7893 Permanent Make-up

Umfassende Grundausbildung zur Permanent Make-up Stylistin mit Abschlussprüfung und Berufsqualifikation. Diese dauerhafte Pigmentierung wird hauptsächlich für Augenbrauen, Lidstriche und Lippenkonturen angewendet. Permanent Make-up ist im Kosmetiksalon gefragt wie noch nie. Unter fachkundiger Anleitung erlernen Sie professionell die theoretischen Grundlagen und praktischen Arbeitstechniken. Praxisorientiertes Kleingruppentraining mit max. sechs Teilnehmerinnen gewährleistet ein Maximum an Qualität. Besuchen Sie unsere kostenlose Informationsveranstaltung.

2 Kurstermine
11.11.2020 - 20.01.2021
WIFI Linz

Verfügbar
4.140,00 eur
inkl. Unterlagen, Material und Prüfung
Screenreader Text

Start: 11.11.2020,
Mi 8:30 bis 17:30 Uhr,
der genaue Stundenplan ist im Online-Kursbuch unter wifi.at/ooe verfügbar

Kursdauer: 130 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

Start: 10.3.2021,
Mi 8:30 bis 17:30 Uhr,
der genaue Stundenplan ist im Online-Kursbuch unter wifi.at/ooe verfügbar

Kursdauer: 130 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

7893 Permanent Make-up

Permanent Make-up hat das Ziel, durch das Zusammenspiel von Visagistik, Farbenlehre und Technik, fehlende Konturen auszugleichen, dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen und die optimale Betonung der natürlichen Schönheit zu erreichen.

Sie eignen sich eine umfassende Grundausbildung zur Permanent Make-up Stylistin mit Abschlussprüfung und Berufsqualifikation an. Im Lehrgang erwerben Sie umfassende theoretische und medizinische Fachkenntnisse, sowie die grundlegenden praktischen Arbeitstechniken für Permanent Make-up. Sie lernen nach den neuesten Erkenntnissen und arbeiten mit hochwertigen Präzisionsgeräten. Die Verwendung von Einweg-Hygienemodulen im Kurs bietet ein höchstes Maß an Sicherheit und Hygiene.

Die Trainingsziele:

Sie können Permanent Make-up in den erforderlichen Tätigkeiten und Techniken, mit gängigen Materialien, Instrumenten und Apparaten und unter Einhaltung der geltenden Standards selbständig und eigenverantwortlich ausüben.

Die Inhalte:

  • Permanent Make-up Grundwissen
  • Gerätekunde
  • Pigmentiertechnik
  • Farbkunde
  • Hilfsstoffe
  • Hygienemodulverwendung
  • Visagistik- und Vorzeichentechniken
  • Behandlungsablauf, Einverständniserklärung, Pflegehinweis, Kunden- und Beratungsgespräch
  • Gefahren- und Risikobereich
  • Werbemöglichkeiten
  • Hygiene und Infektionslehre
  • Virologie, Bakteriologie, Pilze, Geschlechtskrankheiten
  • Desinfektion und Sterilisation
  • Abfallentsorgung
  • Dermatologie, Anatomie (zum Teil in Heimstudium)
  • Somatologie, Kontraindikationen
  • Erste Hilfe
  • Rechtliche Grundlagen

Die Zielgruppe:

  • Interessierte und Einsteiger ab 18 Jahren, die sich als Permanent Make-up Stylistin selbständig machen möchten
  • Kosmetikerinnen, die sich mit dieser Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern
  • Dienstleister in der Kosmetikbranche (Visagistinnen, Naildesigerinnen, Microblading und Eye Lash Stylistinnen, Sugaring), die Ihr Angebot um Permanent Make-up erweitern möchten
  • Wir empfehlen den Teilnehmerinnen als Selbstschutz eine Impfung gegen Hepatitis A und B. Für Gewerbetreibende im Bereich Microblading ist diese verpflichtend vorgeschrieben.

Der Kompetenznachweis:

Der Lehrgang wird mit Zeugnis abgeschlossen. Voraussetzung ist der Besuch des Lehrgangs und die erfolgreiche Ablegung der Prüfung.

Die Prüfung

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil.

Der schriftliche Prüfungsteil dauert ca. 2 Stunden, der praktische ca. 5 Stunden.

Beide Prüfungsteile werden von einer Prüfungskommission bestehend aus zwei Personen erstellt und beurteilt. Die Lehrgangsleiterin ist Vorsitzende der Prüfungskommission.

Die Prüfung findet am letzten Kurstag statt. Im Anschluss an die Prüfung wird das Zeugnis überreicht.

Die Voraussetzungen:

Voraussetzung für den Kursbesuch ist eine Bestätigung vom Arzt oder der Teilnehmerin, dass sie frei von Hepatitis A und B ist und gegen diese beiden Krankheiten geimpft ist.

Diese Maßnahme ist notwendig als Selbstschutz und auch vorbeugend zum Schutz der Teilnehmerinnen und Modelle.

Bitte senden Sie uns diese Bestätigung vor Kursbeginn zu oder nehmen Sie sie am ersten Kurstag mit.

Material und Modelle:

Jede Teilnehmerin erhält für den Kurs die benötigten Arbeitsmaterialien. Dieses Material steht ausschließlich im Kurs zur Verfügung, nicht jedoch außerhalb. Informationen bezüglich Grundausstattungen erhalten Sie beim Informationsabend und am ersten Kurstag.

An den Praxistagen ist weiße Arbeitskleidung vorgeschrieben, 3 Handtücher pro Praxistag und ein Handspiegel sind ebenfalls mitzubringen.

Vom achten bis zum zehnten Kurstag sind von jeder Teilnehmerin jeweils zwei bis drei Modelle mitzubringen. Jede Teilnehmerin braucht daher insgesamt sechs bis neun Modelle.

Für den elften Kurstag und die Prüfung am letzten Kurstag sind von jeder Teilnehmerin wieder zwei bis drei der behandelten Modelle mitzunehmen.

Für den medizinischen Kursteil bitte mehrere verschiedene Buntstifte mitbringen.

Der Kompetenznachweis:

Abschluss mit kommissioneller Prüfung und Zeugnis.

Die Gewerbeausübung:

Permanent Make-up stammt aus dem Gewerbe Kosmetik (Schönheitspflege). Ab 1. Jänner 2021 gibt es eine gemeinsame Gewerbeberechtigung für Permanent Make-up und Microblading.

Nach erfolgreich absolviertem Kurs haben Sie die Möglichkeit, um eine Gewerbeberechtigung für Kosmetik, eingeschränkt auf Permanent Make-up anzusuchen. Üblicherweise verlangt die Gewerbebehörde dann eine entsprechende Arbeitsprobe, die Sie bei der WKOÖ/Landesinnung Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure absolvieren können.

Die Arbeitsprobe beinhaltet auch Micoblading. Wir empfehlen Ihnen daher den Besuch des Kurses 7896 Microblading.

Um zur Arbeitsprobe antreten zu können, benötigen Sie derzeit folgende Voraussetzungen:

  • Nachweis des Kursbesuchs (Teilnahmebestätigung)
  • 30 Modellbestätigungen mit Vorher-/Nachher-Fotos und Einverständniserklärung.
  • Mit einer Kosmetikausbildung reduziert sich die Anzahl auf 15 Modellbestätigungen

Nach erfolgreich abgelegter Arbeitsprobe bei der Landesinnung OÖ sowie dem Nachweis der Unternehmerprüfung (oder Befreiung von der Unternehmerprüfung) können Sie die Gewerbeberechtigung für Kosmetik eingeschränkt auf Permanent-Make-up beantragen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Landesinnung OÖ für Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure, Fr. Dilan Genc, Tel. 05-90909-4143, e-mail: fkm@wkooe.at