WIFI Header Bild

Arbeitnehmerschutz & Sicherheitstechnik

Arbeitnehmerschutz & Sicherheitstechnik

Arbeitnehmerschutz & Sicherheitstechnik

 

Erhöhen Sie die Sicherheit an Ihrem Arbeitsplatz!

Manche Branchen sind gefährlicher als andere. Das wird nicht zum Problem, wennSicherheitstechnik und Arbeitnehmerschutz im Unternehmen groß geschrieben werden - am besten von ausgebildeten Fachkräften. Das WIFI bietet hier effiziente und kompakte Qualifizierungsmaßnahmen.

 

Qualifizierungen in Sicherheitstechnik und Arbeitnehmerschutz

Alle qualifizierten WIFI-Ausbildungen entsprechen den Anforderungen des Arbeitnehmerschutzgesetzes und der Fachkenntnis-Nachweis-Verordnung. Die Ausbildungen sind dann eine Kombination aus theoretischen Inhalten und praktischen Übungen.

 

WIFI Kurssuche
Filter setzen

Sie hören inhaltliche, rechtliche und organisatorische Details zur Sicherheitsfachkraft-Ausbildung. Die Kompetenzen und Aufgaben dieser Berufsgruppe werden erörtert. Mögliche finanzielle Förderungen und Informationen zu den Lernanforderungen und Prüfungsmodalitäten werden besprochen.

2 Termine
2.0 EH
Verfügbar
kostenlos

nicht für HTL- und Meisterprüfungsabsolventen

Für die Teilnahme am Sicherheitsfachkraft (SFK)-Lehrgang ist ein HTL-Abschluss oder eine Meisterqualifikation mit 2-jähriger Berufspraxis erforderlich. Alle anderen Berufsgruppen müssen für die Lehrgangsteilnahme 4 Jahre Berufspraxis und eine positive Aufnahmeprüfung vorweisen. Diese gesetzlich erforderliche Prüfung findet im Anschluss an die Informationsveranstaltung statt und soll Ihr Gefühl für technisches Denken testen.

2 Termine
3.0 EH
Verfügbar
58,00 eur

nach den Anforderungen der SFK-Verordnung

Sie lernen das ASchG umzusetzen und erarbeiten sich Ihre Kompetenz für die Rechtsgrundlagen - Normen - Organisation - Evaluierung - Ergonomie - Schadstoffe - Kosten-Nutzen-Analyse - Psychologie - Schnittstellen mit verwandten Gebieten - Gefahrenermittlung. Mit Selbststudium und Abschlussprüfung.