Werkmeisterschulen / WMS Werkmeisterschulen / WMS - Imagebild
Werkmeisterschulen / WMS

Werkmeisterschulen / WMS

WIFI-Werkmeisterschule

Fortbildungsmöglichkeiten gibt es viele. Aber es gibt noch mehr gute Gründe, sich speziell für die Ausbildung zum WIFI-Werkmeister zu entscheiden.

Die WIFI-Werkmeisterschule ist eine berufbildende mittlere Schule mit Öffentlichkeitsrecht. Die technische Fachschule dient zur Erweiterung der theoretischen Fachbildung für Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung. Die WIFI-Werkmeisterschule kann als berufsbegleitende Schule oder als Ganztagsschule besucht werden.

Die WIFI-Werkmeisterschule beinhaltet attraktive Berechtigungen und Qualifikationen:

  • ein staatlich anerkanntes und europaweit gültiges Zeugnis
  • einen höheren Status im Betrieb
  • eine anerkannte Weiterbildung für Facharbeiter/innen
  • Fitness für die Herausforderungen der Zukunft
  • Ihre Qualifikation für Meistertätigkeiten im Betrieb, in der technischen Administration, Qualitätssicherung usw.
  • Ihre Qualifikation als mittlere technische Führungskraft
  • die Berechtigung zum Einstieg in das 3. Semester der HTBL für Berufstätige der jeweiligen Fachrichtung
  • die Berechtigung zur Lehrlingsausbildung
  • den Schritt in Richtung selbstständiges Unternehmertum
  • eine bessere Position und breiteres Fachwissen.


Mit dem WIFI-Werkmeister-Brief ist die Fachbereichprüfung der Berufsreifeprüfung abgedeckt.

Im WIFI OÖ werden derzeit 9 Fachrichtungen in 11 WIFIs angeboten:


9350 Werkmeisterschule Maschinenbau-Betriebstechnik
9355 Tages-Werkmeisterschule Maschinenbau-Betriebstechnik
9360 Werkmeisterschule Elektrotechnik
9365 Tages-Werkmeisterschule Elektrotechnik
9370 Werkmeisterschule Mechatronik
9410 Werkmeisterschule Veranstaltungs- und Eventtechnik
9420 Werkmeisterschule Kunststofftechnik
9440 Werkmeisterschule Logistikmanagement

Voraussetzungen:

Einstiegsvoraussetzung für die WIFI-Werkmeisterschule ist eine positive abgeschlossene Lehrabschlussprüfung oder eine positiv abgeschlossene Fachschule in einem einschlägigen Beruf. Sollten Sie diese Voraussetzungen nicht erfüllen, können Sie um ausnahmsweise Zulassung ansuchen (werkmeisterschule@wifi-ooe.at).

Besuchen Sie eine kostenlose Informationsveranstaltung in Ihrer Nähe:

9330 Informationsveranstaltung Werkmeisterschule


Kurzlehrgänge (zur Vorbereitung auf die Werkmeisterschule):

9335 Werkmeisterschule Naturwissenschaftliche Grundlagen-Kurzlehrgang
9337 Werkmeisterschule Mathematik-Kurzlehrgang
9338 Werkmeisterschule Mechatronik-Kurzlehrgang

Folder und ausnahmsweise Zulassung:

Produktfolder (alle Fachrichtungen) Ansuchen um ausnahmsweise Zulassung

Die WIFI-Werkmeisterschule im Detail:

Der Ablauf:

Die Ausbildung zum WIFI-Werkmeister ist mit dem Beruf leicht vereinbar – der Unterricht kann berufsbegleitend in 4 Semester (2 Jahre), oder als Tageslehrgang (z.B.: in Bildungskarenz) in 2 Semester (1 Jahr) absolviert werden.

Durch begleitende Prüfungen zum verdienten Zeugnis - Tests und Prüfungen während der einzelnen Semester garantieren den regelmäßigen Lernerfolg. Nach erfolgreichem Abschluss, erhalten Sie das Endzeugnis und das Abschlussprüfungszeugnis.

Abschlussarbeit (Projekt):

Die Kunden bearbeiten eine Aufgabe aus dem eigenen betrieblichen Umfeld. Diese Projektarbeit ist das „Meisterstück“ der schriftlichen  Abschlussprüfung. Sie orientiert sich außerdem fachlich an den Inhalten des jeweiligen Lehrganges und sichert somit den unmittelbaren Wissenstranfer in die Praxis.

Weiterführende Ausbildungen WIFI-Werkmeisterschule:

9508 WMS Unternehmerprüfung (verkürzt)
9517 Diplomlehrgang Produktionsleiterang

Von der Berufsreife zum vollwertigen Studium

Als WIFI-Werkmeister wird Ihnen die Fachprüfung der Berufsreifeprüfung in vollem Umfang ersetzt. Das WIFI ermöglicht Ihnen auch Vorbereitungslehrgänge für die weiteren Teilprüfungen der Berufsreifeprüfung (Deutsch, lebende Fremdsprache, Mathematik). Mit abgelegter Berufsreifeprüfung stehen Ihnen außerdem viele Möglichkeiten offen – z.B. der Besuch eines Kollegs, einer Fachhochschule, oder das Studium an einer Universität.

9025 Informationsveranstaltung Berufsreifeprüfung (BRP)

Dokumente für WMS-Kunden:

Antrag Ausnahmsweise Zulassung
Antrag Befreiung
Antrag Zulassung Geheimhaltungserklärung
Antrag Zulassung Abschlussprüfung
9505 Bestellung Europadiplom
9506 Bestellung Industrietechniker
9507 Bestellung Werkmeisterbrief

Filter setzen
Kostenlos - Anmeldung erforderlich!
Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen Fachrichtungen, die Inhalte sowie den Ablauf der WIFI-Werkmeisterschulen. Für Ihre individuellen, persönlichen Fragen steht Ihnen der Trainer zur Verfügung.
Für einen optimalen WMS-Start
Das Verständnis für physikalische Zusammenhänge ist in allen WMS-Fachrichtungen wichtig. Im Kurs frischen Sie die Grundlagen (Größen und Einheiten, Kraft, Leistung, Energie, ...) ohne Leistungsdruck auf. Empfohlen für alle WMS Einsteiger.
Für einen optimalen WMS-Start
Mathematik braucht man in der Werkmeisterschule von Anfang an. Im Kurs frischen Sie folgende Inhalte ohne Leistungsdruck auf: Allgemeine Zahlen (Variable), Algebra, Rechnen mit Klammern, Formeln umformen, Bruchrechnen und vieles mehr. Empfohlen für alle WMS-Einsteiger.
Für einen optimalen WMS-Start
Das Verständnis für Mechatronik ist für alle Werkmeister wichtig. In diesem Kurs lernen Sie die wichtigsten steuerungstechnischen Grundlagen (Steuerungstechnik, Digitaltechnik, Prüftechnik) ohne Leistungsdruck. Empfehlenswert für alle WMS-Einsteiger ohne Grundkenntnisse der Mechatronik.
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Metalltechnik/Maschinenbautechnik
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau-Betriebstechnik und umfasst die Pflichtgegenstände Kommunikation und Schriftverkehr, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Mechanik, Fertigungstechnik, Maschinenelemente, Betriebstechnik und -management sowie Technisches Zeichnen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau-Betriebstechnik. Die Werkmeisterschule wird mit Abschlussprojekt, Präsentation und kommissioneller Abschlussprüfung sowie der Überreichung des Zeugnisses abgeschlossen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA) sowie die Unternehmerprüfung.
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Metalltechnik/Maschinenbau
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau-Betriebstechnik und umfasst die Pflichtgegenstände Kommunikation und Schriftverkehr, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Mechanik, Fertigungstechnik, Maschinenelemente, Betriebstechnik und -management sowie Technisches Zeichnen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau-Betriebstechnik. Die Werkmeisterschule wird mit Abschlussprojekt, Präsentation und kommissioneller Abschlussprüfung sowie der Überreichung des Zeugnisses abgeschlossen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA) sowie die Unternehmerprüfung.
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Elektrotechnik/Elektronik
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik und umfasst die Pflichtgegenstände Kommunikation und Schriftverkehr, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Konstruktionsübungen, Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, Elektrische Messtechnik, Elektrische Maschinen sowie Elektrische Anlagen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik. Die Werkmeisterschule wird mit Abschlussprojekt, Präsentation und kommissioneller Abschlussprüfung sowie der Überreichung des Zeugnisses abgeschlossen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Elektrotechnik/Elektronik
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik und umfasst die Pflichtgegenstände Kommunikation und Schriftverkehr, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Konstruktionsübungen, Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, Elektrische Messtechnik, Elektrische Maschinen sowie Elektrische Anlagen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik. Die Werkmeisterschule wird mit Abschlussprojekt, Präsentation und kommissioneller Abschlussprüfung sowie der Überreichung des Zeugnisses abgeschlossen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Mechatronik
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Mechatronik und umfasst die Pflichtgegenstände Kommunikation und Schriftverkehr, Wirtschaft und Recht, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, Mechanik, Mechatronik, Fertigungstechnik, Elektronik und Digitaltechnik sowie Englisch. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Mechatronik. Die Werkmeisterschule wird mit Abschlussprojekt, Präsentation und kommissioneller Abschlussprüfung sowie der Überreichung des Zeugnisses abgeschlossen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Veranstaltungs- und Eventtechnik
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Veranstaltungs- und Eventtechnik und umfasst die Pflichtgegenstände Kommunikation und Schriftverkehr, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, Englisch, Rechtliche Grundlagen, Normen, Richtlinien, Elektrische Anlagen und Betriebsmittel, Multimediatechnik, Lichttechnik, Tontechnik, Videotechnik sowie Bühnentechnik, Festigkeitslehre, Statik. Zusatzberechtigung: Sachkunde über Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F3 lt. Pyrotechnikgesetz und Durchführungsverordnung PyroTG-DV vom 31.Dez. 2009 (eigenes Zeugnis)
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Kunststoff
Diese Werkmeisterschule wird in Kooperation mit der Lenzing AG durchgeführt. Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Kunststofftechnik und umfasst die Pflichtgegenstände Kommunikation und Schriftverkehr, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Fertigungstechnik, Maschinenelemente und Technisches Zeichnen, Elektrotechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Chemie und Polymerchemie sowie Maschinen- und Formbau. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Transport/Lager
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Logistikmanagement und umfasst die Pflichtgegenstände Kommunikation und Schriftverkehr, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Lager- und Entsorgungslogistik, Beschaffungslogistik, Produktionslogisik, Logistikmanagement, Betriebstechnik und -management sowie Distributions- und Transportmanagement. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Höherqualifizierung für Facharbeiter im Bereich Transport/Lager
Das Ausbildungsprogramm entspricht dem Lehrplan der Werkmeisterschule für Berufstätige für Logistikmanagement. Die Werkmeisterschule wird mit Abschlussprojekt, Präsentation und kommissioneller Abschlussprüfung sowie der Überreichung des Zeugnisses abgeschlossen. Das Werkmeisterzeugnis beinhaltet auch die Lehrlingsausbildungsberechtigung (ADA).
Nur Absolventen der WIFI-Werkmeisterschule können diese repräsentative, in Schmuckform gedruckte Urkunde mit geprägtem Wirtschaftskammer-Siegel beantragen. Dieser Qualifikationsnachweis ist in Deutsch und Englisch erhältlich. Bitte legen Sie zu Ihrer Buchung eine Kopie Ihres Abschlusszeugnisses der WIFI-Werkmeisterschule bei.
Absolventen der WIFI-Werkmeisterschule können diese repräsentative, in Schmuckform gedruckte Urkunde beantragen. Bitte legen Sie zu Ihrer Buchung eine Kopie Ihres Lehrabschlussprüfungszeugnisses, Meister- oder Abschlusszeugnisses der Werkmeisterschule sowie das Abschlusszeugnis der Berufsreifeprüfung bei.
Ein Dokument mit Gewicht
Mit erfolgreichem Abschluss haben Sie den Beweis für Ihre Qualifikation schwarz auf weiß. Als Absolvent der WIFI-Werkmeisterschule können Sie diese repräsentative, in Schmuckform gedruckte Urkunde beantragen. Bitte legen Sie zu Ihrer Buchung eine Kopie Ihres Abschlusszeugnisses der Werkmeisterschule bei.
Machen Sie sich selbstständig!
Kunden sowie Absolventen der WIFI-Werkmeisterschule (Ausnahme: Kunden der WMS Maschinenbau/Betriebstechnik) können mit der Absolvierung dieses Lehrgangs die Befähigung für ihr betreffendes Handwerk erwerben und sind damit zur Ausübung des jeweiligen Gewerbes berechtigt.
Kostenlos - Anmeldung erforderlich!
Sie erhalten einen Überblick über Inhalte, Ablauf, Nutzen und Berechtigungen des Diplomlehrgangs Produktionsleiter. Für Ihre individuellen, persönlichen Fragen steht Ihnen der Lehrgangsleiter zur Verfügung.
Intensivlehrgang für Führungskräfte in der Produktion
Als Führungskraft stellen Sie das Bindeglied zwischen der Geschäftsführung und den Mitarbeitern dar. Ihre Aufgabe ist es, strategisches Denken mit der praktischen Umsetzung zu verbinden. Als Absolvent des Diplomlehrgangs Produktionsleiter sind Sie befähigt, diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern und sind optimal auf die Übernahme von Management- und Führungsaufgaben vorbereitet. Sie haben die Möglichkeit, die Qualifikationen und das zusätzliche Wissen zu erwerben, welches für Sie als HTL Absolvent, (Werk-) Meister, Techniker oder Facharbeiter mit mehrjähriger Führungsverantwortung für das Management eines Betriebes notwendig ist. Ihre Fortbildung schließen Sie mit einem Diplom über den Gesamtlehrgang und einem Zertifikat als Qualitätsassistent und zertifizierte Führungskraft ab.