Selbstgemachte Naturkosmetik

Selbstgemachte Naturkosmetik

 

Unsere Haut ist täglich vielen Belastungen ausgesetzt. Staub, giftige Abgase, industrielle chemische Produkte, hormonelle Veränderungen und im Sommer auch die Sonne beanspruchen unsere Haut immer wieder aufs Neue. Die Kosmetikindustrie beliefert und versorgt uns mit vielerlei Produkten um die strapazierte Haut wieder zu pflegen und zu beruhigen. Doch eine Möglichkeit ist es, sich diese Kosmetikprodukte selber auf natürliche Weise herzustellen. Ein paar Tricks dazu genügen, um sich und seiner Familie eine kostengünstige Pflege selbst zuzubereiten. Auch für den Sommer ist es möglich, uns mit Naturkosmetik vor den Sonnenstrahlen und der schädlichen UV-Strahlung zu schützen.

Ein großer Vorteil in der eigenen Herstellung von Naturkosmetik ist mit Sicherheit das Wissen um die Inhaltsstoffe. Ist ein Shampoo nur dann wirksam wenn es gut schäumt? Oder eine Creme nur dann hilfreich wenn sie besonders gut duftet? Diese Effekte werden oft mit Mineralölen oder Schaumbildnern erzeugt. Für unseren Körper und unsere Haut sind diese Inhaltsstoffe jedoch nicht verträglich und können zu Allergien führen.

 

Die Inhalte:

  • Einführung in die Naturkosmetik

  • Wurzeln als wirksame Zutat und naturheilkunfigen Salben und Cremen

  • Naturkosmetik selber herstellen

  • Natorukosmetik - Theorie und Praxis

  • Frühlingskräuter zum Reinigen und Klären

  • Projektplanung, Kalkuation und Ethnobotanisches Wissen

  • Voranschreiten der Natur

  • Vorbeugung besser als zu spätes Handeln

 

Die Trainerin:

Daniela Dettling

 

Zu den Terminen:

Informationsveranstaltung Selbstgemachte Naturkomsetik

Ausbildung Selbstgemachte Naturkosmetik

 

Weitere Lehrgangsinformationen:

                                                           

Detailbeschreibung Selbstgemachte Naturkosmetik

Haben Sie Fragen?

Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Kundenservice
Telefon: 05-7000-77