17177 Sichtweise und Praxis eines Sachverständigen für Geotechnik

Vermeidung von Schäden im Grundbau – Relevanz für die Versicherungs-wirtschaft
Sie bekommen die wichtigsten Fachausdrücke in der Geotechnik im Zusammenhang mit dem Versicherungswesen erläutert. Lernen Sie die häufigsten Schadensmechanismen in der Geotechnik kennen – anhand von ausgewählten Praxisbei-spielen.

1 Kurstermin
29.06.2021 - 29.06.2021
WIFI Linz

Verfügbar
69,00 eur
€ 69,00 (Inkl. Vortragsunterlagen, Seminargetränke, Kaffee und Mittagessen),Dieses Seminar ist exklusiv für Versicherungsagenten.
Screenreader Text

Di,
29.06.2021: 09.00 – 12.30

Kursdauer: 4 (Einheiten)

Wiener Straße 150
4021 Linz

17177 Sichtweise und Praxis eines Sachverständigen für Geotechnik

Sie bekommen die wichtigsten Fachausdrücke in der Geotechnik im Zusammenhang mit dem Versicherungswesen erläutert. Lernen Sie die häufigsten Schadensmechanismen in der Geotechnik kennen – anhand von ausgewählten Praxisbeispielen.

Inhalte:

n  Wie lauten die Inhalte eines geotechnischen Gutachtens laut ÖNORM?

n  Wie ist ein Baugrund laut ÖNORM zu untersuchen?

n  Sie wissen nach dem Besuch des Seminars, was unter den Begriffen Setzung, Grundbruch, Rutschung, Geländebruch zu verstehen ist. Sie können prüfen, ob ein geotechnisches Gutachten auf Basis der ÖNORMEN erstellt wurde.

n  Sie lernen die gebräuchlichsten Verfahren für Feld- und Laborversuche in der Bodenmechanik im Überblick kennen.

n  Lernen Sie die häufigsten Schadensmechanismen in der Geotechnik kennen – anhand von ausgewählten Praxisbeispielen.

n  Welche Gefahren können für ein Bauwerk im Zusammenhang mit Boden und Wasser entstehen?

Vortragender:

DI Dr. Anton Zaussinger

Anrechnung laut IDD:

3 Stunden 15 Minuten Modul 2