7608 Verschraubungsmonteur - Grundqualifikation für Erst- oder Verlängerungsprüfung nach EN 1591-4

Sie erlangen die Kompetenz, Flanschverbindungen entsprechend der Grundqualifikation fachgerecht herzustellen und dokumentieren durch die Abschlussprüfung Ihre Fähigkeiten. Nach der bestandenen Prüfung erhalten Sie das Erst- oder Verlängerungszertifikat zum "Verschraubungsmonteur".

2 Kurstermine
09.10.2020 - 09.10.2020
WIFI Linz

Verfügbar
460,00 eur
inkl. Unterlagen und Prüfung
Screenreader Text

9.10.2020,
Fr 7:30 bis 16:15 Uhr

Kursdauer: 9 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

12.3.2021,
Fr 7:30 bis 16:15 Uhr

Kursdauer: 9 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

7608 Verschraubungsmonteur - Grundqualifikation für Erst- oder Verlängerungsprüfung nach EN 1591-4

Mit der „Verschraubungsmonteur-Grundqualifikation nach EN151-4“ haben Sie die Kompetenz, Flanschverbindungen fachgerecht herzustellen und dokumentieren durch die Abschlussprüfung Ihre Fertigkeiten. Nach der bestandenen Prüfung erhalten Sie die Bescheinigung „zum Verschraubungsmonteur“.

Die Zielgruppe:

Personen die Schraubverbindungen jeglicher Form demontieren, montieren und anziehen, die Bestandteile von druckbeaufschlagten Systemen im kritischen Einsatz sind.

Die Inhalte:

  • Arten von Dichtungen und deren jeweiligen Merkmale
  • Zusammenhang zwischen Schraubenlängung (Dehnung), Schraubenkraft und Dichtungsflächenpressung
  • Allgemeine Ursachen für das Versagen von Schraubverbindungen mit Dichtung
  • Schraubenkraftverlust und Folgeerscheinungen
  • Aufgebrachte und verbleibende Schraubenkraft
  • Allgemeine Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen
  • Sichere Demontage der Verbindung
  • Vorbereitung der Dichtfläche und Erkennen von Fehlern und Mängeln
  • Ausrichtung der Dichtflächen und gleichmäßiger Abstand
  • Lagerung, Handhabung, Vorbereitung und Einbau der Dichtung
  • Auswirkung der Gewindereibung auf die Schraubenkraft bei Anwendung des drehmomentengesteuerten Anziehverfahrens
  • Bedeutung der Verwendung des festgelegten Gewindeschmiermittels
  • Notwendigkeit von Schraubenanzugsverfahren und Schraubenzugsmuster
  • Dichtheitsklassen und Anforderung
  • Manuelles drehmomentegesteuertes Anziehen
  • Instandhaltung und Kalibrierung von manuell bedienbaren Drehmomentschlüsseln
  • Anforderungen an das hydraulische drehmomentgesteuerte Anziehen
  • Bestätigung, dass die Verbindung wieder in Betrieb genommen werden kann
  • Dokumentation der durchgeführten Arbeiten, Abweichungen oder Unregelmäßigkeiten
  • Emissionsüberwachung und Vorgehen bei Leckage

Hinweise:

Die Bescheinigung von Verschraubungsmonteuren hat eine Gültigkeitsdauer von 5 Jahren.

Eine Verlängerung um weiter 5 Jahre kann durch eine Verlängerungsprüfung erlangt werden.

Siehe EN 1591-4