EDV-Testcenter und Zertifizierungen

ECDL und OCG Tests

Effizientes Arbeiten mit dem Computer ist heute unverzichtbar. Der Europäische Computer Führerschein (ECDL) ist der international anerkannte Standard für Anwenderfertigkeiten im Umgang mit dem Computer. Mit weit mehr als 100.000 Absolventen alleine in Österreich ist der ECDL von großer Bedeutung für die Aus- und Weiterbildung in unserem Land.

Der ECDL ist ausserhalb Europas als ICDL (International Computer Driving Licence) bekannt. Sie können den ECDL/ICDL weltweit in mehr als 140 Ländern und 38 Sprachen absolvieren. Entwickelt und koordiniert wird der ECDL/ICDL durch die ECDL Foundation mit Sitz in Dublin. Die Agenden der ECDL Foundation nimmt in Österreich die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) wahr.

Mehr als 13 Millionen Kandidaten des ECDL/ICDL profitieren bereits von den Vorteilen dieser weltweit größten Ausbildungsinitiative im Bereich der Informationstechnologie: Entscheiden auch Sie sich für den ECDL!

OCG - Österreichische Computer Gesellschaft
Die Oesterreichische Computer Gesellschaft (OCG) ist ein gemeinnütziger Verein mit Mitgliedern aus den Bereichen der Wissenschaft, IT-Anwendung, Lehre und Ausbildung sowie Unternehmen des IT-Bereichs und einer großen Zahl von Einzelpersonen. Sie gewährleistet die Unabhängigkeit und die Qualität des ECDL und bietet eigene Zertifikate an.

Die Produktpalette des Europäischen Computer Führerscheins

ECDL Standard
Der Klassiker unter den ECDL Produkten ist der ECDL Standard (European Computer Driving Licence). Das Zertifikat bestätigt, dass der Inhaber grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer und den wichtigsten Anwenderprogrammen besitzt. Der ECDL wird in sieben Teilprüfungen absolviert. Der ECDL ist wichtig für jeden, der mit dem Computer arbeitet. Vorbereitungskurse für den ECDL finden in ganz OÖ statt.

ECDL Base
Der kompakte ECDL besteht aus den 4 Basismodulen, die für den Erwerb des Zertifikats ECDL Base verpflichtend sind. Das ECDL Base Zertifikat können Sie nach den 4 bestandenen Basismodulen bereits anfordern.

ECDL Advanced
Der ECDL Advanced ist ein Nachweis für Top-Qualifikationen im jeweiligen Office-Programm. Vier Module stehen derzeit zur Auswahl und für jedes kann ein ECDL Advanced Zertifikat erworben werden. Zielgruppe sind Anwender, die mit TextverarbeitungTabellenkalkulationDatenbanken bzw. Präsentationen regelmäßig arbeiten.

ECDL Web Editing
Das Zertifikat ECDL Web Editing ist ein Nachweis Ihrer Fertigkeiten im Bereich des Webpublishing. Die Absolventen verfügen über das relevante Wissen im Umgang mit einem HTML-Editor. Sie sind in der Lage einfache WebSites zu erstellen und zu gestalten, sowie professionelle WebSites zu aktualisieren. Vorbereitungskurs

ECDL Image Editing
Das Zertifikat ECDL Image Editing ist ein Nachweis Ihrer Fertigkeiten im Bereich der Bildbearbeitung. Die Absolventen verfügen über das relevante Wissen im Umgang mit einem Bildbearbeitungsprogramm. Sie sind in der Lage, digitale Bilder zu erstellen und zu verändern, sowie für den Einsatz im Web vorzubereiten. Vorbereitungskurs

WIFI Qualifikationen mit geprüftem Abschluss

Am Puls der Zeit lernen
Lebensbegleitendes Lernen und ein sanfter, aber konsequenter Wandel in Richtung Informationsgesellschaft sind die Basis für die Herausforderungen der Zukunft.

Der Einzug der Informationstechnologien in sämtlichen Wirtschaftssegmenten bietet gut ausgebildeten Fachkräften interessante Karriereperspektiven. Der IT/Neue Medien-Bereich ist geprägt von raschen Entwicklungen, komplexen Inhalten und facettenreicher Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten.

Know-how am aktuellsten Stand
Um aktuelle Inhalte garantieren zu können, arbeitet das WIFI mit namhaften Partnern und erfahrenen Trainern und Trainerinnen zusammen, die hohen Wert auf Praxisbezug legen.

  • Wir vereinen Qualität und Quantität: Sie können aus einer sehr breiten Aus- und Weiterbildungspalette wählen und profitieren durch die ständige Erweiterung unseres Angebotes an hochqualifizierenden Lehrgängen, auch auf akademisches Niveau.
  • Wir freuen uns darauf, Sie im WIFI Oberösterreich begrüßen zu können, wenn es um das Know-how für Ihre Karriereschritte im IT-Bereich geht.
  • Die Ausbildungen strecken sich über Office, Web-Design, Netzwerk, Datenbanken und Programmierung.
  • Mit der WIFI-Fachakademie Medieninformatik und Mediendesign erhalten Sie fundiertes Basiswissen in allen Bereichen der neuen Medien

Allgemeine Informationen

Was ist eine Zertifizierung?
Eine Zertifizierung ist in der IT-Branche das vorrangige Mittel, um Fachkräfte auszuzeichnen, die auf einem bestimmten Gebiet Kompetenz bewiesen haben.

Der Wert einer IT-Zertifizierung für Unternehmen
Für Arbeitgeber bedeutet IT-Zertifizierung eine deutliche Steigerung von Produktivität und Service, die in einer greifbaren Unternehmensrendite resultiert. IT-Fachleuten bietet eine Zertifizierung die notwendige Anerkennung, die Ihre persönliche und berufliche Entwicklung voranbringen kann.

IT-Zertifizierung hat sich zu einem anerkannten Maßstab in der Industrie entwickelt, den Unternehmen und IT-Fachleute gleichermaßen verwenden können, um Ihre Kompetenz und ihren Wettbewerbsvorteil zu demonstrieren.

Vorteile von Zertifizierungen für Unternehmen

  • Bietet sichtbare Wettbewerbsvorteile
  • Kennzeichnet qualifizierte Mitarbeiter und Bewerber
  • Ermöglicht ein höheres Kundensupport- und Serviceniveau
  • Steigerung der Produktivität
  • Kann einen messbaren Einfluss auf Kosteneinsparungen haben
     

Der Wert einer IT-Zertifizierung für Arbeitnehmer
Egal ob Sie nach neuen Verantwortungen suchen, ob Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen wollen oder einfach Ihre berufliche Leistung verbessern wollen: Eine IT-Zertifizierug sorgt für die berufliche Anerkennung, die Ihnen als IT-Spezialist zusteht.

Der Wert einer Zertifizierung für IT-Fachleute

  • Mehr berufliche Anerkennung und persönliches Wachstum
  • Höhere Glaubwürdigkeit bei Arbeitgeber, Kollegen und Kunden
  • Hilft bei der Sicherung des Arbeitsplatzes in angespannten Wirtschaftslagen
  • Schlüsselqualifikation im Arbeitsmarkt
  • Mehr Kompetenz bei der Durchführung von Aufgaben
  • Zugang zu besserem technischen Support
  • Möglichkeit, stets auf dem neuesten Stand der Technologie zu bleiben
  • Kann zur Gehaltserhöhung beitragen

ECDL Standard

Der Europäische Computer Führerschein - kurz ECDL Standard - ist ein international anerkanntes und standardisiertes Zertifikat, mit dem jeder Computerbenutzer seine grundlegenden und praktischen Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer nachweist.

Der ECDL Standard reicht von der allgemeinen Benutzung des PCs über den Einsatz der typischen Büroanwendungen und des Internets bis zu rechtlichen und gesellschaftlichen Aspekten im Umgang mit dem Computer. Praxisbezogene und anwendungsrelevante Fertigkeiten stehen im Vordergrund der sieben Module, aus denen sich der Europäische Computer Führerschein zusammensetzt. Der ECDL Standard schließt die Verwendung der so genannten Office-Programme ein, das Betriebssystem, das Internet sowie das Verständnis der wichtigsten Fachbegriffe.

Module

  • Der Inhalt der ECDL Standard gliedert sich in (4 Basismodule + 3 zusätzliche Module)
    Nach sieben bestehenden Modulen erhalten Sie das ECDL-Zertifikat.
  • CG - Computer Grundlagen (Basismodul)
  • OG - Online Grundlagen (Basismodul)
  • TV - Textverarbeitung (Basismodul)
  • TK - Tabellenkalkulation (Basismodul)
  • DB - Datenbanken
  • PR - Präsentation
  • ITS - IT-Security
  • OZ - Online Zusammenarbeit
  • IM - ImageMaker

Die Prüfungsdauer ist pro Modul mit 45 Minuten limitiert.
Mindestens 75 % der Fragen müssen richtig beantwortet werden, um die Prüfung positiv zu bestehen.

Die Reihenfolge der Teilprüfungen kann jeder Kandidat bzw. jede Kandidatin selbst festlegen.

Demotest

Der Demotest für das automatische Testsystem Sophia dient zum Kennenlernen der grafischen Oberfläche und der Navigationsmöglichkeiten. Sie machen sich mit diesem Testsystem vertraut, indem Sie den Probetest aufrufen.

Zertifikat

Das ECDL Zertifikat wird Ihnen nach dem Ablegen der siebten Teilprüfung kostenlos zugesandt.

Bild eines ECDL Core Zertifikats

Prüfungen können am selben Tag nicht wiederholt werden!

Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.ecdl.at

Sie machen sich mit diesem Testsystem vertraut, indem Sie den Probetest aufrufen.

Preis: Prüfungsgebühr pro Modul € 26,50

Anmeldung:

Anmeldung für Prüfungen im WIFI Linz bei Fr. Julia Nötstaller unter der Telefonnr. 05-7000-7442.
Die Prüfungsanmeldung für Prüfungen in den Bezirkstellen erfolgt direkt in der WIFI-Außenstelle.
Folgende Informationen sollten Sie für die Prüfungsanmeldung bereit haben:

  • Die Anzahl und die Bezeichnung der Prüfungsmodule (CG, OG, TV……)
  • Das Betriebssystem ist Windows 10 und die Office-Version 2016 

Die ECDL Skills Card

Jede erfolgreich absolvierte Teilprüfung wird in die elektronische Skills Card (Teilprüfungskarte) eingetragen, die Sie im WIFI zum Preis von € 60,-- beziehen können. Haben Sie alle Module positiv abgelegt, erhalten Sie, ohne weitere Kosten, den Europäischen Computer Führerschein (das ECDL-Zertifikat) automatisch. Sie können die elektronische Skills Card bei der Anmeldung im WIFI anfordern.

Wie lange ist eine ECDL Skills Card gültig?

Seit 1. September 2013 gibt es für ECDL Skills Cards kein Ablaufdatum mehr. Im Sinne des lebenslangen Lernens können mit der ECDL Skills Card jederzeit neue ECDL-Module absolviert werden.

In-Application-Testverfahren

Der ECDL ist ein computerunterstützter Test. Wenn Sie den Test beendet haben, wird er automatisch ausgewertet. Sie erhalten Ihr Ergebnis sofort nach dem Test. Zu einem Test-Termin sind alle Module testbar. Sie arbeiten direkt mit den installierten Programmen und erarbeiten praxisnah die Lösung (In-Application-Testverfahren).

Die Prüfung erfolgt nach den Lehrinhalten des ECDL Standard Lernzielkataloges.
http://www.ecdl.at/downloads-ecdl

ECDL Advanced

ECDL Advanced für

  • Textverarbeitung (AM3)
  • Tabellenkalkulation (AM4)
  • Datenbanken (AM5)
  • Präsentation  (AM6)  

Der ECDL® ADVANCED: ist ein europaweit anerkanntes, weiterführendes IT-Zertifikat, das noch mehr Kompetenz am Computer bestätigt. Nähere Informationen über den ECDL Advanced und über die Prüfungsinhalte erhalten Sie unter http://www.ecdladvanced.at

Zur Erlangung dieses Dokuments bedarf es praktischer Fertigkeiten, die deutlich über den grundlegenden Kenntnissen im Umgang mit typischen Büroanwendungen liegen. Die ECDL ADVANCED Zertifikate bestätigen Expertenkenntnisse und -fertigkeiten. Bürosoftware effizient zu verwenden ist heute eine Notwendigkeit. Mit dem ECDL ADVANCED können Sie nachweisen, dass Sie einzelne Programme fundiert beherrschen und funktionell einsetzen können. Durch Ihre spezialisierten Fertigkeiten bewältigen Sie komplexe Aufgaben, erreichen problemlos hohe Arbeitsgeschwindigkeiten und verbessern Ihre beruflichen Möglichkeiten. Der ECDL ADVANCED - für beruflichen Erfolg und persönliche Zufriedenheit!

Die Skills Card: Vor dem Beginn eines ECDL ADVANCED Tests muss der Kandidat eine elektronische ATU (Advanced Testing Unit) erwerben. In der elektronischen Skills Card werden alle ECDL ADVANCED Tests, eines bestimmten Moduls, des Kandidaten bestätigt.

Jede elektronische Skills Card ist für ein Modul gültig. Wurde der ECDL® ADVANCED bestanden, stellt die OCG (Österreichische Computer Gesellschaft) das Zertifikat aus und sendet es dem Kandidaten zu. Sie können die elektronische Skills Card im WIFI Testcenter direkt bei der Anmeldung anfordern.

Die Prüfung: konkrete Aufgaben im jeweiligen Anwendungsprogramm sind zu bewältigen. Die Prüfung dauert pro Modul 45 Minuten. Derzeit werden die Module AM3 (Fortgeschrittene Textverarbeitung), AM4 (Fortgeschrittene Tabellenkalkulation), AM5 (Fortgeschrittene Datenbank) und AM6 (Fortgeschrittene Präsentation) angeboten.
Mindestens 75% der Testaufgaben müssen richtig sein, damit der Test als bestanden bewertet werden kann.

Preis: Pro Prüfung € 35,--
Die Skills Card (Advanced Testing Unit) kostet € 40,00 pro Modul.

Die ECDL Advanced Skills Card ist unbegrenzt gültig, sie wird erst mit dem positiven Ergebnis geschlossen, bis zu diesem Zeitpunkt dürfen die Prüfungen beliebig oft wiederholt werden.

Anmeldung: Anmeldung für Prüfungen im WIFI Linz bei Fr. Julia Nötstaller unter der Telefonnr. 05-7000-7442.
Die Prüfungsanmeldungen für Prüfungen in den WIFI-Bezirkstellen erfolgt direkt in der WIFI-Außenstelle.
Bei der Anmeldung muss die genaue Modulbezeichnung (z. B. AM6) angegeben werden.

ECDL Image Editing

Besitzen Sie eine digitale Kamera und möchten Sie Ihre eigenen Fotos selbst nachbearbeiten oder für Ihre WebSite verändern, doch das Know-how fehlt?

Das Zertifikat ECDL Image Editing ist der Nachweis für Fertigkeiten und Kenntnisse im Bereich der digitalen Bildbearbeitung.
Sie benötigen Kenntnisse wie nach dem Kurs Adobe Photoshop Aufbau.

Inhalte

  • Grundlagen der Bildbearbeitung – Einsatzbereiche und Recht, Haupteigenschaften von digitalen Bildern, wichtige Begriffe und Bildformate der Bildbearbeitung
  • Grundlagen der Programmbedienung – Erste Schritte im Bildbearbeitungsprogramm
  • Grundfunktionen – Zoom, Scannen und Speichern, von DigiCam speichern, Auswahlwerkzeuge, Bilder bearbeiten
  • Arbeiten mit Bildern – Ebenen, Textformatierung, Zeichenwerkzeuge, Malwerkzeuge, Effekte und Filter
  • Ausgabe – Drucken, Veröffentlichen auf einer WebSite

Der Vollständige Lerninhalt ist im Syllabus ersichtlich.

Der ECDL Image Editing besteht aus einem Modul, wird als praktischer Test durchgeführt und dauert 45 Minuten

Nach Absolvierung des Tests erhalten Sie von der OCG das ECDL Image Editing Zertifikat.

Preis: Preis für die Prüfung: € 26,50 und Image Editing SkillsCard € 40,00

Anmeldung: Anmeldung für Prüfungen im WIFI Linz bei Fr. Julia Nötstaller unter der Telefonnummer 05-7000-7442.
Diese Prüfung ist nur im WIFI Linz möglich!

Mehr Informationen über den ECDL Image Editing finden Sie unter der Internetadresse http://www.ecdl.at

ECDL - FAQ

Zur Anmeldung/Abmeldung 

Wo und wann kann ich mich zur Prüfung anmelden?

Anmeldung für ECDL-Prüfungen:

WIFI Linz, Frau. Julia Nötstaller Telefon: +43 5 7000 7442
Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Freitag von 8:00 bis 13:00 Uhr.
Anmeldungen für den folgenden Freitag bis spätestens Donnerstag 12:00 Uhr.

Die Prüfungsanmeldung für Prüfungen in den Bezirksstellen erfolgt direkt in der Bezirksstelle.

Geben Sie bei der Anmeldung unbedingt die Anzahl der Prüfungsmodule die Bezeichnung der Prüfungsmodule an (CG, OG, TV, …..) an. Die Tests finden unter Windows 10 und Office 2016 statt.

Muss ich mich abmelden, wenn ich einen Termin nicht einhalten kann?

Ja! Die Abmeldung von einer Prüfung ist bis Donnerstag 12:00 Uhr vor einem Freitagtermin möglich. Bei Nichtabmeldung werden die Kosten für nicht abgelegte Prüfungen in Rechnung gestellt.

Warum ist es wichtig, die ausgemachten Termine einzuhalten?

Für jede Prüfung ist pro Modul 1 Stunde eingeplant (45 Minuten für die Prüfung, 15 Minuten um den PC wieder für die nächste Prüfung einzurichten). Für die Prüfung der einzelnen ECDL Module sind 10 Plätze pro Stunde verfügbar, diese werden fix eingeplant. Bei Nichterscheinen blockieren Sie den Platz für andere Teilnehmer. 

Zur Prüfung 
 

Wie viele Module gibt es?

Der Inhalt der ECDL Standard gliedert sich in 4 Basismodule + 3 zusätzliche Module

  • Nach sieben bestehenden Modulen erhalten Sie das ECDL-Zertifikat.
  • CG - Computer Grundlagen (Basismodul)
  • OG - Online Grundlagen (Basismodul)
  • TV - Textverarbeitung (Basismodul)
  • TK - Tabellenkalkulation (Basismodul)
  • DB - Datenbanken
  • PR - Präsentation
  • ITS - IT-Security
  • OZ - Online Zusammenarbeit
  • IM - ImageEditing

Jedes Modul kann einzeln abgelegt werden. Haben Sie 7 Module bestanden, erhalten Sie das Zertifikat von der Österreichischen Computer Gesellschaft.

Brauche ich jedes Mal, wenn ich zu einer Prüfung antrete, einen Lichtbildausweis?

Ja, laut Richtlinien der Österreichischen Computer Gesellschaft dürfen TeilnehmerInnen ohne Lichtbildausweis nicht zur Prüfung zugelassen werden.

Darf ich zur Prüfung Unterlagen, Bücher, Handy etc. mitnehmen?

Nein, zur Prüfung darf nichts mitgenommen werden. Es dürfen auch keine Notizen während der Prüfung gemacht werden.
Das Handy muss während der Prüfung ausgeschaltet werden!

Sehe ich, welche Fragen ich falsch beantwortet habe?

Die Einsichtnahme in Testfragen wird vom Anbieter bestimmt und ist bei zertifizierten Prüfungen generell ausgeschlossen.
Auch das Personal im Testcenter hat keinen Einblick in die Prüfungsfragen.

Um in eine bestimmte Prüfung Einsicht zu nehmen, kontaktieren Sie bitte die OCG (Österreichische Computer Gesellschaft):

(Hotline: +43 1 512 0235-50)

Wann kann ich eine nicht bestandene Prüfung wiederholen?

Prüfungen können am selben Tag nicht wiederholt werden.

Wie oft kann ich eine nicht bestandene Prüfung wiederholen?

Prüfungen können so oft wiederholt werden, bis sie positiv sind. Für jeden Antritt fallen die Prüfungskosten an.

Wie viel kostet eine ECDL-Prüfung?

€ 26,50 pro Modul und Antritt.

Wie funktioniert es mit der Bezahlung von nicht bestandenen Prüfungen?

Sind im Kurs die Prüfungskosten enthalten, können Sie zu sieben Teilprüfungen des ECDL antreten, erst ab der 8. Prüfung werden zusätzliche Prüfungskosten in Rechnung gestellt.

Wann gilt ein ECDL-Test als bestanden?

75 % der Aufgaben müssen richtig gelöst werden.

Wie viel Zeit habe ich, um alle sieben Module des ECDL zu absolvieren?

Die ECDL Skills Card hat kein Ablaufdatum mehr. Im Sinne des lebenslangen Lernens können mit der ECDL Skills Card jederzeit neue ECDL Module absolviert werden.

Sind die Prüfungskosten im Kurspreis enthalten, so müssen die Prüfungen innerhalb von 6 Monaten nach Kursende absolviert werden, damit keine zusätzlichen Kosten anfallen.

Darf ich im Testcenter nachfragen, wenn ich eine Prüfungsfrage nicht verstehe?

Dem Personal des Testcenters ist es erlaubt, eine Frage anders zu formulieren, es ist allerdings nicht erlaubt, direkte Hilfestellung zu geben.

Kann ich mich auf Demotests und Fragenkataloge verlassen?

Es gibt keine Garantie, dass Sie die ECDL Tests bestehen, wenn Sie Demotests und Fragenkataloge vollständig und innerhalb der vorgegebenen Zeit durchführen können, denn diese decken den Lernzielkatalog meist nicht vollständig ab. Um sicher zu gehen, dass Sie vollständig vorbereitet sind, vergleichen Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten mit der vollständigen Auflistung der Lerninhalte, dem so genannten Lernzielkatalog http://www.ecdl.at/demotests

Zum Zertifikat – zur Skills Card

Was ist eine Skills Card und wo bekomme ich sie?

Die Skills Card (ID) ist ein elektronischer Datensatz, in dem sämtliche Ergebnisse aller absolvierten ECDL-Tests eines Kandidaten eingetragen werden. Bei automatischen Testsystemen werden die Ergebnisse sofort nach dem Test synchronisiert.

Die Kandidaten kaufen die Skills Card bei der Anmeldung zur ersten Teilprüfung im WIFI-Testcenter. Damit erhalten Sie ZUGANGSDATEN zur Zertifikatsdatenbank und können Ihre persönlichen Daten überprüfen und aktualisieren, die Testergebnisse und bereits absolvierte Zertifikate elektronisch herunterladen und ausdrucken

Was geschieht, wenn ich alle 7 Module erfolgreich abgelegt habe?

Wenn Sie alle Module positiv absolviert haben, wird Ihnen das ECDL Core Zertifikat (A4-Format) und eine ECDL Card (im Scheckkartenformat) auf dem Postweg zugestellt. Zusätzlich steht das Zertifikat als PDF zum Download nach Anmeldung auf der OCG-Seite zur Verfügung.

Wie lange dauert es, bis ich das Zertifikat bekomme?

Das Zertifikat wird üblicherweise innerhalb von 2 Wochen zugesandt.

Wohin soll ich mich wenden, wenn ich das Zertifikat nach längerer Zeit noch nicht bekommen habe?

Wenden Sie sich an Andreas Walchshofer, Telefon: +43 5 7000 7454; andreas.walchshofer@wifi-ooe.at.

Zum ECDL Advanced

Wo und wann kann ich mich zur Prüfung anmelden?

Anmeldung zum ECDL Advanced

WIFI Linz, Fr. Julia Nötstaller
Telefonnr. +43 5 7000 7442
Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Freitag von 8:00 bis 13:00 Uhr.

Anmeldungen für den folgenden Freitag bis spätestens Donnerstag, 12:00 Uhr.
Die Prüfungsanmeldung für Prüfungen in den Bezirksstellen erfolgt direkt in der Bezirksstelle.
Geben Sie bei der Anmeldung unbedingt die Anzahl der Prüfungsmodule und die Bezeichnung der Prüfungsmodule an.

Wie viele Module gibt es?

Der ECDL Advanced besteht aus vier Modulen
AM 3 Textverarbeitung
AM 4 Tabellenkalkulation
AM 5 Datenbank
AM 6 Präsentation

Jedes Modul kann für sich alleine gemacht werden. Pro Modul wird ein Test absolviert.
Sie erhalten für jedes Modul ein eine eigene Skills Card und ein Zertifikat.
Wenn Sie alle vier Advanced Module positiv absolvieren, erhalten Sie von der Österreichischen Computer Gesellschaft zusätzlich ein Gesamtzertifikat, den so genannten ECDL Advanced Expert.
Demotest: 
http://www.ecdl.at/demotests

Muss ich mich abmelden, wenn ich einen Termin nicht einhalten kann?

Ja! Die Abmeldung von einer Prüfung ist bis Donnerstag 12:00 Uhr vor einem Freitagtermin möglich. Bei Nichtabmeldung werden die Prüfungskosten für nicht abgelegte Prüfungen in Rechnung gestellt.

Wie viel Zeit habe ich für die Prüfung?

45 Minuten für jedes Modul.

Wie funktioniert die Prüfung?

Der ECDL-Test ist ein computerunterstützter Test. Wenn Sie den Test beendet haben, wird er automatisch ausgewertet - Sie erhalten Ihr Ergebnis sofort.

Zu einem Test- Termin sind alle Module testbar. Sie arbeiten direkt mit den installierten Programmen und ermitteln praxisnah die Lösung.

Wie komme ich zum Zertifikat?

Wenn Sie ein Modul positiv absolviert haben, dann bekommen Sie von der OCG das Zertifikat auf dem Postweg übermittelt.
Wenn Sie alle vier Advanced Module positiv absolvieren, erhalten Sie von der OCG gratis ein Gesamtzertifikat, den so genannten ECDL Advanced Expert.

Internationale Zertifizierungen

Internationale Prüfungen im VUE Testcenter


Warum Sie eine Zertifizierungsprüfung ablegen sollten:


Ziel des Tests ist festzustellen, ob Sie mit dem Produkt vertraut sind.

  • Erst verstandenes Wissen kann in die Praxis umgesetzt und damit in der Wirtschaft verwendet werden.
  • Ein Test misst den Grad der Qualifikation.
  • Mit diesen Qualifikationen werden wir dem ständig steigenden Bedarf an EDV‑Spezialisten gerecht. Personen mit international anerkannten Qualifikationen haben bessere Chancen, qualifizierte Jobs zu erhalten.

Sie können alle von VUE angebotenen international anerkannten Qualifikationsprüfungen bei uns im WIFI Linz absolvieren. Folgende Prüfungen von anerkannten Firmen stehen unter anderem zur Auswahl:

  • Microsoft
  • Adobe
  • CISCO
  • Comptia
  • VMWare
  • etc.

Wie funktioniert ein internationaler Test?
Ein Test über VUE ist ein computergestützter Test. Das heißt, es sind Tests, die weltweit über ein Netzwerk gleichartig auf Personal-Computern durchgeführt werden. Es ist egal, wo und wann man diesen Test ablegt, man hat überall die gleichen Voraussetzungen. Es dürfen keine Unterlagen oder Hilfsmittel verwendet werden. Jeder Testkandidat erhält eine eigene Auswahl von Fragen. Der Test wird mit BESTANDEN oder NICHT BESTANDEN bewertet. Sie können einen Test mehrmals ablegen, jedoch ist für jeden Testantritt die volle Testpreis zu entrichten.

Anmeldung zu einem Test:

Direkt bei VUE: http://www.vue.com

Hier können Sie über das Internet jederzeit Ihre Anmeldung vornehmen. Die Bezahlung der Prüfungskosten erfolgt mittels Kreditkarte.

Im WIFI OÖ:

Telefonisch bei Fr. Kiesenhofer +43 5 7000 7441
Damit Ihr Prüfungsplatz zu Ihrem Wunschtermin gesichert ist, melden Sie sich zwei Wochen vor dem gewünschten Prüfungstermin an.
Sollte der Testtermin von Ihrer Seite aus nicht möglich sein, so können Sie spätestens bis Dienstag vor dem Testtermin um einen neuen Termin ansuchen. Halten Sie diesen Vorlauf nicht ein, so müssen Sie den vollen Testpreis bezahlen.
 

Prüfungszeitraum:

Von Mitte September bis Ende Juli, ausgenommen Weihnachts-, Semesterferien, Feier- und Fenstertage.
Jeweils Freitags 09:00 – 16:00 Uhr
Die Prüfungen finden im WIFI Linz im Bauteil E, 2. Stock statt.


Für eine reibungslose und rasche Testanmeldung bereiten Sie bitte folgende Informationen vor:

  • Genaue Test-Nummer (Prüfungsnummer und Prüfungsinhalte entnehmen Sie der Homepage des jeweiligen Herstellers oder auf der Homepage des Testanbieters http://www.vue.com).
  • Test-Name
  • Ihre Kandidaten-Id-Nr. (über diese verfügen Sie, wenn Sie bereits einen VUE Test absolviert haben).
  • Bei Microsoft Tests benötigen wir Ihre Zertifizierungs-Nummer bei Microsoft.
  • Eventuell die Member-ID von anderen Test Herstellern, wie z.B. Cisco, LPI, etc.
  • In welcher Sprache Sie den Test ablegen möchten

Um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Prüfung zu garantieren, möchten wir Sie auf einige wichtige Punkte aufmerksam machen:


Ausweispflicht:

Bitte nehmen Sie zu Ihrem Testtermin unbedingt einen amtlichen Lichtbildausweis und einen weiteren Ausweis mit Unterschrift mit (z.B Führerschein oder Reisepass UND eCard)! Ohne Ausweise ist ein Prüfungsantritt nicht möglich. Die Prüfungskosten werden in diesem Fall nicht zurückerstattet.


Adressen- und Datengenauigkeit:

Stellen Sie bitte in Ihrem eigenen Interesse sicher, dass die Angaben bezüglich Ihrer Adresse, Mail-Adresse und der Telefonnummer komplett und aktuell sind, denn nur dann können die Zertifizierungsorganisationen Sie über aktuelle Änderungen oder notwendige Updates informieren! Hierbei werden ebenfalls Verzögerungen bei der Zusendung der Zertifikate vermieden.