7871 Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten für medizinische Anwendungen

Eignen Sie sich die Fachkenntnisse an und erlangen Sie mit deren Nachweis die Voraussetzung für die Tätigkeit als Laserschutzbeauftragte/r für medizinische Anwendungen.

2 Kurstermine
18.10.2021 - 19.10.2021
WIFI Linz

Verfügbar
490,00 eur
inkl. Unterlagen
Screenreader Text

18.10. und 19.10.2021,
Mo Di 9 bis 17 Uhr

Kursdauer: 16 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

11.4. und 12.4.2022,
Mo Di 9 bis 17 Uhr

Kursdauer: 16 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

7871 Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten für medizinische Anwendungen

Eignen Sie sich die Fachkenntnisse an und erlangen Sie mit deren Nachweis die Voraussetzung für die Tätigkeit als Laserschutzbeauftragte/r für medizinische Anwendungen.

Die Verordnung Optische Strahlung (VOPST) fordert die Schulung und Ernennung einer fachkundigen Person bei Anwendung von Lasern in der Medizin (Laserklasse 4).

Sie eignen sich Fachkenntnisse an und erlangen mit deren Nachweis die Voraussetzung für die Tätigkeit als Laserschutzbeauftragte/-r für medizinische Anwendungen.

Das Seminar wird mit Prüfung und Zeugnis abgeschlossen.

Die Inhalte:

  • Aufgaben und Verantwortung des Laserschutzbeauftragten
  • Laserprinzip und Laserbauarten
  • Rechtliche Grundlagen der Lasersicherheit, Unfallrisiken und Gesundheitsgefahren
  • Klassifizierung und Evaluierung von Laseranwendungen
  • Lasergefahrenbereich und Kennzeichnung von Lasern
  • bauliche Maßnahmen im Lasereingriffsraum
  • technische und persönliche Schutzmaßnahmen (Laserschutzbrillen)

Die Zielgruppe:

  • Ärzte, die Laser in der Medizin verwenden
  • medizinisches Fachpersonal
  • für die Arbeitsprobe Haarentfernung
  • Kosmetikerinnen
  • Interessierte