WIFI Header Bild

Sprachförderung für Asylberechtigte und Subsidiär Schutzberechtigte

Sprachförderung für Asylberechtigte und Subsidiär Schutzberechtigte

Sprachförderung für Asylberechtigte und Subsidiär Schutzberechtigte

 

Zielgruppe:

  • Asylberechtigte: Personen mit einem Konventionsreisepass
  • Subsidiär Schutzberechtigte: Asylkarte mit dem Vermerk subsidiärer Schutz

Detailinformationen zum Sonderkontingent:

Das Sonderkontingent steht gezielt für Grundkurse auf den Sprachniveaus Alphabetisierung, A1, A2 und B1 zur Verfügung und fördert Kursmaßnahmen für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte in der Höhe von max. € 1.000,-- pro Niveaustufe.

Anträge können im Rahmen eines Beratungsgesprächs am Integrationszentrum Oberösterreich sowie an mobilen Beratungsstellen beantragt werden. Um Wartezeiten zu vermeiden, sind Beratungstermine im Vorfeld telefonisch zu vereinbaren unter +43 732/78 70 43.
Bitte entnehmen Sie detaillierte Informationen zum Sonderkontingent für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte unserer Website unter www.integrationsfonds.at/foerderung
Auch die Mitarbeiter/innen im ÖIF-Integrationszentrum in Linz (Weingartshofstraße 25, 4020 Linz, Telefon: +43 732/78 70 43, Mail: oberoesterreich@integrationsfonds.at) stehen Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.

Förderhöhe:

Förderungen können in der Höhe von max. € 1.000,-- je Niveaustufe vergeben werden.


Antragstellung:

  1. Bitte melden Sie sich beim Integrationszentrum in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin
  2. Bei diesem Termin erhalten Sie wichtige Informationen zum Leben in Österreich, Integrationsangeboten sowie Anlaufstellen für Ihren Integrationsprozess und können eine Sprachförderung des ÖIF beantragen.
  3. Anträge für eine Sprachförderung müssen mindestens 3 Wochen vor Start des Deutschkurses am Welcome Desk beantragt werden und können nur schriftlich im Rahmen eines Beratungsgesprächs beantragt werden.

Für einen Antrag werden folgende Unterlagen benötigt:

  • bei Asylberechtigten: Asylbescheid und gültiger Konventionsreisepass
  • bei subsidiär Schutzberechtigten: Asylbescheid und gültige Karte für subsidiär Schutzberechtigte
  • Meldezettel
  • Kostenvoranschlag eines zertifizierten Kursinstitutes
  • Sozialversicherungsnummer


Kostenlose Beratung und Information im WIFI OÖ:

Frau Elif Cevik-Coban, Wiener Straße 150, 4020 Linz, Raum D319
Beratungszeiten: Mo Mi Do Fr 9-12 Uhr, Di 15-18 Uhr,
Tel.: 05/7000-7553, deutschberatung@wifi-ooe.at