UNIT M - Einzigartig


Als Besucher des WIFI Linz passieren Sie am  Eingang futuristisch anmutende Lichtstäbe, die von Zeit zu Zeit ihre Farbe wechseln und Sie  überschreiten im Gebäude variierende Laufschriften am Fußboden.
Sie fragen sich: Was steckt hinter diesen mysteriösen Farb- und Textsignalen.

Anlässlich des Neubaues wurde im Jahr 2001 das Projekt „UNIT M" als Auftragsarbeit vom ARS ELECTRONICA FUTURELAB für das WIFI Linz entwickelt. Seine auffälligsten Elemente sind die farbigen Lichtsäulen, die einen integralen Bestandteil der Gebäudearchitektur darstellen, sowie mehrere computergesteuerte Laufschriften, die sich um den Eingangsbereich gruppieren.

Konkret verarbeitet UNIT M die aktuellen Kursinformationen des WIFI Linz und transformiert Informationen über Art und Zeit der Kurse in Bewegung und Licht. Hauptelement dieser „Übersetzung" sind die fünf in den Himmel ragenden Lichtsäulen, die mit neuester, energiesparender LED Technologie ausgestattet sind. Jeder Lichtbalken symbolisiert einen aktuellen Kurs, wobei die Position des Lichtbalkens mit der verstrichenen Zeit des Kurses zusammenhängt. Sobald der Kurs beginnt, erscheint ein Lichtbalken am unteren Ende einer Lichtsäule und mit Voranschreiten des Kurses wandert dieser Lichtbalken immer höher die Lichtsäule entlang. Nach Beendigung des Kurses verschwindet auch der Lichtbalken am oberen Ende der Lichtsäule.
Zusätzlich werden Kursinformationen wie Beginn und Dauer des Kurses über digitale Laufschriften am Boden im Eingangsbereich angezeigt.

Durch diese Installation wird das Geschehen im Gebäude und damit die Dynamik des WIFI Linz in konkrete Architektur umgesetzt: Als Gebäude, das die Art und Weise seiner Nutzung  reflektiert und als Informationen wieder an die Umwelt abgibt.

Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Kundenservice
Telefon: 05-7000-77