Handwerk & Gewerbe: Berufliche Weiterbildung am WIFI OÖ Handwerk & Gewerbe: Berufliche Weiterbildung am WIFI OÖ - Imagebild
Handwerk / weitere Gewerbe
Die Handwerker sind das Rückgrat der oberösterreichischen Wirtschaft. Aber auch vor traditionellen Berufsbildern machen die Globalisierung und der technische Fortschritt nicht halt. Fortbildung ist daher das Um und Auf: unabhängig davon, ob es um das Handwerk von Bäckern, Friseuren, Konditoren, Fleischer oder Mode und Bekleidungstechnik geht. Informieren Sie sich jetzt zu den vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Handwerk und weiteren Gewerbe!

Handwerk & Gewerbe: Berufliche Weiterbildung am WIFI OÖ

Handwerk hat in Österreich eine sehr lange Tradition. Das Arbeitsfeld handwerklicher Berufe reicht vom Bäcker, Konditor und Floristen bis zur Fußpflege oder Massage. Am WIFI Oberösterreich bieten wir ein breit gefächertes Programm an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten mit dem Schwerpunkt Handwerk. Von Vorbereitungskursen auf die Lehrabschlussprüfung (LAP) bis hin zu Vorbereitungskursen auf die Meisterprüfung und individuellen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Aus- und Weiterbildungen im Handwerks-Bereich

Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten finden Sie am WIFI OÖ für fast jede Branche und für jede Berufsgruppe. Dabei steht die persönliche und berufliche Weiterentwicklung unserer Kunden stets im Vordergrund. Anhand praxisnaher Aufgaben und mithilfe erfahrener Trainer lernen Sie, worauf es im Berufsalltag ankommt und wie Sie die nächsten Karriereschritte erfolgreich forcieren.

Genauso individuell wie jeder Beruf sind auch die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Das Angebot am WIFI OÖ erstreckt sich vom Lehrling bis zum Meister, vom Berufseinsteiger bis zum erfahrenen Professionisten. Wir bieten Kurse für folgende Berufsgruppen:

LAP, Meister- & Befähigungsprüfung

Die Absolvierung einer Lehrabschlussprüfung und/oder einer Meister- oder Befähigungsprüfung stellen wichtige Ausbildungsziele in vielen handwerklichen und gewerblichen Tätigkeitsfeldern dar. Neben den freien gibt es auch reglementierte Gewerbe, zu deren Ausübung es einen Befähigungsnachweis braucht. Die LAP berechtigt zur Ausübung des jeweiligen Berufsbildes als Facharbeiter/Angestellter in einem Betrieb. Wer ein eigenes Unternehmen gründen will, braucht dafür im Handwerk vorrangig die Meisterprüfung, in anderen reglementierten Gewerben die Befähigungsprüfung.

Vorbereitungskurse am WIFI OÖ

Am WIFI OÖ finden Sie Vorbereitungslehrgänge im Handwerk und weiteren Gewerbe von A bis Z: ob im Bereich der gewerblichen Dienstleister, dem Bau- und Baunebengewerbe oder der KFZ-Technik. Mit unseren Kursen bereiten Sie sich bestens auf Ihren Lehrabschluss, die Meister- oder Befähigungsprüfung vor.

All unsere Vorbereitungskurse stellen ein zusätzliches Weiterbildungsangebot für engagierte Handwerker und Gewerbetreibende dar. So wird Ihnen Zugang zu neuen Berufschancen sowie alternativen Karrieremöglichkeiten gewährt. Jetzt über die Möglichkeiten zur Vorbereitung auf die Meister- bzw. Befähigungsprüfung am WIFI OÖ informieren!

Online-Angebote für das Gewerbe

Immer mehr Kunden nehmen die Möglichkeit am WIFI OÖ in Anspruch, online und damit flexibel zu lernen. Unser Aus- und Weiterbildungsangebot für Fachkräfte setzt deshalb auch auf Online-Lehrangebote.

Unsere Online-Angebote finden Sie zum Beispiel in folgenden Bereichen:

Mit den Online-Angeboten können sich Fachkräfte aus dem Handwerk zusätzliche Fähigkeiten für den beruflichen Werdegang und den eigenen Erfolg aneignen. Durch das Online-Angebot lässt sich eine Weiterbildung sehr gut neben dem Arbeitsalltag absolvieren.

Filter setzen
aus der Praxis für die Praxis
In diesem Kompakt-Seminar lernen Sie Verschwendungen zu erkennen und einzuschätzen und Sie erhalten das Werkzeug um der Verschwendung in Ihrem Unternehmen entgegenzuwirken.
Die erfolgreiche 4F-Methode in der Personalarbeit
Praxisorientiert lernen Sie die in der Personalarbeit bewährte 4F-Methode: Finden, Fordern, Fördern und Freisetzen. Neue Recruitingmethoden und -kanäle unterstützen und erleichtern die Suche nach Fachpersonal. Das Bewusstsein für Employer Branding im eigenen Betrieb fördert Sie in der nachhaltigen Personalarbeit.
Die Beteiligten in der Zeitarbeit sind komplexen und umfangreichen Bedingungen unterworfen. Das Risiko der unvollständigen oder falschen Einschätzung der arbeits- und abgabenrechtlichen Erfordernisse ist enorm hoch.
Vorbereitung auf die Zusatzprüfung und außerordentliche Lehrabschlussprüfung
Aufbauend auf Ihren kaufmännischen Lehrabschluss oder einen entsprechenden Intensivkurs erarbeiten Sie sich das Wissen zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung Personaldienstleistung.
Sie bereiten sich in Theorie und Praxis auf die Lehrabschlussprüfung Personaldienstleistung vor.
Erfolgreiche Personaldienstleistung erfordert professionelle Interviewtechniken, bewertungsfreie Kommunikation und richtige Fragetechniken.
In diesem Kurs bereiten Sie sich auf den fachlichen Teil der Befähigungsprüfung vor.
Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen Berufe, in denen die Personaldienstleistung gefragt ist: Besonderheiten, Anforderungen und Ausbildungswege.
Training für das Fachgespräch
Sie bereiten sich auf das Fachgespräch der Lehrabschlussprüfung vor und trainieren wichtige und typische Fragestellungen. Dadurch erlangen Sie mehr Sicherheit für die Prüfung.
Gemeinsam mit Experten erarbeiten Sie sich Ihr zukünftiges Meisterstück. Perfektionieren Sie Ihre Fähigkeiten und erweitern Sie Ihr Fachwissen. So gehen Sie optimal vorbereitet zum praktischen und theoretischen Teil der Meisterprüfung.
Sie hören die Details des Berufsbildes und der Befähigungsprüfung für dieses Sicherheitsgewerbe und lernen die Voraussetzungen, Anforderungen und Prüfungsmodalitäten sowie Förderungen kennen.
Der Basiskurs für das Sicherheitsgewerbe
Qualifizieren Sie sich für diesen spannenden Beruf! Sie lernen Recht, Kriminologie und Kriminalistik, Taktik, Personenschutz, Waffenkunde, Fachkunde, Kooperation und Umgang mit Behörden, Berichterstattung, Ermittlung und Observationen. Sie erhalten eine theoretische Grundausbildung und machen praktische Übungen. Sie schließen mit einer kommissionellen Prüfung ab.
Sie lernen die Fachkenntnisse der Rechtskunde und der Dienstkunde welche Sie als Kaufhausdetektiv benötigen. Sie schließen mit einer kommissionellen Prüfung ab.

Das Kursprogramm 2023/24 ist spätestens ab 2.5.2023 online.

Die Basisausbildung Sicherheitsdienst im Rahmen des Bewachungsgewerbes bereitet Sie umfassend auf den Sicherheitsdienst vor.
Sie bekommen eine fundierte Grundausbildung in den Bereichen Rechtskunde und Dienstkunde und beenden den Lehrgang zum Doorman mit einer kommissionellen Prüfung.
fachlich-, schriftlicher- und mündlicher Prüfungsteil
Sie bereiten sich auf den fachlich schriftlichen und mündlichen Teil der Befähigungsprüfung für das Bewachungsgewerbe vor. Sie lernen das prüfungsrelevante Recht, das Sicherheitsmanagement, die Kalkulation von Aufträgen, Sicherheitspläne, Meldevorschriften, etc., facheinschlägige Praxis wird vorausgesetzt.

Das Kursprogramm 2023/24 ist spätestens ab 2.5.2023 online.

Informieren Sie sich ausführlich über die Anforderungen, die dieser spezielle Job erfordert und was Sie lernen! Sie hören Details zu diversen Förderungen und zum organisatorischen Ablauf.
Sie lernen die Fachkenntnisse der Rechtskunde und der Dienstkunde welche Sie als Personenschützer benötigen. Sie schließen mit einer kommissionellen Prüfung ab.
Sie lernen Erkennungsmöglichkeiten von Edelsteinsynthesen, -Imitationen und Kunstprodukten sowie Unterscheidungsmerkmale von im Handel vorkommenden natürlichen und synthetischen Edel- und Schmucksteinen.
Gemmologie in der Praxis
Sie lernen Unterscheidungsmöglichkeiten natürlicher, behandelter und synthetischer Edelsteine.
Perlen, Bernstein, Korallen, Elfenbein, ... Sie lernen die Handelsnamen, Erkennungsmöglichkeiten und Qualitätskriterien der häufig vorkommenden organischen Substanzen unter Berücksichtigung des Artenschutzes.
Edelsteinraritäten
Sie trainieren das Bestimmen von Farbedelsteinen und Edelsteinraritäten in der Praxis.
Sie eignen sich die mineralogischen und kristallographischen Grundlagen der Gemmologie und angewandte wissenschaftliche Untersuchungsmethoden an.
Fachliche Voraussetzung: Besuch aller Edelsteinkurse EK 1 bis 11 und schriftliche Arbeit. Eintägiges Wiederholungsprakikum, schriftliche und praktische Prüfung und ein mündliches Fachgespräch.
Anhand praktischer Übungen vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zur Identifizierung von Edel- und Schmucksteinen für die FEEG Prüfung zum "European Gemmologist“
weitere Kurse