Ihr Weg zum Servicetechniker für Hydraulische Anlagen

Grundlagen
Sie lernen Aufbau, Arbeitsweise und Schaltzeichen hydraulischer Elemente, Schaltpläne lesen, einfache Fehler in Hydraulikanlagen finden und beseitigen. Keine einschlägigen Vorkenntnisse erforderlich.
Gezielte Wartung an hydraulischen Anlagen tragt enorm zur Anlagensicherheit und zur Kostenreduzierung bei. Zusätzlich lernen Sie Instandsetzungsarbeiten und erneute Inbetriebnahme nach Reparatur durchzuführen. Hydraulische Kenntnisse wie nach Kurs 5461 Hydraulik 1 und 5462 Hydraulik 2 sind erforderlich.
Industriehydraulik
In diesem Kurs lernen Sie die systematische Fehlersuche und den richtigen Einsatz von Messgeräten und Hilfsmitteln bei der Reparatur von Industriehydrauliksystemen. Gute Hydraulik-Kenntnisse wie nach Kurs 5461 (Hydraulik 1) sind erforderlich.
Sie lernen das für die Instandhaltung von hydraulischen Anlagen erforderliche Wissen über Ölpflege und Filtration in diesem Kurs kennen und können danach die beteiligten Bauteile optimal einsetzen.
Sie lernen Messwerte an hydraulischen Anlagen zu erfassen und Schritt für Schritt zu analysieren um ein aussagekräftiges Resultat des Anlagenzustandes zu erhalten. Hydraulische Kenntnisse wie nach Kurs 5461 (Hydraulik 1) sind erforderlich.
Nach positiver Absolvierung dieser Prüfung erhalten Sie das Zeugnis zum "geprüften Servicetechniker für hydraulische Anlagen" als Nachweis Ihrer fachlichen Qualifikation im Bereich der automatisierten Anlagen. Mit diesem Zeugnis belegen Sie das "Hydraulikservice-Fachwissen" auf höchstem Niveau.