Service: Gastronomie Ausbildung am WIFI Oberösterreich Service: Gastronomie Ausbildung am WIFI Oberösterreich - Imagebild
Service
Sie können gut mit Menschen umgehen, sind gerne Dienstleister und lieben es zu kommunizieren? Wenn Sie über die Fähigkeit verfügen, Gästen jeden Wunsch von den Augen abzulesen, ist der Beruf der Servicekraft für Sie eine echte Chance. Servicekräfte sind in der Gastronomie und Hotellerie gefragter denn je! Am WIFI Oberösterreich können Sie sich zur gefragten Servicekraft für Gastronomie und Tourismus ausbilden lassen. Nutzen Sie das breite Angebot am WIFI OÖ!

Service: Gastronomie Ausbildung am WIFI Oberösterreich

Über Fachkräftemangel klagt die Hotellerie und Gastronomie schon seit vielen Jahren. Um dieser Problematik entgegenzuwirken, können Sie sich am WIFI Oberösterreich zu Fachkräften aus- und weiterbilden lassen: Vom Rezeptionist über das Housekeeping bis zur Restaurantfachkraft, vom Bierexperten bis hin zum Diplom Barkeeper und Diplom Sommelier reicht das Ausbildungsspektrum am WIFI OÖ.

Ausbildungen für Service am WIFI Oberösterreich

Den Gast im Fokus: Tourismus und Gastronomie gehören zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Oberösterreich. Der Bedarf an gut ausgebildetem Personal ist dementsprechend groß. Das WIFI OÖ bietet eine Vielzahl von Kursen für Lehrlinge und Quereinsteiger sowie Mitarbeiter im Service an: Starten Sie mit uns durch!

Vom Lehrling zum Lehrabschluss

Unser Ausbildungsangebot im Service gestaltet sich äußerst vielfältig:

So bieten wir unterschiedliche Praxiskurse für die Lehrabschlussprüfung als Restaurantfachkraft an. Hier werden Sie auf die praktische Lehrabschlussprüfung inkl. Fachgespräch vorbereitet. In den Kursen werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt, zum Beispiel:

Für alle, die die Berufsschule abgebrochen haben, die ohne Lehrabschluss als Hilfskraft im Service-Bereich tätig sind, die als Quereinsteiger neu dazukommen oder eine Umschulung machen möchten, empfiehlt sich die außerordentliche Lehrabschlussprüfung. Hierfür bietet das WIFI Oberösterreich zwei verschieden Lehrgänge an:

  1. Basislehrgang für angehende Restaurantfachmänner mit sämtlichen theoretischen und praktischen Inhalten zur Lehrabschlussprüfung.
  2. Theoretische Grundlagen für die Lehrabschlussprüfung Restaurantfachmann mit den Schwerpunkten Fachrechnen, Buchführung und Fachkunde. Abschluss dieser Ausbildung ist die schriftliche Prüfung. Sie bildet die Voraussetzung, um die praktische und mündliche Lehrabschlussprüfung absolvieren zu können.

Zusätzlich bietet das WIFI Oberösterreich fachspezifische Kurse für Restaurantfachmänner in folgenden Bereichen an:

  • Sommelier Ausbildungen
  • Bier und Most Ausbildungen
  • Ausbildungen im Barbereich
  • Barista-Ausbildungen

Aufgaben einer Servicekraft

Der Einsatzbereich von Servicekräften ist vielfältig: Infrage kommen das Restaurant, die Bar oder der Empfangsbereich. Neben einem gepflegten Auftreten und zuvorkommendem Verhalten braucht es hierfür vielfältiges Fachwissen. Dieses wird Ihnen am WIFI Oberösterreich von Experten aus dem Fach vermittelt, die bereits jahrelange Erfahrung im Service aufweisen können. So können Sie auch mit schwierigen Situationen in Ihrem zukünftigen Beruf professionell umgehen.

Zu den Hauptaufgaben im Service zählen:

  • Begleiten der Gäste zu ihren Tischen
  • Gästen bei der Auswahl von Speisen und Getränken beratend zur Seite stehen
  • Erklären der Speisenkarte
  • Locations für besondere Anlässe vorbereiten
  • Tische dem Anlass entsprechend decken und dekorieren
  • Hygienerichtlinien einhalten
  • Bestellungen aufnehmen & gekonnt servieren
  • Tischreservierungen vereinbaren

Nach der erfolgreich absolvierten Ausbildung zur Servicekraft am WIFI Oberösterreich sind Sie gefragte Fachkraft in der Gastronomie und Hotellerie.

Top-Trainer aus der touristischen Praxis

Die Trainer der Service-Kurse kommen also direkt aus der Praxis. Sämtliche Trainer können auf eine jahrelange touristische Erfahrung zurückgreifen und arbeiten aktiv in einer Führungsposition oder sind selbstständig. Deshalb gestalten sie die Kurse besonders praxisnah und ermöglichen einen effizienten Lernfortschritt.

Service von A bis Z – Weiterbildung für Servicekräfte

Am WIFI Oberösterreich können Sie als Servicefachkraft vertiefende Ausbildungen für eine Karriere im Service-Bereich der Hotellerie und Gastronomie absolvieren.

  • Bar und Getränke: Ob Kaffee, Bier oder Wein – jedes Getränk hat seine Fans. Am WIFI OÖ können Sie lernen, wie Sie das passende Getränk zu den Präferenzen Ihrer Gäste servieren.
  • WIFI-Wein-Welt: Edle Tropfen schmecken, einkaufen, kredenzen und erklären – all das lernen angehende Sommeliers in der Wein-Welt am WIFI Oberösterreich.
  • Restaurantfachmann Lehrabschlussprüfung: Am WIFI Oberösterreich bereiten wir Lehrlinge auf die entsprechende LAP als Restaurantfachkraft vor.
  • Tourismus-Ausbildungen: Die WIFI-Tourismus-Lehrlingsakademie stärkt die soziale Kompetenz der Lehrlinge und erhöht ihre Chancen in Beruf und Ausbildung. Jetzt mehr erfahren!

Zielgruppe: Für wen eignet sich eine Service-Ausbildung?

Die Service Seminare am WIFI Oberösterreich richten sich an Quereinsteiger ebenso wie an ambitionierte Mitarbeiter mit und ohne Fachausbildung. Unsere Trainer bringen Ihnen fundiertes Wissen über Getränke sowie Vorgänge in der Gastronomie in praxisbezogenen Kursen näher. Die Ausbildung ist in allen Betrieben anerkannt und wird zudem vom Land Oberösterreich unterstützt.

Vorteile: Warum die Ausbildung in Service und Gastronomie am WIFI Oberösterreich absolvieren?

  • Anerkannte Ausbildung
  • Förderung durch das Land
  • Praxisnahe Kurse
  • Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten
  • Moderne Ausstattung der Lehrräume

Praxisnahes Gastronomie- und Tourismusmanagement

Eine entscheidende Rolle für den Erfolg eines Betriebs kommt dem Management zu, welches folgende Faktoren erfolgreich bearbeiten muss:

  • Mitarbeiterführung
  • Konzept
  • Marktumfeld
  • Marketing

Das Fachwissen zum Gastro- und Tourismusmanagement wird in der Ausbildung am WIFI nicht nur durch theoretische Grundlagen gebildet, sondern vor allem durch praxisnahe Inhalte gefestigt. Deshalb werden die Ausbildungen am WIFI OÖ von Trainern angeleitet, die selbst erfolgreich als Gastronomiemanager bzw. im jeweiligen Service-Fachgebiet arbeiten.

In den entsprechenden Ausbildungen am WIFI Oberösterreich lernen Gastronomen, wie sie Betriebe zum Erfolg führen.

Jetzt am WIFI Oberösterreich zu den vielfältigen Ausbildungen im Service informieren! Nutzen Sie den Kundenservice am WIFI Oberösterreich – Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des passenden Lehrangebots:

Filter setzen
Die praktische Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Restaurantfachfrau/mann besteht aus den Gegenständen "Prüfarbeit" und "Fachgespräch". In diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch vor.
Dieses Seminar bietet Lehrlingen im dritten Lehrjahr die Möglichkeit, sich optimal auf die Lehrabschlussprüfung vorzubereiten. Gleichzeitig wird auch tiefer in die Welt der Bar und Cocktails eingetaucht. Inhalte: professionelle Tipps für das praktische Arbeiten in der Bar, wichtige Infos zur Bar- und Getränkekunde und für diverse Prüfungsteile der Lehrabschlussprüfung.
Sie erhalten das nötige Rüstzeug für die praktische Lehrabschlussprüfung im Bereich Filetieren und Marinieren. Sie gewinnen mehr Sicherheit durch zahlreiche Übungen und erhalten ebenso wichtige Kommunikationstipps für die praktische Prüfung.
Sie erhalten das nötige Rüstzeug für die praktische Lehrabschlussprüfung im Bereich Kaffee- und Weinservice. Sie gewinnen mehr Sicherheit durch zahlreiche Übungen, wie zum Beispiel den Umgang mit einer Siebträgermaschine oder dem Arbeiten am Flambierrechaud.
Sie erhalten das nötige Rüstzeug für die praktische Lehrabschlussprüfung im Bereich Menüerstellung und wissen wie Gästerechnungen erstellt werden. Sie gewinnen mehr Sicherheit durch zahlreiche Übungen, wie zum Beispiel die Zuordnung diverser Steuersätze, das Ausrechnen von Steuersätzen sowie das Erstellen von Gästerechnungen und einem fünfgängigen Menü.
Zusätzlich zu Ihrer Ausbildung im Lehrbetrieb eignen Sie sich Kenntnisse und Fertigkeiten an, um die Anforderungen laut dem „Berufsbild Restaurantfachmann/frau" voll erfüllen zu können. Inhalte des Seminars sind Weinservice, Bar- und Kaffeekunde, Menükunde, Arbeiten vor dem Gast wie Tranchieren, Filetieren und Marinieren.
Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Koch
Praxisbezogen erlernen Sie von den einfachsten Schritten bis zur Herstellung kompletter Speisefolgen alles Wesentliche für die zeitgemäße österreichische Küche. Dieser Kurs ist empfehlenswert für die Vorbereitung auf die außerordentliche Zulassung zur Lehrabschlussprüfung.
In diesem Lehrgang wird dort fortgesetzt, wo der Inhalt des Basis I Lehrgangs geendet hat. Im Mittelpunkt steht erneut die österreichische Küche, die zusätzlich mit internationalen Klassikern erweitert wird. Darüber hinaus vertiefen Sie die klassischen Garmethoden und setzen sich mit neuen Zubereitungstechniken wie „Sous Vide Garen“ auseinander. Dieser Lehrgang ist ein wichtiger Begleiter zur praktischen Vorbereitung auf die ausnahmsweise Zulassung zur Lehrabschlussprüfung für Köche und Köchinnen.
Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Koch
Dieser Kurs ist für Personen gedacht, welche die Lehrabschlussprüfung ohne Lehrzeit absolvieren wollen. Inhalte: Buchhaltung, Fachrechnen, Küchenkunde, Lebensmittelkunde.
Die praktische Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Koch besteht aus den Gegenständen "Prüfarbeit" und "Fachgespräch". In diesem Kurs bereiten Sie sich auf die "Prüfarbeit" vor.
Die praktische Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Koch besteht aus den Gegenständen "Prüfarbeit" und "Fachgespräch". In diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch vor.
Die praktische Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Systemgastronomiefachmann/frau umfasst die Gegenstände "Prüfarbeit" und "Fachgespräch". In diesem Kurs bereiten Sie sich auf diese beiden Gegenstände vor.
Aufgrund des Warenkorbes sind Beilagen ein noch wesentlicherer Bestandteil des Prüfungskochens geworden. In dem Tageskurs Beilagen erfahren Sie viel Wissenswertes über Kartoffeln, Nudelteige, Knödel und verschiedene Getreidesorten wie Risotto, Cous Cous, Polenta und Grieß. Daraus zaubern Sie im Handumdrehen viele Köstlichkeiten. Je nach Jahreszeit werden verschiedene saisonale Gemüse zubereitet. Unsere Trainer sind auch erfahrene Prüfer, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Garmethoden sind das Um und Auf jeder Küche. Sie lernen Schritt für Schritt die wichtigsten Methoden anzuwenden. Zubereitet werden Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichte. Für Lehrlinge im 1. 2. und 3. Lehrjahr.

Suppen, Saucen und Fonds sind wichtige Komponenten verschiedenster Gerichte. Unter Anleitung eines Küchenchefs lernen Sie deren Einteilung, das richtige Ansetzen und die Zubereitung. Weiters werden auch die dazu passenden Gerichte zubereitet und verkostet. Für Lehrlinge im 1.+2. Lehrjahr.
Immer mehr Menschen achten auf eine ausgewogene und ernährungsbewusste Zusammenstellung ihrer Speisen. Dabei führt kein Weg an erfrischenden Vorspeisen, Salaten und knackigem Gemüse vorbei. In diesem Seminar wird speziell auf die lebensmittelschonende Zubereitung eingegangen. Für Lehrlinge im 1.+2. Lehrjahr.

Zusätzlich zu Ihrer Ausbildung im Lehrbetrieb eignen Sie sich Kenntnisse und Fertigkeiten an, um die Anforderungen laut dem „Berufsbild Koch/Köchin“ voll erfüllen zu können. Inhalte des Seminars sind klassische Garmethoden, Aufbau und Ableitungen von Grundsaucen, klassische österreichische Süß- und Mehlspeisen, fachgerechtes Zerlegen von Schlachtfleisch, Geflügel und Fisch, verschiedene Buffetarten, Kalkulation und Lebensmittelhygiene.
Sie lernen die wesentlichen Merkmale und die Grundschritte der Zubereitung von Desserts, Teigen und Massen kennen und bereiten damit österreichische und auch internationale Spezialitäten zu. Zielgruppe: Lehrlinge, Anlernkräfte. Dieser Kurs dient auch als Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung. Für Lehrlinge im 2.+3. Lehrjahr.