Sprengtechnik Sprengtechnik - Imagebild

Sprengtechnik

Filter setzen
Jährliches internationales Treffen von Sprengbefugten, in Zusammenarbeit mit dem Verband der Sprengbefugten Österreichs, bei dem Sie über die aktuellen Themen der Sprengtechnik informiert werden. Das detaillierte Programm ist für Sie ab Oktober im Online-Kursbuch unter wifi.at/ooe verfügbar.
Drohnenvermessung - überpräzise und teuer?!
Das Thema für dieses Jahr ist: Drohnenvermessung - überpräzise und teuer?!
nur für Sprengbefugte nach der FK-V, BGBl. 13/2007
In diesem Kurs eignen Sie sich die notwendigen chemisch-technischen Fachkenntnisse an für den Umgang mit Gegenstände der Pyrotechnik-Kategorie P2 - Steinbrechende Kartuschen, welche für Sprengbefugte empfehlenswert ist.
Allgemeine Sprengarbeiten nach FK-V, BGBl. 13/2007
Sie lernen in Theorie und Praxis - entsprechend den gesetzlichen Richtlinien - das Durchführen von Sprengarbeiten. Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 21 Jahre, Unbedenklichkeitsbescheinigung und ärztliche Eignungsbestätigung!
nur für Sprengbefugte nach der FK-V, BGBl. 13/2007
Sprengbefugte erarbeiten sich in diesem Lehrgang die Fachkenntnis für die Durchführung von Tiefbohrlochsprengungen. Mit der abschließenden kommissionellen Prüfung erhalten Sie die Durchführungsberechtigung.
nur für Sprengbefugte lt. FK-V, BGBl. 13/2007
Sie lernen die Berechnung der Lademengen für Flach-, Profil-, Rundstahl und Ketten konventionell und in speziellen Ladungsgeometrien zur Verdoppelung der Detonationsgeschwindigkeit auf 14000 m/s. Auch üben Sie das Sprengen mit dem speziellen Linearcutter für kontrollierte Trennschnitte bzw. für splitterfreie Metallsprengungen.
Auffrischung der Sprengpraxis!
Als bereits ausgebildeter Sprengbefugter erarbeiten Sie sich in diesem Seminar die theoretischen und praktischen Fachkenntnisse für die selbstständige Durchführung von Demolierungssprengarbeiten entsprechend der gesetzlichen Richtlinien gemäß FK-V, BGBl. II 13/2007.

Erfahren Sie alles über Neuerungen und Innovationen in der Branche. Informationen über aktuelle gesetzliche Änderungen runden das Programm ab. Ebenso haben Sie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion mit Experten.