Landmaschinen- und Baumaschinentechnik – Kurse am WIFI Landmaschinen- und Baumaschinentechnik – Kurse am WIFI - Imagebild
Landmaschinen- und Baumaschinentechnik
Sie haben Interesse an Land- bzw. Baumaschinen und möchten mehr über die Technik erfahren? Dann sind unsere vielfältigen Aus- und Weiterbildungsangebote am WIFI Oberösterreich genau das Richtige für Sie. Als Land- und Baumaschinentechniker arbeiten in Werkstätten beispielsweise in der Herstellung und Montage von diversen Anlagen in Gewerbebetrieben und Lagerhausgenossenschaften, aber auch in Industriebetrieben. Am WIFI OÖ erhalten Sie relevante Inhalte sowie Zertifizierungen für die berufliche Praxis.

Landmaschinen- und Baumaschinentechnik – Kurse am WIFI

Als Techniker für Land- und Baumaschinen warten und reparieren Sie verschiedenste Maschinen:

  • Mähdrescher
  • Traktoren
  • Sä- & Erntemaschinen
  • Bagger
  • Hydraulische Anlagen

Darüber hinaus haben Land- und Baumaschinentechniker die Aufgabe ihr Fachwissen, im Herstellungsprozess von Maschinen und Anlagen einzubringen. Sie stellen Ersatzteile für Maschinen her und montieren diese. Auch das Identifizieren von Fehlern an defekten Geräten, Anlagen und Maschinen erlernen zukünftige Bau- und Landmaschinentechniker in den Aus- sowie Weiterbildungslehrgängen am WIFI Oberösterreich. 

Zertifizierte Ausbildungen

Die Ausbildungen im Bereich Land- und Baumaschinentechnik bieten eine individuelle Kombination aus Praxis sowie theoretischen Schwerpunkten. So haben Auszubildende am WIFI OÖ die Chance, sich anhand ausgewählter Berufe und mit der Unterstützung erfahrener Experten Spezialwissen anzueignen, welches im beruflichen Alltag von besonderer Relevanz ist. Die Lehrlinge sowie alle Kunden, die an unseren Kursen teilnehmen, vertiefen im theoretischen Unterricht ihr Allgemeinwissen hinsichtlich Maschinen und Anlagen. Darüber hinaus werden verschiedenste Tätigkeiten gelehrt, die es später in Werkstätten und Betrieben anzuwenden gilt.

WIFI-Kunden haben schließlich die Möglichkeit, zwischen den Schwerpunkten – Bau- oder Landmaschinen – zu wählen und so das Fachwissen zu gewinnen oder im Falle einer Weiterbildung aufzufrischen und zu erweitern.

Schwerpunkt Baumaschinen

Funktionieren Bagger, Kräne, Raupenfahrzeuge, Transportmaschinen, Fertiger, Walzen nicht wie gewünscht, sind Land- und Baumaschinentechniker im Schwerpunkt Baumaschinen gefragt. Sie warten und reparieren alle Arten von Maschinen, Gerätschaften und Anlagen, die im Bauwesen verwendet werden. Neben der Identifikation von Fehlern sind Sie als Baumaschinentechniker auch mit der Konstruktion, Herstellung und Montage von Baumaschinen beschäftigt. Sie prüfen die besagten Anlagen auf ihre Funktionstüchtigkeit. Die Montage von Zubehörteilen an Fahrwerken, Motoren, Kraftübertragungsanlagen und anderen Teilen stellt ebenfalls einen relevanten Teil in Ihrer Tätigkeit dar.

Land- und Baumaschinentechniker im Schwerpunkt Baumaschinen arbeiten vor allem in Werkstätten der Branche, aber auch im Service und Außendienst für Baumaschinen . Am WIFI OÖ werden Sie auf diese Aufgabenbereiche in der Theorie und Praxis vorbereitet. Spezialisten aus der Baumaschinen-Branche lehren die relevanten Inhalte anhand von verständlich aufbereiteten Unterlagen und Beispielen aus diversen Anwendungsfeldern.

Schwerpunkt Landmaschinen

Land- und Baumaschinentechniker im Schwerpunkt Landmaschinen spezialisieren sich während der Ausbildung am WIFI Oberösterreich hinsichtlich der Reparatur und Wartung landwirtschaftlicher Maschinen. Dazu gehören Fahrzeuge wie Traktoren und Mähdrescher, aber auch Anlagen wie Säh- und Pflanzmaschinen sowie Fütterungs- und Reinigungsmaschinen.

Ausgebildete Landmaschinentechniker besitzen Fähigkeiten, um gezielt Störungen und Schäden an den Maschinen festzustellen und diese zu beheben. Dafür bauen sie schadhafte Teile aus und ersetzen diese. Gefragt ist in diesem Zusammenhang das Wissen sowie die praktische Anwendung von computergesteuerten Werkzeugmaschinen und elektronischen Diagnosegeräten. Aber auch bewährte Handwerkzeuge kommen täglich zum Einsatz.

Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung

Bevor Sie als Land- oder Baumaschinentechniker Ihre Ausbildung abschließen, bereitet dieser Kurs auf die prüfungsrelevanten Inhalte vor, wiederholt und vertieft diese.

Vorbereitung auf die Meisterprüfung

In diesem Lehrgang bereiten sich die Kunden in einem Intensivseminar auf die fachlichen Meisterprüfungsmodule – technisch, handwerklich und in den theoretischen Grundlagen – vor.

Lehrgänge für Land- und Baumaschinentechniker

Im fachlichen Schwerpunkt Land- und Baumaschinentechnik bieten wir am WIFI Oberösterreich unterschiedlichste Lehrgänge zur Vertiefung der relevantesten Themen an. So können sich die Kunden auf gewisse Techniken der Branche spezialisieren und ihr Fachwissen vertiefen.

Schweißen für Land- und Baumaschinentechniker

Im Kurs Schweißen für Land- und Baumaschinentechniker wird gezeigt, wie das Arbeiten mit Schweißgeräten funktioniert. Besonderes Augenmerk liegt auf der praktischen Anwendung.

Lehrgang zum Hydraulikfachmann für Land- und Baumaschinen

In diesem fachspezifischen Kurs erlernen Sie die Grundlagen der Hydraulik, Schaltzeichen, Hydraulikschaltpläne. Auch der Umgang mit verschiedenen Hydraulik-Pumpen und Steuerventilen wird thematisiert. Darüber hinaus können Kunden am WIFI Oberösterreich die Grundlagen der Elektrotechnik, den Aufbau von verschiedenen Traktor- und Baumaschinenhydrauliksystemen und deren Instandsetzung vertiefen.

Elektrik-Grundkurs für Land- und Baumaschinentechniker

Im Grundkurs für die Elektrik von Land- und Baumaschinen lernen Sie Grundlagen der Elektrotechnik und den Umgang mit Messgeräten kennen sowie Schaltplanzeichnen und -lesen.

Rasenmäher- und Motorsägenreparatur

Ob Rasenmäher, Rasentraktoren, Motorsägen oder Gartengeräte – Am WIFI OÖ erlernen Sie, welche Funktionen und welchen Aufbau die Geräte haben. Im Vordergrund steht die Kenntnis bei Reparatur- und Wartungsarbeiten. Jetzt informieren!

Weiterbildungsmöglichkeiten: vom Kfz-Technik- oder Metalltechnik-Meister zum Land- und Baumaschinentechnik-Meister

Sie sind bereits ausgebildeter Kfz-Techniker oder in der Metalltechnik zu Hause? Dann bietet sich die Teilnahme an den Weiterbildungslehrgängen im Bereich Land- bzw. Baumaschinen an. Die theoretischen Grundlagen sowie das gefragte handwerkliche Geschick ähneln sich. Wer sich also weiterbilden möchte und sich auf die Arbeit mit Anlagen aus der Landwirtschaft oder der Baubranche spezialisieren möchte, erhält am WIFI OÖ diverse Ausbildungsangebote und die Möglichkeit, einen zweiten Meister zu erzielen.

Inhalte: was lernen Kunden im Lehrgang Landmaschinen- und Baumaschinentechnik?

Wer Interesse an Land- oder Baumaschinen hat und mehr lernen möchte, ist in den vielfältigen Kursen am WIFI genau richtig. Erfahrene Lehrbeauftrage geben den Auszubildenden wichtige Inhalte für den Berufsalltag an die Hand:

  • Wartungs- und Reparaturarbeiten an land- und forstwirtschaftlichen Fahrzeugen
  • Funktionskontrollen an Motoren, Brems- und Lichtanlagen, an elektronischen und pneumatischen Bauteilen
  • Servicearbeiten an automatischen Anlagen wie Fütterungs- oder Förderanlagen
  • Arbeiten wie Drehen, Fräsen, Schweißen, Gewindeschneiden
  • Kraftfahrzeugtechnische Werkzeuge
  • Funktionalitäten an Schraubstock, Wagenheber, Hebekran
  • technische Unterlagen, Dokumentationen und Betriebsbücher

Berufsperspektiven für Auszubildende

Techniker für Land- und Baumaschinen kommen nach Abschluss der Ausbildung vor allem in Service- und Reparaturbetrieben bzw. Reparaturwerkstätten für Land- oder Baumaschinen zum Einsatz. Die Nachfrage nach zertifizierten Fachkräften in Handelsbetrieben oder Baufirmen mit eigenen Werkstätten sowie bei Land- und Baumaschinenherstellern ist groß.

Mögliche Arbeitgeber im Bereich Land- und Baumaschinentechnik sind:

  • Landmaschinenreparatur und -wartungsbetriebe
  • Betriebe des Landmaschinenhandels
  • Klein-, Mittel- und Großbetriebe des landwirtschaftlichen Maschinen- und Anlagenbaus
Filter setzen
Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung
Dieser Kurs bereitet auf die Schweißarbeit vor und macht Sie mit den Prüfungswerkstätten des WIFI bekannt.
Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung
Dieser Kurs beinhaltet die Grundlagen der Landmaschinentechnik und bereitet Sie optimal auf das Hauptmodul Landmaschinentechnik vor.
Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung
Dieser Kurs beinhaltet die Grundlagen der Baumaschinentechnik und bereitet Sie optimal auf das Hauptmodul Baumaschinentechnik vor.
Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung
Durch diese gezielte Vorbereitung zur mündlichen Prüfung bekommen Sie mehr Sicherheit für die erfolgreiche Ablegung Ihrer mündlichen Lehrabschlussprüfung.
für verwandte Lehrberufe
In diesem Kurs bereiten Sie sich optimal auf die Zusatzprüfung Landmaschinentechnik vor.
Sie erhalten alle Informationen über Ihre gezielte Vorbereitung auf die Meisterprüfung "Metalltechnik für Land- und Baumaschinen".
Dieser Kurs dient als Einstufung und Voraussetzung für den Kurs 8032 "Land- und Baumaschinentechnik - Vorbereitung auf die Meisterprüfung".
Mit diesem Lehrgang bereiten Sie sich intensiv auf die fachlichen Meisterprüfungsmodule vor. Voraussetzung ist der Besuch des Kurse 8031 sowie gesetzlich vorgegeben 7790 Grundausbildung nach §57a KFG und 7745 Hochvolttechnik für KFZ-Techniker (HV-2).
für KFZ-Technik- und Metalltechnik-Meister
Mit diesem Kurs bereiten Sie sich als KFZ-Technik-Meister oder Metalltechnik-Meister (Schlosser, Schmied) auf das fehlende Prüfungsmodul zum Landmaschinen- und Baumaschinentechnik-Meister (Fachgespräch) vor. Zulassungsvoraussetzungen unter der Tel.Nr.: 05-90909-4033 (Prüfungsservice der WKOÖ).
Sie lernen Grundlagen der Hydraulik, Schaltzeichen, Hydraulikschaltpläne (LMT, KFZ, BAUMA) sowie verschiedene Hydraulik-Pumpen und Steuerventile kennen. Weiters lernen Sie die Grundlagen der Elektrotechnik, Aufbau von verschiedenen Traktor- und Baumaschinenhydrauliksystemen und deren Instandsetzung.
Sie lernen Grundlagen der Elektrotechnik und den Umgang mit Messgeräten kennen sowie Schaltplanzeichnen und -lesen.
Sie lernen Grundlagen der Hydraulik, Schaltzeichen, Hydraulikschaltpläne (LMT, KFZ, BAUMA) sowie verschiedene Hydraulik-Pumpen und Steuerventile kennen.
Sie lernen moderne Verbindungstechniken, Verrohrungen und Schlauchleitungen rationell anzufertigen (z. B. Skizzieren des Rohrverlaufs, Biegepunkte, Montage, Verschlauchung,…).
Sie lernen verschiedene Traktorhydrauliksysteme in Aufbau und Funktion sowie hydrostatische Antriebe kennen. Voraussetzung: Hydraulik-Grundkurs (Kursnr. 8037) oder vergleichbare Kenntnisse.
Sie lernen Aufbau und Funktion der Elektrohydraulik gebräuchlicher Baufahrzeuge und deren Instandsetzung kennen. Voraussetzung: Hydraulik-Grundkurs (Kursnr. 8037) oder vergleichbare Kenntnisse.
Sie lernen Funktion und Aufbau der verschiedenen Einspritzverfahren kennen und einfache Instandsetzungsarbeiten durchzuführen.
Traktor - Baumaschinen - LKW
In diesem Kurs lernen Sie die Abgasnachbehandlung von Nutzfahrzeugmotoren, Traktoren, Baumaschinen und LKW kennen.
gemäß VO (EG) 307/2008
Sie lernen Aufbau und Funktion von Klimaanlagen kennen und sind danach in der Lage, Wartungsarbeiten und Reparaturen selbstständig durchzuführen.
Sie lernen die Funktion und den Aufbau sowie die Reparatur gängiger Rasenmäher, Rasentraktoren, Motorsägen und Gartengeräte kennen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die praktische Anwendung gelegt.