7888 Lehrgang Fingernageldesign

Nail Design, Fingernagel- und Handkosmetik sind innerhalb der Ganzheitskosmetik nicht mehr wegzudenken. Sie lernen das nötige Grundwissen in Theorie und trainieren in praktischen Übungen mit verschiedenen Materialien.

2 Kurstermine
22.02.2021 - 16.04.2021
WIFI Wels

Verfügbar
2.080,00 eur
inkl. Unterlagen, Material und Prüfung
Screenreader Text

22.2. bis 16.3.2021,
Mo bis Fr 16 bis 21 Uhr (22.2. und 23.2.2021,
Mo Di 16 bis 22 Uhr),
Prüfung: 16.4.2021,
Fr 8:30 bis 17:30 Uhr

Kursdauer: 112 (Einheiten)

Dr. Koss-Str. 4
4600 Wels

6.4. bis 23.4.2021,
Mo bis Fr 8:30 bis 16:30 Uhr (6.4.2021,
Mo 8:30 bis 18 Uhr,
16.4.2021,
Fr 8:30 bis 12 Uhr),
Prüfung: 20.5.2021,
8:30 bis 17:30 Uhr

Kursdauer: 112 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

7888 Lehrgang Fingernageldesign

Nail Design sowie Hand- und Fingernagelkosmetik haben in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt. In diesem Kurs eignen Sie sich das nötige Grundwissen in Theorie und praktischer Arbeit mit verschiedensten Materialien an. Am letzten Kurstag findet die Abschlussprüfung des Lehrgangs statt. Sie erwerben die Kompetenz, professionell als Nageldesigner zu arbeiten und können sich selbständig machen.

Die Trainingsziele:

Sie können Fingernageldesign in den erforderlichen Tätigkeiten und Techniken, mit gängigen Materialien, Instrumenten und Apparaten und unter Einhaltung der geltenden Standards selbständig und eigenverantwortlich ausüben.

Die Inhalte:

  • Haut- und Nagelkunde
  • Arten der Kunstnageltechnik sowie deren Ablauf in Theorie und Praxis; Nagelverlängerung mittels Fiberglas, Gel/Tip, Pulversystem/Schablone (Acryltechnik)
  • Auffüllen
  • Lackieren
  • Handpflege + Maniküre
  • Instrumenten- und Apparatekunde
  • Kenntnisse über die Hilfsstoffe und Hilfsmittel für die Aufbringung des Kunstnagels
  • Arbeitshygiene, Unfallverhütung, Erste Hilfe
  • Wirtschaftsrechnen
  • Naturnagelverstärkung
  • Nageldesign (Colour Nails, Strasssteine aufbringen, Piercings setzen)

Die Zielgruppe:

Kosmetiker, Friseure, Fußpfleger, Masseure und alle Interessierte.

Modelle:

Bis auf Hautkunde/Anatomie und Erste Hilfe - das sind 3 Kursabende bzw. 2 Kurstage - wird im Kurs immer praktisch am Modell gearbeitet. An diesen Tagen ist daher immer den ganzen Abend bzw. den ganzen Tag ein Modell (ohne künstliche Fingernägel) mitzubringen (Jeden Tag ein anderes Modell). Bitte erkundigen Sie sich im WIFI Kundenservice, T 05-7000-77, nach diesen Kurstagen.

Der Kompetenznachweis:

Der Kurs wird mit Zeugnis abgeschlossen. Voraussetzung ist der Besuch des Kurses und die erfolgreiche Ablegung der Prüfung.

Die Prüfung

Die Prüfung findet am letzten Kurstag statt. Sie besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Prüferin ist die Lehrgangsleiterin.

Nach erfolgreicher Ablegung beider Prüfungsteile erhalten Sie im Anschluss an die Prüfung das Zeugnis des Wirtschaftsförderungsinstitutes.

Der praktische Prüfungsteil:

Es wird an beiden Händen eines von Ihnen mitgebrachten Modells gearbeitet. Das Modell muss ab 10:30 Uhr zur Verfügung stehen. Auf 3 Fingern müssen Kunstnägel zum Auffüllen vorhanden sein. Auf den übrigen 7 Fingern dürfen keine Reste von künstlichen Nägeln vorhanden sein.

Sie können entscheiden, mit welchem System (Gel oder Acryl) die schon vorhandenen Nägel gefüllt werden. Es muss mit Fräser gearbeitet werden!

Der Prüfungsinhalt:

  • eine Hand Tip-Gel
  • eine Hand Pulver-Schablonen-Technik
  • eine Hand permanent French-Technik
  • eine Hand rot lackieren
  • eine Hand polieren

Bitte nehmen Sie Material + Geräte für die Prüfung mit.

Der schriftliche Prüfungsteil:

Die Lehrgangsleiterin erstellt die Prüfung und beurteilt die Prüfungsarbeiten.

Prüfungsablauf und -dauer:

  • Schriftliche Prüfung – 2 Stunden
  • Vorbereiten des Arbeitsplatzes – 30 Minuten
  • Praktische Prüfung/Arbeiten am Modell – 2,5 Stunden
  • Beurteilung der Prüfungsteile

Die Bewertung erfolgt nach folgenden neun Kriterien:

  • Gleichmäßige FORMGEBUNG der Nägel
  • Gleichmäßige LÄNGE der Nägel (nicht identisch mit der Form)
  • Perfektes ANSETZEN/KLEBEN der Tipps (ohne Luft und Zwischenräume geklebt)
  • Beim Nagelaufbau sollte der höchste Punkt (C-Kurve) vorhanden und möglichst bei allen Nägeln gleich sein (Seitenansicht)
  • Die RÄNDER sollten zum Nagelbett und zu den Seiten dünn gearbeitet sein (nicht an die Haut) dünn und gleichmäßig verlaufen (konisch)
  • Keine MATERIALRESTE/ KLEBER auf der Haut oder unter dem Nagel
  • Die SEITENLINIEN der einzelnen Nägel sollten PARALLEL verlaufen und an allen Nägeln übereinstimmen
  • Gleichmäßige OBERFLÄCHENBESCHAFFENHEIT (ohne Unebenheiten und Feilspuren)
  • GESAMTBILD von Hand und Nägeln: Optimal ist die naturgetreue Nachbildung von "echten Fingernägeln". Die Form und Länge sollte zur Hand passen.
  • Die Gesamtnote setzt sich aus den Noten des schriftlichen und praktischen Teils zusammen.

Die Gewerbeausübung:

Mit 17.10.2017 wurde die Teilgewerbeverordnung aufgehoben. Damit darf das Gewerbe „Modellieren von Fingernägeln (Nagelstudio)“ als freies Gewerbe betrieben werden.

Die Ablegung einer Prüfung bzw. sonstige Voraussetzungen sind damit für die selbständige Ausübung nicht mehr erforderlich.

Der Hinweis:

Die Grundausbildung vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse und Fertigkeiten. Zur erfolgreichen Ablegung der Prüfung ist eine entsprechende Praxis bzw. Üben nach der Ausbildung erforderlich.