden dabei zwei tragende Säulen im FM. Sie erwerben Kenntnisse in der strategischen und operativen Betriebsführung. Die Eigenleistungserbringung, Outsourcing und Instandhaltungsstrategien sind dabei wesentliche Inhalte des Moduls.


MODUL 8 - Energiemanagement, Gebäude & Infrastruktur Security

Physischer und digitaler Schutz von Gebäuden & Infrastrukturen werden auch im FM immer relevanter. Sie erlernen Fähigkeiten, Ihre Gebäude & Infrastruktur bestmöglich zu schützen. Wesentliche Treiber der Betriebskosten bilden die Energiekosten. Effizientes Energiemanagement bildet die Basis für nachhaltige Effizienz und Kostenreduktion. Sie erlenen Know-how aus der Praxis.

MODUL 9 - Projektarbeit und Prüfung

Im Zuge des gesamten Kurses wird eine praktische Projektarbeit entwickelt, die bei der Prüfung präsentiert wird. Ziel ist es, ein vorgegebenes Projekt ganzheitlich im Team zu entwickeln und fachbezogen auszuarbeiten. Hier wird auch der Austausch zwischen den Kursteilnehmer gefördert.

Ablauf der Prüfung:

  • Vormittag: Schriftliche Theorie-Prüfung mit offener Fragestellung
  • Nachmittag: Präsentation der praktischen Arbeit mit Fachgespräch

Mitzubringen:

Taschenrechner mit Grundrechnungsarten und Prozenttaste

Hinweis zur Punktebewertung:

Hinsichtlich der Qualifizierung nach § 17 EEffG wurde bereits eine Einreichung beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft vorgenommen. Die Ausbildung wird

  • im Bereich „Gebäude“ mit 3 Punkten,
  • im Bereich „Prozesse“ mit 3 Punkten

bewertet.