Sprengtechnik Sprengtechnik - Imagebild
Sprengtechnik

Sprengtechnik

Jetzt Sprengbefugte:r werden!

Sprengbefugtenkurs und Pyrotechnik

Sprengbefugte müssen ein Mindestalter von 21 Jahren, körperliche und geistige Eignung durch ein ärztliches Attest (vom Hausarzt) nachweisen können. Weiters ist eine Bestätigung der Bundespolizeidirektion bzw. Bezirksverwaltungsbehörde (Bezirkshauptmannschaft) gemäß § 63 Abs. 3 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes, BGBl Nr. 450/1994 nötig.

In dem Sprengbefugtenlehrgang im WIFI OÖ lernen Sie in Theorie und Praxis, entsprechend den gesetzlichen Richtlinien, das Durchführen von Sprengarbeiten und erhalten nach bestandener Prüfung den Sprengbefugten Ausweis. Bei den praktischen Sprengarbeiten werden Sie auch mit Einzel- und Seriensprengungen (mit Zeitzündschnur und Millisekundenzündung) vertraut gemacht. Der Sprengausweis Allgemeine Sprengarbeiten in Österreich ist international angesehen.

Seminare, Kurse, Ausbildung, Weiterbildung:

Für die folgenden Ausbildungen ist der Sprengbefugten Ausweis (allgemeine Sprengarbeiten) die Voraussetzung:

  • Pyrotechnik – Kategorie P2 für Sprengbefugte wird in Zusammenarbeit mit Bernd Doppler durchgeführt und Sie können danach bei Ihrer Behörde um den Pyrotechnik-Ausweis P2 – eingeschränkt auf „Steinbrechende Kartuschen“ ansuchen.
  • Die Berechnung von Lademengen für Flach-, Profil-, Rundstahl und Ketten lernen Sie im Fachseminar Metallsprengen.
  • Beim Sprengen ab 12m Bohrlochtiefe benötigen Sprengbefugte den Lehrgang Tiefbohrlochsprengen nach der österreichischen Fachkenntnisverordnung.
  • Das Thema Sprengarbeiten in heißen Massen wird in Kooperation mit dem Unternehmen Voestalpine durchgeführt. Die Praxis wird direkt am Hochofen durchgeführt und ist allein wegen diesem Ereignis ein Erlebnis, das Sie nicht so schnell vergessen werden.
  • Der Lehrgang Sprengarbeiten unter Wasser wird mit unserem Lehrgangsleiter der Berufstaucher-Ausbildung durchgeführt.

Internationale Sprengtagung inklusive Workshop:

Die jährliche internationale Tagung für Sprengtechnik und Sprengbefugte wird vom WIFI Oberösterreich gemeinsam mit dem Sprengverband Österreich veranstaltet (https://sprengverband.at/). Ein umfassendes und interessantes Programm mit vielen Fachvorträgen, einem Workshop und einem Galaabend lässt jedes Jahr über 100 Sprengmeister, Sprengbefugte, Sprengtechniker national wie international nach Linz reisen. Das Programm wird jährlich an aktuelle Themen im Bereich Sprengtechnik angepasst und ist hier kurz vor der Tagung ersichtlich.

Detaillierte Informationen über die Sprengkurse finden Sie außerdem unter den jeweiligen Verlinkungen!

Informationen zu Kursen und Förderungen bekommen Sie bei unserem Kundenservice 05-7000-77.

Glück auf!

Filter setzen
Jährliches internationales Treffen von Sprengbefugten, in Zusammenarbeit mit dem Verband der Sprengbefugten Österreichs, bei dem Sie über die aktuellen Themen der Sprengtechnik informiert werden. Das detaillierte Programm ist für Sie ab Oktober unter "Dokumente" ersichtlich.
Der Workshop findet einen Tag vor der internationalen Tagung für Sprengtechnik statt und ist für Kunden der Tagung kostenlos. Spannende Themen variieren von Jahr zu Jahr.
nur für Sprengbefugte nach der FK-V, BGBl. 13/2007
In diesem Kurs eignen Sie sich die notwendigen chemisch-technischen Fachkenntnisse an für den Umgang mit Gegenstände der Pyrotechnik-Kategorie P2 - Steinbrechende Kartuschen, welche für Sprengbefugte empfehlenswert ist.

Das Kursprogramm 2023/24 ist spätestens ab 2.5.2023 online.

Allgemeine Sprengarbeiten nach FK-V, BGBl. 13/2007
Sie lernen in Theorie und Praxis - entsprechend den gesetzlichen Richtlinien - das Durchführen von Sprengarbeiten. Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 21 Jahre, Unbedenklichkeitsbescheinigung und ärztliche Eignungsbestätigung!

Das Kursprogramm 2023/24 ist spätestens ab 2.5.2023 online.

nur für Sprengbefugte nach der FK-V, BGBl. 13/2007
Sprengbefugte erarbeiten sich in diesem Lehrgang die Fachkenntnis für die Durchführung von Tiefbohrlochsprengungen. Mit der abschließenden kommissionellen Prüfung erhalten Sie die Durchführungsberechtigung.
nur für Sprengbefugte lt. FK-V, BGBl. 13/2007
Sie lernen die Berechnung der Lademengen für Flach-, Profil-, Rundstahl und Ketten konventionell und in speziellen Ladungsgeometrien zur Verdoppelung der Detonationsgeschwindigkeit auf 14000 m/s. Auch üben Sie das Sprengen mit dem speziellen Linearcutter für kontrollierte Trennschnitte bzw. für splitterfreie Metallsprengungen.
Auffrischung der Sprengpraxis!
Als bereits ausgebildeter Sprengbefugter erarbeiten Sie sich in diesem Seminar die theoretischen und praktischen Fachkenntnisse für die selbstständige Durchführung von Demolierungssprengarbeiten entsprechend der gesetzlichen Richtlinien gemäß FK-V, BGBl. II 13/2007.
Nur für Sprengbefugte lt. FK-V, BGBl. 13/2007
Sprengbefugte erwerben die Fachkenntnisse für die selbstständige Durchführung von Sprengarbeiten in heißen Massen. Mit einer abschließenden kommissionellen Prüfung erhalten Sie auch die Durchführungsberechtigung.