4325 International Welding Specialist (IWS)

Mit diesem Lehrgang schaffen Sie sich die Kompetenz um Schweißarbeiten entsprechend den internationalen Anforderungen mit technischen Basiskenntnissen durchzuführen bzw. zu beaufsichtigen.

1 Kurstermin
08.01.2021 - 25.06.2021
WIFI Linz

Verfügbar
4.860,00 eur
inkl. Unterlagen, Praktikum, Prüfung und Diplom
Screenreader Text

8.1. bis 25.06.2021,
Fr 14 bis 21:30 Uhr,
Sa 8 bis 16 Uhr (Semesterferien und Karwoche kein Kurs,
Abschlussprüfung am 25.06.2021,
Fr 9 bis 17 Uhr)

Kursdauer: 259 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

4325 International Welding Specialist (IWS)

Mit diesem Lehrgang schaffen Sie sich die Kompetenz um Schweißarbeiten entsprechend den Anforderungen dieses staatlich und international anerkannten Berufes durchzuführen bzw. zu beaufsichtigen.

Eine Vielzahl von Produktnormen (z.B. EN 1090-2 für den Stahlhochbau, EN 15085-2 für Schienenfahrzeuge) regelt jeweils für ihren Geltungsbereich unter anderem die Anforderungen zur Gütesicherung der Schweißarbeiten. Zu deren Erfüllung ist in der Regel auch eine Schweißaufsicht erforderlich, deren Kenntnisse einer bestimmten Qualifikationsstufe entsprechen muss. Absolventen des IWS-Lehrganges verfügen über "technische Basiskenntnisse" und können somit als verantwortliche Schweißaufsicht genannt werden. Ihre Qualifikation entspricht z.B. auch den Anforderungen der EN 1090-2 - Ausführungsklasse 2 (EXC2) für Baustähle bis einschließlich S355 und Wanddicken bis 25mm (Kopfplatten bis 50mm).

Die Zielgruppe:

Personen, die definierte Aufgaben und Verantwortungen als Schweißaufsichtsperson in einem Betrieb oder auf Baustellen wahrnehmen möchten

Die Voraussetzungen:

Für die Zulassung zur Abschlussprüfung

  • regelmäßiger Besuch (90%) des Lehrgangs
  • positive Beurteilung (mindestens 2/3) der abzulegenden schriftlichen Zwischenprüfungen (MCTs)

Die Inhalte:

  • Schweißverfahren und Ausrüstung
  • Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen
  • Konstruktion, Gestaltung und Berechnung
  • Fertigung und Anwendungstechnik

Die Schweißpraxis:

Gem. den Richtlinien ist eine praktische Schulung im Ausmaß von 38 Lehreinheiten (6 LE Autogen, je 8 LE E-Hand und WIG, 16 LE MAG incl. Fülldrahtschweißen) zu absolvieren. Diese Praxisausbildung wird während des Lehrgangs durchgeführt.

Hinweis:

Ihre Daten müssen für die Prüfungen und Diplome an den ANB Österreich weitergegeben werden.

Durch Vorlage weiterer Kriterien können Sie auch das nationale Schweißwerkmeisterzeugnis erhalten.

Kriterien:

  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Zusätzliche Lehrinhalte mit der Blended Learning Plattform (zusätzliche Kosten)
  • Nachweis 5 Jahre Berufserfahrung
  • Normprüfung Stumpfnaht-Blech:         PC und PF 4
  • Normprüfung Stumpfnaht-Rohr:           H-L045 4
  • Schulungsbestätigung

je 20 LE in Elektro-, MIG/MAG, WIG, Autogenschweißen oder Normprüfungen oder Lehrabschluss Universalschweißer/Metalltechnik –Schweißtechnik (H7) oder Teilnahme am Praktikum im Rahmen der IWS Ausbildung