8730 Ausbildung Eventmanagement

Veranstaltungen erfolgreich planen und umsetzen
Gäste wollen Teil eines unvergesslichen Erlebnisses sein und die Erwartungen an Events steigen. Lernen Sie jetzt, wie Sie Ihr Event perfekt inszenieren! In dieser Ausbildung zum Eventmanager erarbeiten Sie sich Kompetenzen in Konzeption und Dramaturgie, Organisation, Marketing und Recht. Sie bereiten sich gründlich auf das Managen herausragender Veranstaltungen vor.

Derzeit ist leider kein Termin verfügbar

Wir informieren Sie gerne sobald ein neuer buchbarer Kurstermin angeboten wird.

8730 Ausbildung Eventmanagement

Erlebnis und Freizeit – Wachstumsfelder – unverzichtbarer Bestandteil moderner Lebenskultur- und gleichzeitig Berufschance von Morgen!

Der Eventmanager ist eine gesuchte Fachkraft

  • im Tourismus,
  • in Reisebüros,
  • in Eventagenturen,
  • in der Marketingabteilung von Banken, Markenartikelherstellern oder anderen Unternehmen,
  • bei Vereinen und Projektgruppen oder
  • in Bildungsinstitutionen.

Ob regionale Kulturarbeit, Organisation von Sportprojekten, Aufbau von Animationsprogrammen oder Organisation von Events: Spezialisten sorgen für eine professionelle Veranstaltungsplanung und übernehmen auch Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg.

Machen Sie durch kompetentes Eventmanagement Ihre Veranstaltung zur Präsentationsplattform. Stellen Sie das Ziel Ihres Events in den Vordergrund und begeistern Sie Ihre Gäste nachhaltig. Gemeinsam mit Fachexperten aus der Praxis erarbeiten Sie im Kurs „Lehrgang Eventmanager“ Strategien für die professionelle Planung, Organisation und Durchführung.

Die Zielgruppe:

Mitarbeiter von

  • Kulturorganisationen,
  • Sportorganisationen,
  • Reisebüros/Tourismusorganisationen,
  • Eventagenturen,
  • Gemeinden (Stadtmarketing),
  • Marketing- und PR-Abteilungen,
  • Konzertagenturen

und alle, die Events professionell planen und durchführen wollen.

Die Inhalte:

Eventmanagement

  • Projektmanagement
  • Eventplanung/Eventevaluierung
  • Staff-Management
  • Praktische Eventplanung

Marketing

  • Eventmarketing
  • Marketingevents
  • Allg. Marketing
  • Onlinemarketing inkl. Recht

Recht

  • Veranstaltungsrecht
  • Versicherungsrecht
  • rechtliche Grundlagen (Arbeitsrecht, Bürgerl. Recht)
  • Jugendschutz
  • Sicherheitsmanagement (Rotes Kreuz, Krisenleiter; Behörde, Cobra – zB Evakuierungsplan)

Dramaturgie und Inszenierung

  • Dramaturgie
  • Inszenierung
  • Ideenmanagement

Sponsoring

  • Grundlagen Sponsoring
  • Sponsoringvertrag

Finanzen

  • Kalkulation
  • Budgetierung
  • Controlling
  • Kostenrechnung
  • Steuern

Eventarten

  • Sportevent
  • Tourismusevent
  • Kulturevent
  • Kongresse und Tagungen
  • Incentives
  • Messen
  • Green and fair
  • Events der Zukunft

Kommunikationsmanagement

  • Rhetorik
  • Verkaufsgespräche
  • Moderation
  • Präsentation/Präsentationstechnik
  • Persönlichkeitsbildung
  • Psychologische Aspekte des Events

Freizeitsoziologie

  • Sozia- und Wertewelt von morgen

Medienarbeit/PR

  • Medienlandschaft Österreichs
  • Zusammenarbeit mit Medien
  • Pressetexte verfassen
  • Krisen PR

Zusammenarbeit mit Dienstleistern

  • Versicherungen
  • Eventtechnik
  • Catering
  • Zeltbau
  • Raumdesign
  • Grafik
  • Künstler und Künstleragenturen
  • Locations

Digitale Events

  • Digitale Tools für Events
  • Event 2.0

Interkulturelle Aspekte

Vorbereitung auf die Projektarbeit

Exkursionen

Die Trainingsziele:

Eventmanagement

  • Die Kunden können mittels gängiger Projektmanagement-Tools Events strukturiert darstellen – von der Idee bis zur Posteventphase.

Marketing

  • Die Kunden erkennen die Bedeutung von Events als Kommunikationsmittel und als Teil des Kommunikationsmixes von Unternehmen.
  • Die Kunden können Marketing erklären und Marketingtools für das Produkt „Event“ anwenden.

Recht

  • Die Kunden erkennen die rechtliche Problematik und können Bestimmungen berücksichtigen.
  • Sie wissen auch, wann ein Fachmann zu Rate gezogen werden muss.

Ideenfindung

  • Die Kunden können innovative Ideen entwickeln und umsetzen.
  • Sie können Kreativitätstechniken anwenden, um Denkblockaden zu durchbrechen.

Dramaturgie und Inszenierung

  • Die Kunden eignen sich Grundkenntnisse in Dramaturgie und Inszenierung an, als Basis für die Emotionalisierung von Botschaften.
  • Sie können in einer Geschichte, die mit dem Event erzählt wird, gezielt Höhepunkte schaffen und dabei Regie führen.

Sponsoring

  • Die Kunden haben einen Überblick über den Sponsoring-Markt und dessen Entwicklung.
  • Sie wissen, wie Sponsoren ausgewählt werden und können ein professionelles Sponsorenkonzept erstellen.

Finanzen/Controlling

  • Die Kunden können Event-Budgets, Kostenaufstellungen und Soll-Ist-Vergleiche erstellen und als Projektsteuerungstools einsetzen.
  • Sie können auch Break-Even-Analysen im Eventbereich sicher anwenden.
  • Die Kunden können sich einen finanziellen Überblick von der Ideenfindung bis zur Kostenabrechnung schaffen, wahren und darüber berichten.

Kulturmanagement

  • Die Kunden wissen über Kulturmanagement Bescheid, und auch darüber, was einen Kulturbetrieb auf Dauer überlebensfähig macht.

Sportmanagement

  • Die Kunden erkennen die Besonderheiten des Sports und verstehen die Komplexität der Sportorganisationen und ihrer Stakeholder.
  • Sie können die Strategieentwicklung einer Sportorganisation durchführen und Projektmanagement am Beispiel einer Sportveranstaltung anwenden.

Kommunikationsmanagement

  • Die Kunden können sicher und selbstbewusst vor einer größeren Gruppe auftreten, konstruktive Verhandlungen führen und mit Einwänden und Kritik umgehen.
  • Sie sprechen Kritik und Mängel konstruktiv an und moderieren Veranstaltungen und Diskussionen professionell.

Freizeitsoziologie

  • Die Kunden erkennen Trends und gehen damit verantwortungsvoll in der Eventbranche um.

Medienarbeit/PR

  • Die Kunden sind sensibilisiert für die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Medien.
  • Sie haben das Basiswissen zur Erstellung von erfolgreichen Medienkonzepten für unterschiedliche Events.
  • Sie wissen, wie eine Pressekonferenz durchgeführt werden soll, und wann sie als Kommunikationsmittel zielführend ist.

Qualitätsmanagement

  • Die Kunden verstehen die Grundprinzipien des QM und können wesentliche Punkte in der Praxis anwenden.

  

Die Prüfung:

  • Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, einer Projektarbeit und einem mündlichen Teil.
  • Die Projektarbeit umfasst einen Arbeitsaufwand von ca. 80 Stunden.
  • Die schriftliche Prüfung besteht aus Fachfragen, alle Kursinhalte sind prüfungsrelevant.
  • Die mündliche Prüfung umfasst die Präsentation der Projektarbeit, Fragen zur Projektarbeit und Fachfragen im Umfeld der Projektarbeit.
  • Alle Prüfungsteile müssen positiv absolviert werden, damit ein Zeugnis ausgestellt werden kann.
  • Es dürfen bei den jeweiligen Prüfungsteilen keine Hilfsmittel verwendet werden.
  • Die Abgabe der Projektarbeit, die schriftliche und mündliche Prüfung erfolgt am Ende des Lehrgangs. Die genauen Termine werden mit dem Lehrgangsleiter zu Ausbildungsbeginn besprochen.
  • Die mündliche Prüfung wird von einer Prüfungskommission abgenommen. Die Kommission besteht aus dem Lehrgangsleiter und mindestens einem weiteren Fachtrainer.
  • Bei positivem Bestehen erhalten Sie direkt nach der mündlichen Prüfung Ihr Zeugnis und Ihr Diplom feierlich überreicht.
  • Eine separate Prüfungsanmeldung ist nicht erforderlich und die Prüfungskosten sind in den Kurskosten inkludiert.
  • Wenn Sie trotz Kursbesuch die Prüfung nicht bestehen, können Sie im Rahmen der WIFI-Wissensgarantie den Kurs noch einmal kostenlos wiederholen.

Infovideo:

Ein Infovideo finden Sie hier.

Ihr Qualifikationsnachweis:

Zeugnis, Diplom