5628 Aufnahmeprüfung zum Sicherheitsfachkraft-Lehrgang

nicht für HTL- und Meisterprüfungsabsolventen
Für die Teilnahme am Sicherheitsfachkraft (SFK)-Lehrgang ist ein HTL-Abschluss oder eine Meisterqualifikation mit 2-jähriger Berufspraxis erforderlich. Alle anderen Berufsgruppen müssen für die Lehrgangsteilnahme 4 Jahre Berufspraxis und eine positive Aufnahmeprüfung vorweisen. Diese gesetzlich erforderliche Prüfung findet im Anschluss an die Informationsveranstaltung statt und soll Ihr Gefühl für technisches Denken testen.

Derzeit ist leider kein Termin verfügbar

Wir informieren Sie gerne sobald ein neuer buchbarer Kurstermin angeboten wird.

5628 Aufnahmeprüfung zum Sicherheitsfachkraft-Lehrgang

Diese gesetzlich erforderliche Aufnahmeprüfung findet im Anschluss an den Informationsabend statt und soll Ihr Gefühl für technische Grundlagen testen. Eine spezielle Vorbereitung auf diesen Test ist nicht erforderlich. Für die Teilnahme am Sicherheitsfachkraft (SFK)-Lehrgang ist ein HTL- oder technischer Hochschul-Abschluss oder eine Meisterqualifikation erforderlich mit 2-jähriger Berufspraxis erforderlich. Alle anderen Berufsgruppen müssen für die Lehrgangsteilnahme 4 Jahre Berufspraxis und diese positive Aufnahmeprüfung vorweisen.

Die Zielgruppe:

Personen, die die Absolvierung der SFK-Ausbildung anstreben und über keine Meisterqualifikation oder einen HTL- bzw. FH- oder TU-Abschluss verfügen.

Mitzubringen:

Taschenrechner