Fleischer Fleischer - Imagebild
Fleischer

Fleischer

Fleischverarbeiter, früher Fleischer genannt, zerlegen frisches Fleisch und bereiten es verkaufsfertig zu. Ebenso stellen sie aus dem Fleisch verschiedene Fleisch-, Wurst- und Selchwaren her.

Die Konkurrenz und der Preisdruck durch das Fleischangebot in Supermärkten und Diskontern sind für viele Fleischereien spürbar.

Mit Qualität und Regionalität zu punkten oder zusätzlich Imbiss und Catering anzubieten, sind mögliche Strategien für kleine und mittlere Fleischereien, um im Wettbewerb zu bestehen.

Fleischer ist ein Handwerks- und Lehrberuf

In Österreich wird der Lehrling drei Jahre im dualen System an Berufsschulen und im Betrieb ausgebildet und legt am Ende die Lehrabschlussprüfung ab. Nach dem Lehrabschluss kann die Weiterbildung zum Meister folgen.

 

Filter setzen
Der Kurs bereitet Sie auf den fachlich-theoretischen Teil der Lehrabschlussprüfung vor.
Vorbereitung auf die fachlich-praktische Meisterprüfung
Perfektionieren Sie Ihre Fähigkeiten. So gehen Sie optimal vorbereitet zum praktischen Teil der Meisterprüfung.

Vorbereitung auf die fachlich-mündliche Meisterprüfung
Erweitern Sie Ihr Fachwissen. So gehen Sie optimal vorbereitet zum fachlich mündlichen Teil der Meisterprüfung.

Betriebswirtschaft-Basisausbildung für Fleischer
Sie eignen sich eine betriebswirtschaftliche Grundausbildung an und machen sich fit für die Unternehmerprüfung sowie die unternehmerische Praxis.

Vorbereitung auf die fachlich-schriftliche Meisterprüfung
Erweitern und perfektionieren Sie Ihr Fachwissen. So gehen Sie optimal vorbereitet zum fachlich schriftlichen Teil der Meisterprüfung.

unter Anwendung moderner Software
Sie erwerben eine Qualifikation in kaufmännischem Management und Betriebsführung und sind als künftige Führungskraft im Fleischerhandwerk für die Zukunft gerüstet. Abschluss mit schriftlicher Prüfung.

Die Ausbildung ist ein österreichweit einzigartiges Qualifizierungsmodul. Als Fleischermeister vertiefen Sie in überwiegend praktischen Übungen Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in Sensorik, Food-Design und Lebensmitteltechnologie. Sie entwickeln sich zum fachkundigen Multiplikator für mehr Genuss und Qualität.