Umweltschutz & Umwelttechnik: Kurse & Ausbildungen am WIFI OÖ Umweltschutz & Umwelttechnik: Kurse & Ausbildungen am WIFI OÖ - Imagebild
Umweltschutz / Umwelttechnik
Das Thema Nachhaltigkeit wird für viele Unternehmen immer interessanter. Nicht nur, weil Umweltschutz und Umwelttechnik in diversen Bereichen mittlerweile in Auflagen definiert sind, sondern auch weil Betriebe von vielen weiteren Vorteilen profitieren. Dafür braucht es ausgebildete Mitarbeiter.

Umweltschutz & Umwelttechnik: Kurse & Ausbildungen am WIFI OÖ

Sie möchten etwas dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen?

Die Aus- und Weiterbildungskurse am WIFI Oberösterreich im Bereich Umweltschutz befassen sich damit, wie mit Ressourcen sparsam umgegangen werden kann. In der Kombination mit der Vertiefung "Umwelttechnik" legen Sie den Schwerpunkt auf technisch nachhaltige Produkte und Prozesse in Unternehmen.

  • Klimafreundlich produzieren
  • Ressourcen effizient nutzen
  • wiederverwendbare Produkte entwickeln
  • Technik für den Umweltschutz nutzen

Umwelttechnik erlernen

Das industrielle Zeitalter stellt den Menschen und damit seine Umwelt vor Herausforderungen. Durch unser Leben und Handeln werden wertvolle Ressourcen und Energien verbraucht. Die Folgen sind beispielsweise:

  • Müll
  • Abwasser
  • Luftverschmutzung
  • Umweltschäden durch Schadstoffe

Um die Umwelt hinsichtlich dessen weitestgehend zu entlasten, gibt es Themen wie den Umweltschutz sowie die Umwelttechnik. Sie beschäftigt sich mit den technologischen Verfahren, die dabei helfen, Umweltmechanismen auf ihr ursprüngliches Level zurückzuführen bzw. Klima- und ressourcenschonend zu produzieren.

Zertifizierte Aus- und Weiterbildungen am WIFI Oberösterreich

Unsere Lehrpersonen am WIFI Oberösterreich sind Experten für Umweltschutz und Umwelttechnik – und kennen sich mit behördlichen Vorgaben aus. Deshalb erwerben Sie bei uns nicht nur das Zertifikat zur Abschlussprüfung, sondern auch praxisrelevantes Wissen für Ihr Berufsleben.

Ausbildung zum Umweltmanagementbeauftragten

In drei Teilen erarbeiten Sie sich die Kompetenz, ein Umweltmanagementsystem in Ihrem Unternehmen einzuführen. Sie erlernen dieses gezielt zu warten und erhalten nützliche Tipps aus der beruflichen Praxis. Fallbeispiele geben Hilfestellung bei der Umsetzung:

  • Teil 1: Management der Führungsprozesse
  • Teil 2: Grundlagen und Rahmenbedingungen
  • Teil 3: Umsetzung in die betriebliche Praxis

Die Prüfung zum Umweltmanagementbeauftragten mit anschließender Zertifizierung setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen. Im praktischen Teil wird das Umsetzen der Norm durch die Präsentation der vorbereiteten Projektarbeit und des Vorortbeispiels geprüft.

Lehrgang zum Abfallbeauftragten 

Der bundesweit anerkannte Lehrgang zum Abfallbeauftragten berechtigt zur Ausübung der entsprechenden Tätigkeit in allen Branchen. Im Kurs lernen Sie, das Abfallrecht nach gesetzlichen Vorschriften anzuwenden. Inhaltliche Themenschwerpunkte in der Ausbildung zum Abfallbeauftragten sind:

  • die Grundlagen der österreichischen Abfallwirtschaft
  • das Abfallwirtschaftsgesetz (AWG)
  • das Gefahrguttransportrecht (ADR und GGBG)
  • das Meldewesen an die Behörden
  • die Erstellung eines Abfallwirtschaftskonzeptes

Im Refreshing-Seminar für Abfallbeauftragte verschaffen Sie sich einen Überblick über rechtliche Neuerungen und erhalten einen Ausblick auf geplante Gesetze. Mit diesem Seminar erbringen Sie den Nachweis der regelmäßigen Aktualisierung Ihres Fachwissens für die Tätigkeit als Abfallbeauftragter.

Als Sammler und Behandler von nicht gefährlichen Abfällen erarbeiten Sie sich das Fachwissen für die informative Befragung, um die gewerbliche Tätigkeit des Sammlers von nicht gefährlichen Abfällen ausüben zu dürfen. Die Inhalte: Rechtliche Vorschriften – chemisch-technische Zusammenhänge –Abgrenzungen zum ADR – Arbeitnehmerschutz und Klassifikation von Abfällen.

Die Ausbildung für Bodenaushub- und Baurestmassendeponien vermittelt Ihnen die Kompetenz, als Leiter oder Stellvertreter von Bodenaushub-, Inertabfall- und Baurestmassendeponien zu arbeiten. Folgende Inhalte werden im Lehrgang thematisiert:

  • die Grundlagen der Abfallwirtschaft
  • rechtliche Voraussetzungen
  • chemische Untersuchungsmethoden
  • das Verhalten im Labor
  • Gefahrenquellen
  • Brandschutz
  • Arbeitssicherheit
  • Erste Hilfe
  • Klassifizierung von Abfallarten
  • Recyclingverfahren
  • Deponietechnik
  • Deponiemanagement

Energieberater-Ausbildung

Als angehender Energieberater erarbeiten Sie sich das Basiswissen für die Themen Bauphysik, Energietechnik, Energie und Umwelt, erneuerbare Energieträger, Kommunikation sowie wirtschaftliche Aspekte. Mithilfe des Handbuchs für Energieberater lernen Sie zahlreiche Fallbeispiele und Lösungen kennen. Jetzt über die Ausbildung zum Energieberater am WIFI OÖ informieren!

Zielgruppe: Für wen eignen sich die Ausbildungen am WIFI OÖ?

Die Aus- sowie Weiterbildungen richten sich an alle, denen Umweltschutz, Klimawandel und Nachhaltigkeit am Herzen liegen. Am WIFI OÖ erhalten Sie Kenntnisse, um sich im Beruf Vollzeit für die Umwelt in Form von Umwelttechnik, Umweltschutz oder Risikomanagement einzusetzen.

Berufsperspektiven für Absolventen

WIFI-Absolventen können je nach Fachrichtung unterschiedliche berufliche Wege einschlagen – hier nur zwei Beispiele:

  • Umweltmanagementbeauftragter
  • Abfallrechtlicher Geschäftsführer

 

 

Filter setzen
nach ISO 14001 und EMAS
In drei Teilen erarbeiten Sie sich die Kompetenz ein Umweltmanagementsystem in Ihrem Unternehmen einzuführen. Sie erlernen dieses gezielt zu warten und erhalten nützliche Tipps aus der beruflichen Praxis. Fallbeispiele geben Hilfestellung bei der Umsetzung. Teil 1 - Management der Führungsprozesse, Teil 2 - Grundlagen und Rahmenbedingungen, Teil 3 - Umsetzung in die betriebliche Praxis. Abgerundet werden die drei Teile durch einen Workshop, der das erlernte Wissen vertieft und Ihnen bei der Ausarbeitung der Projektarbeit hilft.
Die Prüfung setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen. Im praktischen Teil wird das Umsetzen der Norm durch die Präsentation der vorbereiteten Projektarbeit und des Vorortbeispiels geprüft. Sie erhalten nach bestandener Prüfung das Personenzertifikat zum Umweltmanagement-Beauftragten.
Sie schaffen sich einen Überblick über aktuelle rechtliche Neuerungen und einen Ausblick auf geplante Gesetze. Mit diesem Seminar erbringen Sie den Nachweis der regelmäßigen Aktualisierung Ihres Fachwissens für die Tätigkeit als Abfallbeauftragter.
mit Berechtigung für alle Branchen
Sie lernen das Abfallrecht anzuwenden, um die Tätigkeit als gesetzlich vorgeschriebenen betrieblichen Abfallbeauftragten ausüben zu können. Sie beherrschen so das Meldewesen an die Behörden und die Erstellung eines Abfallwirtschaftskonzeptes. Mit der Abschlussprüfung erlangen Sie den Nachweis der fachlichen Eignung.
gem. § 24a AWG 2002
Sie erarbeiten sich das Fachwissen für die informative Befragung, um die gewerbliche Tätigkeit des Sammlers von nicht gefährlichen Abfällen ausüben zu dürfen. Die Inhalte: Rechtliche Vorschriften - chemisch-technische Zusammenhänge - Abgrenzungen zum ADR - Arbeitnehmerschutz und Klassifikation von Abfällen.
Prüfungsvorbereitung für §§ 25a und 26 AWG 2002
Sie erarbeiten sich das Fachwissen für die Prüfung, um die gewerbliche Tätigkeit des Sammlers von gefährlichen Abfällen ausüben zu dürfen. Die Inhalte: Rechtliche Vorschriften - chemisch-technische Zusammenhänge - Gefahrguttransportvorschriften - Brandverhütung - Verwertungsmöglichkeiten - Arbeitnehmerschutz und Klassifikation von Abfällen.
gem. §§ 25a und 26 AWG 2002
Schriftliche und mündliche Prüfung zum abfallrechtlichen Geschäftsführer für das Sammeln und Behandeln von gefährlichen Abfällen nach § 26 AWG 2002.
gem. § 35 Abs. 3 der Deponieverordnung 2008
Diese Ausbildung vermittelt Ihnen die Kompetenz als Leiter oder Stellvertreter von Bodenaushub-, Inertabfall- und Baurestmassendeponien zu arbeiten. Sie lernen die Grundlagen der Abfallwirtschaft, des Rechts und der chemischen Untersuchungsmethoden sowie das Verhalten im Labor, Gefahrenquellen, Brandschutz, Arbeitssicherheit, Erste Hilfe, Klassifizierung von Abfallarten, Recyclingverfahren, Deponietechnik und Deponiemanagement.
Kooperation von OÖ Energiesparverband und WIFI OÖ
Sie erarbeiten sich das Basiswissen für die Themen Bauphysik, Energietechnik, Energie und Umwelt, erneuerbare Energieträger, Kommunikation sowie wirtschaftliche Aspekte. Sie lernen das Handbuch für Energieberater kennen und üben anhand zahlreicher Fallbeispiele.
aus der Praxis für die Praxis
In diesem Kompakt-Seminar lernen Sie Verschwendungen zu erkennen und einzuschätzen und Sie erhalten das Werkzeug um der Verschwendung in Ihrem Unternehmen entgegenzuwirken.