Produktionstechnik / Handhabungstechnik Produktionstechnik / Handhabungstechnik - Imagebild
Produktionstechnik / Handhabungstechnik
Bilden Sie sich weiter! Ob in Fertigungstechnik, Messtechnik oder Robotertechnik - wir bieten den passenden Kurs!

Produktionstechnik / Handhabungstechnik

Produktionstechnik im Umbruch

Die Produktionstechnik befindet sich in einem radikalen Umbruch. Unter dem Schlagwort "Industrie 4.0" werden vielfältige Entwicklungen und Trends zusammengefasst, die den gesamten Bereich der Produktionstechnik erfassst haben. Vernetzte Systeme innerhalb der Produktion und entlang der Wertschöpfungskette eröffnen neue Potentiale und sicheren den Standort.

Dieser Wandel hin zu "Industrie 4.0"

  • verändert die Arbeitswelt 
  • schafft den Bedarf nach hoch qualifizierten Fachkräften

Das WIFI Oberösterreich bietet für Fachkräfte eine hoch spezialisierte, praxisorientierte Weiterbildung, um das volle Potential der Möglichkeiten ausschöpfen zu können.

Verschmelzung von virtuellen Welten mit realer Fertigung

"Industrie 4.0" wird ganz neue Produktionsumgebungen hervorbringen. In der Produktion wird die ganze Wertschöpfungskette vom Zulieferer bis zur Kunden-Baustelle in einer komplexen IT-Struktur abgebildet. Dabei wird es z.B. möglich, durch eine intelligente Vernetzung der Prozesse und ein modulares Produktkonzept vielfältige Produktionsvarianten in einer einzigen Fertigungslinie zu vereinen.

Wandel der Arbeitsplätze

Durch die Digitalisierung, Virtualisierung und Vernetzung der Wertschöpfungskette stellt sich die Frage, ob der Mensch aus dem Fokus unserer Arbeitswelt gerät. Klar ist: "Industrie 4.0" wird einen Wandel bei Arbeitsplätzen mit sich bringen. Durch die Entwicklung der Produktion in Richtung intelligente Prozesse werden viele Jobs für hoch qualifizierte Fachkräfte entstehen. Die Produktion geht tendenziell eher weg von der Massenfertigung hin zur flexiblen Produktion. Gerade hier werden in Zukunft hoch qualifizierte Mitarbeiter mit Problemlösungskompetenz und Kreativität gefragt sein.

Praxisorientierte WIFI-Weiterbildungen zu "Industrie 4.0"

Das WIFI Oberösterreich als erste Adresse in der beruflichen Aus- und Weiterbildung bietet eine Reihe von spezielle Maßnahmen an, um Sie bzw. Ihre Mitarbeiter auf die Anforderungen von Industrie 4.0 optimal vorzubereiten. Denn nicht nur die technischen Strukturen müssen auf diesen Wandel in den Produktionshallen abgestimmt werden.

Robotertechnik am WIFI Oberösterreich

Innerhalb der "Industrie 4.0" ist die Robotertechnik zu einem entscheidenden Wirtschaftsfaktor geworden. Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind Roboter heute in fast allen Bereichen der Produktion zu finden.

Im einzigartigen Roboter-Kompetenz-Zentrum des WIFI Linz finden Sie optimale Trainingsmöglichkeiten auf aktuellen Industrierobotern von

  • ABB
  • FANUC
  • KUKA
  • STÄUBLI
  • YASKAWA

Das WIFI Linz ist zertifizierter Ausbildungspartner dieser Hersteller in Österreich.

Der Trend zur flexiblen Fertigung beziehungsweise Handhabung unter Einsatz von Knickarm-Robotern ist gerade bei kleineren und mittleren Betrieben sehr stark. Der fundierten Ausbildung in den Bereichen Robotertechnik, Roboterprogrammierung, Roboterbedienung, Sicherheitstechnik und Instandhaltung widmet sich das WIFI OÖ seit vielen Jahren. In höchst praxisorientierten Kursen und Seminaren.

Im Sinne unserer Kunden halten wir die technische Ausstattung immer am neuesten Stand. Sie trainieren bei uns auf vollwertigen Industriegeräten aller namhaften Hersteller. Ihr neu erworbenes Wissen über Robotertechnik ist deshalb sofort eins zu eins in der Praxis anwendbar. Alle WIFI-Kunden erwerben somit garantiert zukunftsorientierte Kompetenzen und Qualifikationen.

Filter setzen
Sie lernen die neuesten Technologien und die zugehörigen Ausbildungszweige im Bereich Robotertechnik kennen. Sie erhalten einen Überblick über die gesamte Ausbildung, Inhalte, Verlauf, Förderungen etc.
In diesem Kurs erlernen Sie die erforderlichen Kenntnisse in den Bereichen Mechanik, Elektronik und Programmierung für Industrieroboter. Der Lehrgang endet nach erfolgreicher praktischer und theoretischer Prüfung mit einem WIFI Diplom.
Sie lernen die Sicherheitsgrundlagen bei der Arbeit mit und an Industrierobotern kennen, inkl. Sicherheitsregeln und Sicherheitsbelehrungen.
Robotertechnik ist die Zukunftstechnologie schlechthin. Das WIFI Linz betreibt seit Jahren ein europaweit einzigartiges Roboter-Kompetenz-Zentrum mit vollwertigen Industrierobotern von verschiedenen Herstellern. Das WIFI Linz wurde von führenden Roboterherstellern als autorisiertes Schulungszentrum anerkannt. Die Lehrlinge haben somit eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Technik der Industrieroboter kennen zu lernen und für sich zu entdecken.
Von der Berechnung bis zur Planung
Sie erwerben die Fähigkeit, die Kräfte in einem Industrieroboter zu berechnen und dadurch eine optimale Positionierung des Roboters zu planen.
Zum direkten Anwenden an Industrierobotern
In diesem Kurs lernen Sie den Industrieroboter und dessen Werkzeug anhand praktischer Übungen effizient und wirkungsvoll mit pneumatischen Systemen auszustatten.
Kennenlernen und Bedienen kollaborativer Roboter im Montagebereich
Sie erlangen Programmierkenntnisse anhand praktischer Beispiele mit einem Franka Roboter. Darüber hinaus werden Ihnen die Sicherheitsrichtlinien der kollaborativen Roboter erklärt.
Sie sind nach diesem Kurs in der Lage, bei einem FANUC Roboter eine Profibus-Kommunikation aufzubauen.
Sie sind nach diesem Diplomlehrgang in der Lage, FANUC-Roboter zu bedienen, selbständig zu programmieren und zu simulieren, inkl. Kameraanbindung, Vision-Prozesse und Projektworkshop zur Umsetzung. Einstiegsvoraussetzung: Kurs 4914j FANUC Roboterbediener R-30iA R-30iB.
Sie lernen, den Fanuc-Roboter mit der Steuerung R-30iA und R-30iB ordnungsgemäß zu bedienen und unter Berücksichtigung der Sicherheitsrichtlinien im Einrichtmodus zu betreiben.
Sie lernen, den Fanuc-Roboter mit Steuerung R-30iA und R-30iB im Einricht- und Automatikbetrieb zu betreiben, einfach Programme zu erstellen und zu korrigieren.
Sie vertiefen Ihre Kenntnisse aus dem Grundkurs und lernen das Erzeugen komplexerer Programmstrukturen und den Einsatz von Softwareoptionen.
Offline Programmierung - Handling-Pro
Die Teilnehmer dieses Kurses erhalten einen Überblick über die Roboguide-Software. Er werden Modelle und Programme erzeugt sowie Programmabläufe und Simulationen durchgeführt.
Sie lernen die Grundlagen der Roboterbedienung, Koordinatensysteme, Handverfahren und die Grundlagen der Roboterbetriebs kennen.
Kamerasysteme im Robotereinsatz
In diesem Kurs lernen Sie den Einsatz des iRVision Systems mit der FANUC Steuerung. Programmierkenntnisse auf der FANUC-Robotersteuerung werden vorausgesetzt.
Sie lernen, den Roboter im Produktionsbetrieb zu starten und zu stoppen, Programme zu starten und Punkte zu teachen. Weiters lernen Sie den Gebrauch des Handbediengerätes (inkl. Praxis am Roboter).
Sie lernen, das Robotersystem praxisnahe zu bedienen, über Start und Programmausführung bis zur Verwaltung der Ein- und Ausgänge. Weiters erhalten Sie einen Einblick in die Instandhaltung.
Sie lernen, bestehende Programme zu editieren und selbst Programme zu schreiben. Inkl. Praxis.
Sie lernen die Grundlagen der Roboterbedienung, Koordinatensysteme, Handverfahren und die Grundlagen des Roboterbetriebs kennen.
Sie lernen einen Roboter mit der Steuerung NX100 oder DX100 sachgerecht und sicherheitsbewusst zu bedienen und erwerben Grundkenntnisse zur Robotik.
Aufbauend auf die Bedienerschulung vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und lernen, Roboteranwendungen mit Standardinstruktionen und kundenspezifischen Funktionen zu programmieren (Steuerung NX100 oder DX100).
einfach und verständlich
Sie lernen die Grundlagen der Roboterbedienung, Koordinatensysteme, Handverfahren und die Grundlagen des Roboterbetriebes kennen.
Steuerungstyp: KRC2
In diesem Kurs lernen Sie die Roboterbedienung, Koordinatensysteme, Handverfahren und die Grundlagen des Roboterbetriebs und der Bewegungsprogrammierung.
Steuerungstyp: KRC4
In diesem Kurs lernen Sie die Roboterbedienung, Koordinatensysteme, Handverfahren und die Grundlagen des Roboterbetriebs und der Bewegungsprogrammierung.
Sie erlangen alle Fähigkeiten, die zum sicheren Umgang mit einem KUKA Robotersystems nötig sind.
weitere Kurse