4377 Systematik der Schadensfalluntersuchung

Sie lernen in diesem Seminar die Aufnahme und Untersuchung technischer Schadensfälle unter Einbeziehung kriminaltechnischer Arbeitsmethoden. Spezielle Schwerpunkte sind Risse und Brüche, Korrosionsschäden, die VDI-Richtlinie 3822 und Fallstudien.

Derzeit ist leider kein Termin verfügbar

Wir informieren Sie gerne sobald ein neuer buchbarer Kurstermin angeboten wird.

4377 Systematik der Schadensfalluntersuchung

Sie lernen in diesem Seminar die Aufnahme und Untersuchung technischer Schadensfälle unter Einbeziehung kriminaltechnischer Arbeitsmethoden.

Die Zielgruppe:

Maschinenbauer, Gießerei – und Schweißfachleute, Werkstofftechniker usw. sowie sonstige Personen, die mit technischen Schadensfällen beschäftigt sind.

Die Inhalte:

  • Arten technischer Schadensfälle (Risse, Brüche, Korrosionsschäden)
  • Vernetzung der VDI-Richtlinie 3822 mit Vorgangsweisen der modernen Kriminaltechnik bzw. Forensik.
  • Entwicklung einer Checkliste für eine effiziente Vorgangsweise
  • Aufklärung (post mortem)
  • Anamnese, Beweissicherung und Befundaufnahme
  • Schadenshypothese
  • Maßnahmen zur Schadensvermeidung:
  • Verhütung (ante mortem)
  • Gutachten über den Schadensfall
  • Maßnahmen zur Schadensvermeidung (Therapie und Empfehlungen)
  • Anordnung div. Untersuchungen (Diagnose, Ursachenklärung)
  • Zerstörende und zerstörungsfreie Prüfmethoden, Metallographie, chemische Analytik
  • Schadensbericht
  • Fallstudien

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel

Jetzt anfragen: