Sozial- & Berufspädagoge

Diplomierter Sozial- & Berufspädagoge

 

Mit der Ausbildung zum Dipl. Sozial- und Berufspädagogen erwerben Sie ein fundiertes, breit gefächertes Wissen im sozial- und berufspädagogischen Arbeitsfeld, das Sie zur Arbeit im Profit- und Non-Profit-Bereich befähigt. Dieser Lehrgang stellt eine auf dem Arbeitsmarkt sehr geschätzte Qualifikation dar. Besondere Bedeutung und hohe Aktualität hat die Sozialpädagogik im Umfeld von Arbeitsmarktmaßnahmen, wo wirkungsvolle Trainingsprogramme und Familientrainings die Qualifizierung der Klienten für den Arbeitsmarkt ermöglichen.

Die Sozialpädagogik befasst sich mit Anregungen, sozialer Unterstützung und Hilfestellungen bei der Gestaltung und Bewältigung des Lebensalltags für Menschen verschiedener Lebensalter und Lebenslagen. Sie bezieht sich auf den Menschen als soziales Wesen mit Anspruch auf Partizipation am gesellschaftlichen Leben. Sozial-und BerufspädagogInnen sind in Einrichtungen tätig, wo sie Menschen jeden Alters in unterschiedlichen Lebenslagen und mit besonderen Bedürfnissen begleiten, beraten und betreuen.

Im Mittelpunkt des Lehrgangs steht das Erkennen sowie Fördern der persönlichen Ressourcen und Kompetenzen, um Menschen bei der Alltagsbewältigung und Lebensgestaltung zu unterstützen. Ziel ist es, gemeinsam mit den betroffenen Personen Bewältigungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Die betreuten Personen sollten nach positiven Maßnahmenprozessen wieder selbstständig am Alltag teilnehmen können. Sozial- und Berufspädagogik als allgemeine Lebenshilfe kommt in Form verschiedener Anwendungen zum Einsatz. Von informativen oder beratenden Gesprächen mit Einzelpersonen, Familien oder Kleingruppen bis hin zur Betreuungstätigkeit und Programmgestaltung in Wohngemeinschaften, Heimen oder Kliniken.

Die Diplomausbildung stellt auch die Basis einer Tätigkeit in arbeitsmarktpolitischen Projekten bzw. Maßnahmen dar und wird von den Vereinen für Projekt- und Sozialmanagement als Qualifikation anerkannt.

 

Die Inhalte:

  • Sozial und Berufspädagogik
  • Arbeitsmarktpolitisches Grundwissen
  • Psychische Entwicklung
  • Motivation, Aktivierung
  • Potentialanalyse
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Lernen und Wissensmanagement
  • Stressmanagement
  • Gruppendynamik und Gruppenarbeit
  • Arbeit mit Migranten, Interkulturelle Kompetenz
  • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Mentaltraining
  • Psychische Erkrankungen, psychische Krisen und Krisenmanagement
  • Arbeiten mit speziellen Zielgruppen

 

Die Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Schul oder Berufsausbildung (min. Pflichtschule oder Lehrberuf)
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Deutsch B2 – kann auch bis Ende des Lehrgangs nachgewiesen werden)
  • Besuch der Informationsveranstaltung und Möglichkeit zu einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Lehrgangsleiter

 

Der Lehrgangsleiter:

Michael Ofner

 

Zu den Terminen:

Informationsveranstaltung Sozial- & Berufspädagoge

Diplomierter Sozial- & Berufspädagoge

 

Weitere Lehrgangsinformationen:

     

Detailbeschreibung Sozial- & Berufspädagoge

 

 

Haben Sie Fragen?

Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Kundenservice
Telefon: 05-7000-77