7967 Kunststoff-Wasserrohrleger - Ausbildung und Erstprüfung

nach ÖVGW-Richtlinie W106
Der Vorbereitungskurs und die bestandene Prüfung berechtigen zur Verlegung und zum Schweißen von Kunststoffwasserrohren. Beachten Sie die Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung gemäß ÖVGW Richtlinie. Bitte beachten Sie die Detailinformation auf www.wifi.at/ooe.

3 Kurstermine
01.02.2021 - 04.02.2021
WIFI Linz

Warteliste
1.040,00 eur
inkl. Unterlagen, Material und Prüfungspreis
Screenreader Text

1.2. bis 4.2.2021,
Mo bis Do 8 bis 17:30 Uhr

Kursdauer: 40 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

22.2. bis 25.2.2021,
Mo bis Do 8 bis 17:30 Uhr

Kursdauer: 40 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

8.3. bis 11.3.2021,
Mo bis Do 8 bis 17:30 Uhr

Kursdauer: 40 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

7967 Kunststoff-Wasserrohrleger - Ausbildung und Erstprüfung

Nach dem Kurs „Kunststoff-Wasserrohrleger-Ausbildung und Erstprüfung“ und der bestandenen

Prüfung sind Sie zur Verlegung von Wasserrohrleitungen aus Polyethylen und Polyvinylchlorid mit deren zugelassenen Verbindungstechniken berechtigt.

Die Zielgruppe und Zulassungsbedingungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Wasserinstallateur, einschlägige berufsbildende höhere Schule, einschlägige Fachhochschule, Universitätsabschluss
  • Praxisnachweis auf dem Gebiet der Rohrverlegung: nicht erforderlich

oder

  • abgeschlossene sonstige Berufsausbildung
  • Praxisnachweis auf dem Gebiet der Rohrverlegung: 1 Jahr

oder

  • ohne abgeschlossene Berufsausbildung
  • Praxisnachweis auf dem Gebiet der Rohrverlegung: 5 Jahre

Die Inhalte:

  • Grundlagen Wasser (Werkstoffe, Arbeitssicherheit…)
  • Spezielle Grundlagen Wasser (Medium, Prüfungen, Verlegetechniken…)
  • Übung/Produktvorstellung
  • Heizelement Stumpfschweißung (HS), Heizelement Wendelschweißung (HW), Steck- und Klemmverbindungen (SK)

Prüfung:

Theoretische Prüfung mit individuellen Fragebögen

Praktische Prüfung: HS, HW, SK

Bescheinigung hat eine Gültigkeit von 3 Jahren.

Hinweis:

Arbeitskleidung, Lehrabschlusszeugnis, und Praxisnachweis sind zum Kurs mitzunehmen.